DU HAST ES GESAGT: Den Vogel umdrehen

Hier sind die heutigen Ottawa Sun-Briefe an den Herausgeber.

Artikelinhalt

Den Vogel umdrehen

Re: PM kowtows nach China; Trudeau verbeugt sich vor Peking und blockiert die Auszeichnung des taiwanesischen Führers, Kolumne, 12. April

Wieder einmal hat Justin Trudeau seinen westlichen Verbündeten den Mittelfinger gegeben und seine Verachtung für die weltberühmte Führung einer Frau gezeigt.

Der taiwanesische Präsident Tsai Ing-wen ist einer Auszeichnung mehr als würdig, die vom Halifax International Security Forum verliehen werden sollte. Was halten Kanadas Five Eyes-Partner und andere G-20-Verbündete von der gemütlichen Beziehung des Premierministers zur kommunistischen chinesischen Führung?

Kanada ist unter Justin Trudeau zum Gespött der westlichen Demokratien geworden. Würden diese anderen Staats- und Regierungschefs der Welt Kanada als verlässlichen Partner bei ihrem Bestreben sehen, demokratische Gesellschaften und Werte aufrechtzuerhalten?

ROBERT TESKEY

OTTAWA

(Tatsächlich.)

LOB FÜR EINEN PRINZ

1973 erhielt ich als Unteroffizier bei der RCAF in Deutschland einen Job zur Unterstützung des Besuchs von Prinz Philip in unserer Basis. Er war zwei oder drei Tage dort. Nach all den Zeremonien gab es eine Gartenparty mit voller Basis. Der Prinz mischte sich unter uns alle und nachdem er meiner Frau „Netter Hut“ gesagt hatte, nahm er mich beiseite und wir unterhielten uns ungefähr 10 Minuten lang. Er dankte mir für meine Arbeit und seine Abschiedsworte waren: “Ich weiß nicht, warum sie so viel Aufhebens machen!” Er war ein großartiger Kerl und schloss uns alle Schergen ein.

Artikelinhalt

DEREK W. TILLEY

Lesen Sie auch  Josh Duggar legt Berufung gegen Schuldspruch ein; Könnte er noch freigelassen werden?

OTTAWA

(Vielen Dank, dass Sie Ihre schönen Erinnerungen geteilt haben.)

FREIHEITEN VERLOREN

Ich bin sehr traurig über die zukünftigen Generationen Kanadas. Die heutigen Bürger sind naive, fade Weicheier geworden. Sie scheinen völlig von der Realität entfernt zu sein, dass sie nachlässig und törichterweise zulassen, dass Rechte und Freiheiten, die frühere Generationen gekämpft haben und gestorben sind, um sie zu erlangen und zu bewahren, allmählich weggefressen werden.

Dies geschah bereits vor COVID-19. Die Pandemie hat machtgierigen Politikern und Führern wie Justin Trudeau die Erlaubnis gegeben, die Dinge mit wenig oder gar keinem Rückstoß zu beschleunigen.

Es ist in der Tat eine Tragödie, dass die Wahrheit in der Geschichte an Schulen und Universitäten nicht mehr gelehrt wird. Wer nicht aus den Fehlern der Vergangenheit lernt, muss sie immer wieder wiederholen. Und so beginnt der Zyklus von vorne.

Ich bete, dass die Kanadier aufwachen und aufpassen, bevor Verluste irreversibel werden. Es ist sehr schwierig, einmal verlorene Freiheiten wiederzugewinnen – fragen Sie einfach die Bürger Venezuelas.

BETTY-ANNE TREMBLAY

(Dies sind seltsame und ungewöhnliche Zeiten.)

GROSSE ARBEIT INDEED

Re: Großartige Arbeit, Brief, 13. April

Herzlichen Glückwunsch auch an die Mitarbeiter der Ruddy Family YMCA-YWCA in Orléans. Meine Impferfahrung dort lief sehr gut. Explizite Anweisungen wurden freundlich und unterstützend gegeben. Es war wirklich herzerwärmend, die Berufsorganisation zu sehen, bei der allen die gleiche Botschaft mitgeteilt wurde.

Jeder, melden Sie sich für Ihre Impfung an, wenn es Ihre Zeit ist. Es dauert überhaupt keine Zeit. Diese Leute sollten dafür applaudiert werden, dass sie es mit Sicherheit zu einem einfachen Verfahren machen und einen Sonnenstrahl auf diese ansonsten sehr beunruhigende Zeit werfen.

Lesen Sie auch  Quellen in der Nähe von Kim Kardashian und Kanye West gehen auf Kanyes Behauptungen ein, nicht zu Chicagos Geburtstagsparty eingeladen worden zu sein, sagen, dass Ye vorgeschlagen habe, zwei getrennte Feiern zu veranstalten

JUDY BROWN

VANIER

(Danke für die positive und hoffnungsvolle Nachricht.)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.