Home » Diego Simeone fragte Suarez, ob Messi zu Atletico Madrid wechseln wolle

Diego Simeone fragte Suarez, ob Messi zu Atletico Madrid wechseln wolle

by drbyos
0 comment

Lionel Messi ist jetzt ein wahrer Spieler von Paris Saint-Germain. Dieses Konzept schien noch vor wenigen Monaten undenkbar, doch sein plötzlicher Abschied vom FC Barcelona führte zu einer Reihe unerwarteter Ereignisse. Monate nach der Tat sprach Atletico Madrids Trainer Diego Simeone über seinen eigenen Versuch, den Argentinier für seinen Verein zu gewinnen.

Es wurde erwartet, dass Messi zahlreiche Bewerber aus den Top-Fußballvereinen der Welt haben würde. Allerdings hatte er möglicherweise keine realistische Chance, den sechsmaligen Ballon d’Or-Gewinner zu verpflichten. Simeone gab zu, dass er versucht hatte, Messis ehemaligen Teamkollegen und guten Freund Luis Suarez anzusprechen, um ihm zu helfen, in den Kopf des begehrten Spielers zu gelangen.

In einem Interview mit dem argentinischen Medienunternehmen Ole gab Simeone zu: „Mit dem, was in Barcelona passiert ist [during the summer transfer window]]wir haben Luis angerufen [Suarez]. Bei allem Respekt, ich habe Leo nicht angerufen, aber ich habe Luis angerufen, um zu fragen, wie es Messi geht und ob er bereit wäre oder ob er eine kleine Chance hätte, zu Atletico zu kommen.”

Suarez selbst wechselte 2020 von Barcelona zu Atletico, und der uruguayische Nationalspieler hat seitdem seinen Platz als einer von Simeones zuverlässigsten Soldaten gefestigt. Nachdem Suarez vom aktuellen Trainer Ronald Koeman kurzerhand aus dem Kader von Barcelona geworfen wurde, etablierte er sich schnell als wichtiger Teil des Kaders von Atletico Madrid. In der vergangenen Saison spielte er sogar eine wichtige Rolle beim Lauf des Klubs um den La Liga-Titel.