Durchgreifen gegen Emissionen “Geräte besiegen” hat Amateur-Rennfahrer in den Armen

SEMA formuliert die föderale Position als ein erschreckendes Rezept für Überreichweiten, bei dem die EPA nicht zulässt, dass eine Straßenbahn zu einem Rennwagen wird. Das würde Amateurrennen und damit alle Rennen beenden, denn es gäbe keinen Weg, neue Profi-Rennfahrer zu entwickeln.

“Es wäre, als würde man versuchen, den Baseball der Major League ohne Sandlot-Spiele, Little League- oder Minor League-Teams aufrechtzuerhalten”, sagte David Goch, General Counsel von SEMA.

Das Ändern von Auspuffanlagen für Straßenfahrzeuge kann auf verschiedene Weise legalisiert werden, vor allem durch den Ausschluss einer Ausführungsverordnung vom California Air Resources Board, besser bekannt als CARB. Die EPA verlässt sich auf CARB, um zu bestätigen, dass Produkte den Bestimmungen des Clean Air Act entsprechen. Zwischen Gebühren und unabhängigen Tests kostet eine Anwendung etwa 6.500 bis 9.000 US-Dollar pro Gerät und dauert zwei bis neun Monate zu verarbeiten, sagte der Vorstand.

CARB bietet eine automatische Ausnahme für Rennwagen, aber die Geschäfte müssen detaillierte Aufzeichnungen führen. Jeder, der ein Rennteil herstellt, verkauft, installiert oder verwendet, haftet, wenn dieses Teil illegal auf einer öffentlichen Straße verwendet wird.

CARB hat diese Regel angewendet, um nichtstaatliche Unternehmen zu verklagen, die in Kalifornien Abschalteinrichtungen verkauft haben.

“Menschen, die Geräte oder Programme herstellen, die so weit modifiziert werden, dass Kohle gerollt wird, dh zwischen Zivil- und Strafsachen”, sagte Allen Lyons, Abteilungsleiter der Abteilung Emissionszertifizierung und -konformität von CARB. Einige Teilefirmen vermeiden Risiken, indem sie nicht in Kalifornien verkaufen.

Die Maßnahmen gegen Emissionsmanipulationen können über Kalifornien und die EPA hinaus zunehmen. In Utah verklagte eine Umweltgruppe erfolgreich die Männer, die die Discovery-Show „Diesel Brothers“ veranstalten, und erstellte eine Vorlage, der andere folgen sollten.

Der Anzug wurde von Ärzten aus Utah für eine gesunde Umwelt mitgebracht, die im State Capitol in Salt Lake City Kundgebungen zum Thema „Saubere Luft ohne Ausreden“ abhalten. Bei einer Kundgebung „ließen wir drei oder vier Kohlenwalzen um den Umfang des Kapitols fahren“, sagte Dr. Brian Moench, Präsident der Ärztegruppe. “Sie waren ziemlich stolz auf sich und löschten diese schwarzen Rauchdecken.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.