Drake antwortet auf „Ehrlich gesagt, macht nichts“-Kritik | Nachrichten

Erpel hat auf Kritik an seinem neuen Album „Honestly, Nevermind“ zurückhaltend reagiert.

Bei der neuen Veröffentlichung stützt sich Drake auf die Eigenproduktion und arbeitet intensiv mit dem Produzenten Black Coffee zusammen.

Jetzt ist die scharfe ästhetische Kehrtwende geteilte Fans, und der Drake-Diskurs überschwemmt die sozialen Medien.

In einem Clip, der von seiner Album-Release-Party auftaucht, scheint Drake diese Kritiker zu erkennen und darauf zu reagieren, während er gleichzeitig auf seinen nächsten Schritt hinweist.

Er sagt: „Es ist alles gut, wenn du es noch nicht kapiert hast. Es ist alles gut. Das ist was wir tun. Das tun wir, wir warten darauf, dass Sie aufholen. Wir sind aber hier drin, wir haben schon aufgeholt. Weiter zum nächsten. Meine Güte!”

An anderer Stelle hat Drake über seine Zukunftspläne gesprochen und die erste Folge seiner SiriusXM-Show Table For One geleitet. Darin sagt er, dass er “ein weiteres ‘Scary Hours’-Paket kommen hat”, bevor er hinzufügt: “Ich werde mit dem ‘Scary Hours’-Paket ein paar Köpfe abschlagen. Ich liebe diesen Scheiß.”

Die erste „Scary Hours“-EP erschien 2018 und enthält die unbestreitbaren Drake-Klassiker „God’s Plan“ und „Diplomatic Immunity“. Der Nachfolger „Scary Hours II“ erschien im März 2021.

– – –

Lesen Sie auch  Cardi B beschuldigt den Shade Room, sie in einer hitzigen Online-Fehde „vergast“ zu haben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.