Dr. Hilary Jones sagt, er will “nicht Dr. Killjoy sein”, nachdem er sich mit Richard Madeley gestritten hat

Hilary Jones hat darauf bestanden, dass er „nicht Dr. Killjoy sein will“, nachdem er in eine Reihe von Zusammenstößen mit Richard Madeley wegen der Lockerung der Sperrung verwickelt war.

Am dritten Tag der Woche diskutierte das Panel die mögliche Verzögerung des sogenannten „Freedom Day“, wobei am 21. Juni voraussichtlich nicht alle Beschränkungen vollständig aufgehoben werden.

„Ich vermute, dass die Leute anfangen, Entscheidungen auf der Grundlage ihrer eigenen Einschätzung zu treffen“, sagte Richard und fuhr fort, seine eigene Situation zu erklären.

“Wir haben den Chunnel gebucht und fliegen Ende Juli nach Frankreich”, erklärte er. “Und wir werden nach Frankreich gehen, auch wenn es auf der orangen Liste steht. Und die Regierung sagte: ‘Ja, Sie können legal gehen, aber wir möchten, dass Sie es nicht tun, weil wir es nicht für sicher halten.’



Dr. Hilary Jones hat darauf bestanden, dass er “nicht Dr. Killjoy sein will”

“Nun, eigentlich hatte ich den Double Jab, Judy hatte den Double Jab, wir werden unter Quarantäne gestellt, wenn wir zurückkommen. Wir haben entschieden, dass es tatsächlich sicher ist zu gehen und wir werden verantwortlich sein, wenn wir aufstehen und das ist’ unsere Bewertung.

“Ich hätte gesagt, dass wir vor sechs Monaten dem Rat der Regierung gefolgt wären.”

Dr. Hilary wies darauf hin, dass es viel sicherer sei, in einem Auto zu reisen – im Gegensatz zu einem Flugzeug – und in einer privaten Villa zu wohnen.



Richard Madeley hat erklärt, dass er nach Frankreich in den Urlaub fährt
Richard Madeley hat erklärt, dass er nach Frankreich in den Urlaub fährt

„Das ist also keine schlechte Einschätzung und Sie wissen, dass Sie sich selbst isolieren müssen“, betonte er. „Und das wirst du zweifellos tun, aber andere Leute nicht.

Lesen Sie auch  Kanye West verprügelt Kim Kardashian in Donda-Album: Ich schwöre auf dich!

“Ich bin für eine selektive Lockerung der Beschränkungen am 21. Juni. Es ist ein großer Unterschied, in ein Restaurant zu gehen, in dem das Geschäft sehr darauf achtet, dass die Leute Masken tragen, wenn sie zu ihrem Tisch gehen, sich hinsetzen und es gibt eine kleine Gruppe von Leuten, die sich kennen, bei einem schönen Mittagessen und einem Glas Wein.

„Da ist ein großer Unterschied zu 200 Leuten, die in einem Nachtclub ohne Belüftung tanzen. Ich bin also für eine selektive Lockerung. Ich möchte, dass die Unternehmen zurückkommen und ich möchte, dass die Menschen wieder normal werden.

„Es ist gut für ihre psychische Gesundheit, das weiß ich. Ich möchte nicht Dr. Killjoy sein! Aber wir haben steigende Fallzahlen, wir wissen nicht, wie lange Impfungen wirksam sind, es wird andere Varianten geben. Und während in verschiedenen Teilen des Landes wird es immer schlimmer, man muss immer noch vorsichtig sein.”

Dies geschieht, nachdem Dr. Hilary und Richard am Montag zum ersten Mal zusammengestoßen waren, nachdem der Arzt vorgeschlagen hatte, den „Tag der Freiheit“ um mindestens ein paar Monate und möglicherweise bis Weihnachten zu verschieben.

Das Paar war am nächsten Tag erneut uneins, nachdem Dr. Hilary die wissenschaftlichen Berater Sir Patrick Vallance und Chris Whitty als „die Chuckle Brothers“ bezeichnet hatte.

* Good Morning Britain wird werktags um 6 Uhr morgens auf ITV ausgestrahlt

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.