Home » DU hast es gesagt: Erins Nebengebäudeproblem

DU hast es gesagt: Erins Nebengebäudeproblem

by drbyos
0 comment

Hier sind die heutigen Briefe von Ottawa Sun an den Herausgeber.

Artikelinhalt

ERINS OUTHOUSE-PROBLEM

Werbung

Artikelinhalt

Vielleicht warst du in Erin O’Tooles schreckliches Porta Potty-Video eingeweiht. Jetzt hat der konservative Führer ein weiteres Nebengebäudeproblem: den leitenden Angestellten Steve Outhouse, um genau zu sein.

Outhouse bezieht gleichzeitig ein öffentliches Gehalt, während seine Firma Intercede Communication dafür bezahlt wird, sozialkonservative Kandidaten während ihrer Nominierungskampagnen zu unterstützen.

Anstatt einen weiteren Besuch im Nebengebäude zu machen, könnten die Wähler, im übertragenen Sinne, Mr. O’Toole in den Holzschuppen bringen, um in dieser Angelegenheit eine Wahlverprügelung durchzuführen.

Abgesehen von Sarkasmus und Wortspielen lehne ich die Idee ab, dass öffentliche Bedienstete jede politische Ideologie fördern. Die politische Rolle von PR-Firmen muss einer stärkeren öffentlichen Kontrolle, Regulierung und parlamentarischen Kontrolle unterliegen.

Werbung

Artikelinhalt

MORGAN DUCHESNEY

OTTAWA

(Guter Punkt, klug gemacht.)

JAHRE VERgingen SCHNELL

Vor drei Wochen habe ich mit Peter telefoniert, der die Auskunftsstelle der örtlichen Bibliothek betreut. Er bot mir an, mir ein paar Bücher zu einem Thema anzufordern, das mich interessierte. Er hätte seinen Computer benutzt, um meine Kontonummer nachzuschlagen. Es kam mir damals nicht in den Sinn, ihm zu sagen, dass ich meinen Bibliotheksausweis seit Jahren nicht benutzt habe. Die Nutzung des Kontos meiner Frau ist bequemer.

Lesen Sie auch  Grammy-Gewinnerin und Folk-Songwriterin Nanci Griffith gestorben

Als ich in die Bibliothek ging, stellte ich fest, dass ich diese Bücher nicht am Selbstbedienungsterminal ausleihen konnte, also ging ich auf die Dame hinter der Haupttheke zu und erklärte mein Problem. Als ich ihr meinen Führerschein zur Identifizierung zeigte, tanzten ihre Finger kurz auf ihrer Tastatur. Dann blickte sie verwirrt auf und sagte: „Der Computer sagt mir, dass du 1900 geboren bist.“ Ich antwortete: “Ich weiß, dass ich alt bin, aber ich glaube nicht, dass ich so alt bin.”

Werbung

Artikelinhalt

Sie verlangte, meinen Führerschein noch einmal zu sehen und bat mich, mein Geburtsdatum anzugeben. Ihre Finger machten einen weiteren Tanz. Dann fuhr sie mit ihrem Strichcodeleser über die Bücher und reichte sie mir. Als ich mich zum Gehen umdrehte, lächelte sie mich höflich an und wandte sich wieder ihrem Computer zu. Ihre Finger begannen wieder zu tanzen. Da ich wusste, dass einige Leute von Computern eingeschüchtert sind, während andere glauben, dass diese elektronischen Wunderwerke unfehlbar sind, konnte ich nicht umhin, mich zu fragen, ob die Änderung meiner Daten ihr Angst bereitet hatte.

Ich habe mich jetzt davon überzeugt, dass sie einige Skrupel hatte und habe diese beseitigt, indem ich mein Geburtsdatum auf 1900 zurückgestellt habe … und deshalb fühle ich mich in letzter Zeit so viel älter.

LLOYD ATKINS

VERNON, BC

(Haha.)

ETWAS DEUTLICH FALSCH

Hier stimmt etwas ganz und gar nicht, wie unsere liebe Freundin Greta Thunberg sagen würde. Wenn Sie sehen, dass ein Teil der Welt in unkontrollierbaren Bränden verzehrt wird, während der andere Teil in drei Tagen Regen an einem Tag ertrinkt, scheint es mir etwas mehr als Kohlendioxid in der Atmosphäre zu sein. Es fällt mir schwer zu glauben, dass Windmühlen, Elektroautos oder sogar das Fehlen der Schule an Freitagen in dieser Zeit viel bewirken werden.

Lesen Sie auch  Kein Respekt vor dem Wien von Ultravox? | Musik

Zweifellos verändert sich der Planet etwas, aber dies ist das erste Mal, dass 7,7 Milliarden Menschen auf ihm leben. Es gibt eine Menge Körperwärme und Gewicht von 7,7 Milliarden Menschen und wahrscheinlich genug, um Tausende von Gletschern zu schmelzen und den Planeten aus seiner Achse zu bringen.

Nur ein weiterer wilder, unwissenschaftlicher Gedanke.

BILL WEBB

OTTAWA

(Viele Faktoren spielen eine Rolle, um den Klimawandel zu verursachen, den wir heute sehen.)

    Werbung

Bemerkungen

Postmedia setzt sich für ein lebendiges, aber ziviles Diskussionsforum ein und ermutigt alle Leser, ihre Meinung zu unseren Artikeln zu teilen. Es kann bis zu einer Stunde dauern, bis Kommentare moderiert werden, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, ein Update zu einem Kommentar-Thread vorliegt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer einem Kommentar folgt. In unseren Community-Richtlinien findest du weitere Informationen und Details zum Anpassen deiner E-Mail-Einstellungen.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.