Home » Don Lemon von CNN setzt Trump mehr als zwei Wochen lang fort, nachdem er die Medien aufgefordert hat, ihn in Ruhe zu lassen.

Don Lemon von CNN setzt Trump mehr als zwei Wochen lang fort, nachdem er die Medien aufgefordert hat, ihn in Ruhe zu lassen.

by drbyos
0 comment

Der Rat des CNN-Ankers Don Lemon an die Medien, den ehemaligen Präsidenten Trump endlich gehen zu lassen, ist offenbar auf seine eigenen tauben Ohren gestoßen.

Am 3. Juni schockierte Lemon die CNN-Zuschauer während eines Auftritts bei „New Day“, als er seine Kollegen anflehte, die Berichterstattung über den ehemaligen Präsidenten ein wenig zu unterlassen.

“Ich frage mich nur, ob wir es übertreiben, ob wir ihm zu viel Stimme geben, weil Donald Trump im Moment der Zauberer von Oz ist”, sagte Lemon. „Er ist der Mann hinter dem Vorhang, und er hat wirklich keine Macht … Seine Macht kommt von uns, dass wir ihn weiter fördern und darüber reden – manchmal sollten wir wahrscheinlich vieles davon ignorieren.“

DON LEMON von CNN setzt TRUMP-OBSESSION STUNDEN FORT, nachdem er die Medien aufgefordert hat, „ihn in Ruhe zu lassen“

Lemon wirbt für Trumps mangelnden Einfluss zwischen der De-Plattform von Social-Media-Giganten und seine kürzliche Verschrottung seines eigenen Blogs.

“Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten, denken Sie mal darüber nach, taucht zufällig bei Hochzeiten auf seinem Anwesen in Mar-a-Lago auf, weil dies die einzige Möglichkeit ist, seine Fehlinformationen zu verbreiten”, rief Lemon aus. “Lass ihn ihn haben. Lass ihn in Ruhe.”

Lesen Sie auch  Biggs fordert, dass McCarthy beide GOPers am 6. Januar ausscheidet, nachdem er seine Telefonaufzeichnungen angefordert hat

Nun, Stunden nachdem er diese Bemerkungen gemacht hatte, ließ Lemon ihn tatsächlich nicht in Ruhe, sondern dauerte nur 12 Minuten, bevor er den “in Ungnade gefallenen” ehemaligen Präsidenten schlug.

Mehr als zwei Wochen später begann jede Folge von „Don Lemon Tonight“ damit, dass der CNN-Anker Trump angriff, sei es in seinem Monolog oder während seiner Übergabe an seinen Kollegen Chris Cuomo zur besten Sendezeit.

Die überwiegende Mehrheit von Lemons Schimpfworten beinhaltet, dass Trump die Präsidentschaftswahlen 2020 und seine Rolle bei den Unruhen vom 6. Januar nicht einräumt. Und wenn er nicht gerade den 45. Präsidenten angreift, zielt er auf GOP-Gesetzgeber.

Sogar Lemons Sub-In-Moderatorin Laura Coates konnte nicht widerstehen, die ehemalige Präsidentin zu verprügeln, als sie am 11.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Lemon verliert weiterhin Zuschauer, auch nachdem er seine Show nach einem Werbegag umbenannt hat, der falsche Spekulationen darüber auslöste, dass er CNN verlassen würde.

Die erste Woche von “Don Lemon Tonight” hatte vom 17. bis 21. Mai in seinem Zeitfenster um 22:00 Uhr ET im Durchschnitt mickrige 816.000 Zuschauer, was einem Rückgang von 11% gegenüber Lemons letzter Woche von “CNN Tonight” entspricht, die durchschnittlich 898.000 Zuschauer vom 10. Mai hatte. 14, nach Nielsen-Daten.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.