Diese jugendlichen Klimaaktivisten drängen auf Veränderung in Australien

Buschfeuer in Australien im Januar 2020 zerstörten Leben, Häuser und wild lebende Tiere.

Eine Studie des World Weather Attribution-Konsortiums ergab, dass die globale Erwärmung das Risiko, dass heißes, trockenes Wetter Brände verursacht, um 30% erhöht.

Die jugendlichen Klimaaktivisten Airly, Ava und Will wollen mehr tun, um den Klimawandel in Australien, einem der weltweit größten Pro-Kopf-Treibhausgasemittenten, zu bekämpfen.

“Klimaschutz” ist Ziel 13 der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung, eine Reihe von Zielen, die 2015 angekündigt wurden, um das Leben auf der ganzen Welt bis 2030 zu verändern. Die UNO möchte, dass Länder auf der ganzen Welt “dringende Maßnahmen” zur Bekämpfung des Klimawandels ergreifen.

Dieses Video ist Teil von Project 17, einer BBC World Service-Reihe, die in Zusammenarbeit mit der Open University produziert wurde und in der 17-Jährige die Fortschritte bei der Erreichung der 17 Ziele der Vereinten Nationen untersuchen. Hier finden Sie Programme und Videos.

Produzent: Phoebe Keane

Videojournalistin: Eleanor Layhe

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.