Donald Trump schließt den Blog, der nach dem Verbot der sozialen Medien eingerichtet wurde – weniger als einen Monat nach seinem Start | US-Nachrichten

Donald Trump hat seinen Blog geschlossen und plant nicht, dass die Seite auf seine Website zurückkehrt.

Der ehemalige Präsident hat vor weniger als einem Monat die Plattform “From The Desk of Donald J. Trump” ins Leben gerufen, nachdem er von mehreren verboten worden war sozialen Medien Steckdosen.

Inzwischen wurde es jedoch von seiner Website entfernt.

Bild:
Wie aus dem Schreibtisch von Donald J Trump aussah

Einer von Herr Trump‘s Berater Jason Miller teilten dem Sky News-Tochterunternehmen CNBC mit, dass die Seite “nicht zurückkehren wird”.

Er fügte hinzu, dass “es nur eine Ergänzung zu den umfassenderen Bemühungen war, an denen wir arbeiten und an denen wir arbeiten”, ohne näher darauf einzugehen, was diese Bemühungen waren.

“Ich hoffe, bald mehr Informationen über die umfassenderen Bemühungen zu haben, aber ich habe kein genaues Wissen über das Timing”, sagte Miller.

Menschen können sich immer noch für E-Mail-Benachrichtigungen des ehemaligen Präsidenten anmelden, der nach dem 6. Januar Unruhen in Washington DC.

Sein Twitter-Bann ist dauerhaft, während die Facebook-Sperre ist im Gange, wird aber überprüft.

Herr Trump und seine Verbündeten haben die Unternehmen wegen wahrgenommener Voreingenommenheit gegenüber „konservativen Stimmen“ kritisiert.

Der 45. US-Präsident wurde während seiner Amtszeit im Oval Office durch seine umfassende Nutzung sozialer Medien bekannt, wobei politische Ankündigungen manchmal über seinen Twitter-Account statt über traditionelle Kanäle kamen.

Abonnieren Sie den Daily Podcast auf Apple-Podcasts, Google-Podcasts, Spotify, Sprecher

Er würde auch Kritiker, darunter andere Weltführer, beleidigen und falsche Behauptungen aufstellen – insbesondere, nachdem er die Präsidentschaftswahlen 2020 verloren hatte.

Der neue Abschnitt seiner Website enthielt Aussagen, die denen sehr ähnlich waren, die im Twitter-Feed von Herrn Trump gepostet wurden.

Lesen Sie auch  Merrick Garland besucht die Ukraine, um über russische Kriegsverbrechen zu sprechen

Aber es hatte Mühe, die gleiche Anziehungskraft zu erlangen, die seine Social-Media-Aktivitäten früher erhalten hatten.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump spricht auf der Conservative Political Action Conference (CPAC) in Orlando, Florida
Bild:
Herr Trump hat vorgeschlagen, 2024 erneut für das Weiße Haus zu kandidieren

Herr Trump hat seit seinem Ausscheiden aus dem Amt im Januar einige Auftritte in traditionelleren Medien gemacht, dies jedoch bei befreundeten Medien wie Fox News.

Der 74-Jährige hat angedeutet, dass er 2024 für die Wiederwahl im Weißen Haus antreten wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.