Home » DirecTV wird OANN-Vertrag nicht verlängern

DirecTV wird OANN-Vertrag nicht verlängern

by drbyos
0 comment

DirecTV-Satellitenschüsseln auf dem Dach eines Wohnhauses in Los Angeles, Kalifornien, im Jahr 2014. (Jonathan Alcorn/Reuters)

Mehreren Berichten zufolge hat DirecTV beschlossen, seinen Vertrag mit dem rechtsextremen One America News Network (OANN) nicht zu verlängern.

Der DirecTV-Satellitendienst, der sich im Besitz von AT&T Inc. und TPG Inc. befindet, sagte in einer Erklärung, er habe Herring Networks, den Eigentümer von OANN, darüber informiert, dass „nach einer routinemäßigen internen Überprüfung“ DirecTV „keinen Eintritt plant“. in einen neuen Vertrag, wenn unser aktueller Vertrag ausläuft.“

Eine Quelle erzählte Bloomberg-Nachrichten. die zuerst die Entscheidung gemeldet, dass tDer Vertrag läuft Anfang April aus.

DirecTV ist derzeit der größte Distributor von OANN. Das Netzwerk wird weiterhin auf Verizon Fios und anderen kleineren Fluggesellschaften ausgestrahlt. Es kann auch online von KloudTV gestreamt werden.

Im Oktober traf sich die NAACP mit AT&T, um das Unternehmen zu ermutigen, OANN einzustellen.

Dominion Voting Systems, ein Hersteller von Wahlausrüstung, reichte im August eine Klage gegen den Eigentümer von OANN und gegen den konservativen Nachrichtendienst Newsmax ein und forderte Schadensersatz wegen Verleumdung in Höhe von rund 1,6 Milliarden US-Dollar, nachdem beide dabei geholfen hatten, mehrere wahlbezogene Verschwörungstheorien im Namen des damaligen Präsident Donald Trump.

In einem der ungeheuerlichsten Beispiele für die von den Netzwerken verbreiteten Unwahrheiten war laut Dominion ein „Experte der Mathematik“, der auf OANN interviewt wurde, tatsächlich ein Installateur bei einer Schaukelbaufirma in Long Island.

Im Februar musste OANN einen 90-sekündigen Haftungsausschluss ausstrahlen, bevor ein dreistündiger Film des MyPillow-Gründers und Trump-Verbündeten Mike Lindell gezeigt wurde, der wahlbezogene Verschwörungstheorien enthielt.

Im November reichte ein anderes Wahltechnologieunternehmen, Smartmatic, separate Klagen wegen Verleumdung gegen Newsmax und OANN ein, weil sie ähnliche Desinformationen verbreitet hatten es ist Produkte. Die Klagen werfen beiden Medien vor, fälschlicherweise behauptet zu haben, dass Smartmatic die Präsidentschaftswahlen für Präsident Biden in wichtigen Swing-Staaten „manipuliert“ habe.

Senden Sie einen Tipp an das Nachrichtenteam unter NEIN.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.