Die US-Botschaft in Afghanistan befiehlt nicht unbedingt erforderlichem Personal, das Land zu verlassen

WASHINGTON – Die US-Botschaft in Afghanistan teilte am Dienstag mit, dass sie allen nicht wesentlichen Mitarbeitern befohlen habe, das Land zu verlassen, da die Besorgnis über die Eskalation der Gewalt nach dem Ablauf des 1. Mai zunimmt, damit alle Truppen nächste Woche in den Ruhestand treten können.

Gemäß den Bedingungen des im letzten Jahr mit den Taliban unterzeichneten US-Abkommens sollten alle US-Truppen und Auftragnehmer am 1. Mai im Austausch gegen Sicherheitsgarantien der Gruppe abreisen. Präsident Biden sagte diesen Monat, dass sich die Vereinigten Staaten vor dem 11. September vollständig zurückziehen würden.

Die Taliban haben gedroht, die Angriffe zu verschärfen, wenn die Vereinigten Staaten die Frist vom 1. Mai nicht einhalten. Es war nicht sofort klar, wie viele US-Mitarbeiter Afghanistan in den kommenden Tagen verlassen oder wie viele zurückgelassen werden würden.

US-Beamte haben erklärt, sie fordern die Taliban auf, keine US- oder afghanischen Streitkräfte anzugreifen, während sich die USA und ihre Verbündeten zurückziehen. Wenn die Taliban den Vereinigten Staaten erlauben, friedlich abzureisen, werden laut US-Beamten voraussichtlich alle US-Streitkräfte bis zum Frühsommer aus sein.

Der oberste US-Gesandte für die afghanischen Gespräche, Zalmay Khalilzad, sollte am Dienstag im Senat aussagen, bevor er später in dieser Woche nach Doha reiste, um mit der Gruppe zu sprechen, sagte eine mit seinen Reisen vertraute Person.

Zalmay Khalilzad, Sonderbeauftragter für die Aussöhnung Afghanistans, sprach vor Beginn einer Anhörung des Senats auf dem Capitol Hill am Dienstag mit Senator Chris Coons (D., Delaware).

Foto:
Susan Walsh / Agence France-Presse / Getty Images

Schreiben Sie an Jessica Donati und [email protected]

Lesen Sie auch  Die EU-Arzneimittelbehörde genehmigt Auffrischungsdosen von Modernas COVID-Shot

Copyright © 2020 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.