Dior veranstaltet Kreuzfahrt-Show im Panathenaic-Stadion in Athen

Dior präsentiert seine von der Kreativdirektorin Maria Grazia Chiuri entworfene Kreuzfahrtkollektion am 17. Juni im Panathenäischen Stadion in Athen, Griechenland. Die Stätte ist berühmt für die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele der Neuzeit im Jahr 1896, wie berichtet von WWD.

Das Panathenäische Stadion war eine ehemalige Rennbahn, die 330 v. Chr. erbaut wurde. Der griechisch-römische Senator Herodes Atticus ließ es 144 n. Chr. zu einem Stadion mit 50.000 Sitzplätzen umbauen. Im 19. 2004 wurde es erneut als Olympia-Austragungsort genutzt.

Dior hat von den griechischen Behörden die Erlaubnis erhalten, Fotoshootings an verschiedenen berühmten griechischen Stätten durchzuführen, darunter die Akropolis, das Odeon des Herodes Atticus, die Agora von Athen, der Poseidon-Tempel und der Zeus-Tempel, wie berichtet von AFP. Das Haus wird im Rahmen der Show und Kollektion mit lokalen Kreativen und Kunsthandwerkern zusammenarbeiten, was sich Dior zur Gewohnheit gemacht hat, unter anderem bei seinen jüngsten Shows in Italien und Marokko.

Während Europa langsam die COVID-19-Pandemie hinter sich lässt, werden physische Laufstegshows wieder zum Goldstandard für Kollektionspremieren. Coach plant am 3. Juni eine persönliche Show in Shanghai und Saint Laurent plant im Juli eine Show in Venedig.

Dies ist nicht die erste Dior-Show, die an einem ikonischen griechischen Wahrzeichen stattfindet. Vor der Kulisse der Akropolis präsentierte das Haus seine Haute-Couture-Kollektion Herbst/Winter 1951.

Kürzlich enthüllte das Luxushaus seine Herrenmode-Resort-Kollektion von Artistic Director Kim Jones. Die Fragmente dieser Resort-Kollektion stammen aus dem reichen Erbe von Dior, das bis ins Jahr 1947 zurückreicht. Leopardenmotive, die in dieser ersten Kollektion gezeigt werden, werden gewebt oder gestrickt; Taillen sind mit einem Gürtel versehen, was die charakteristische Schneiderkunst der Superlative des französischen Hauses weiter definiert. Florale Muster verweisen auf die Liebe der Luxusmarke für Gärten und Natur, während grafische Insignien aus den 1960er Jahren stammen. Sanfte und subtile Archivbezüge sind in Stücke eingebettet, die die Kleidung eines modernen Mannes ansprechen – der Dior im gegenwärtigen Moment.

Lesen Sie auch  FDA-Booster-Meeting und Covid-19-Impfstoffnachrichten

Lesen Sie auch: Die Dior Men Frühjahrskollektion 2022 von Kim Jones ist da

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.