Die Überführung der U-Bahn von Mexiko-Stadt bricht zusammen und tötet mindestens 13

MEXIKO-STADT (AP) – Eine Überführung in der U-Bahn von Mexiko-Stadt stürzte am Montagabend ein. Ein Zug stürzte nach unten, hielt Autos unter Trümmern fest und tötete mindestens 13 Menschen.

Die Katastrophenschutzbehörde von Mexiko-Stadt hat getwittert, dass bei dem Unfall im Süden der mexikanischen Hauptstadt, der um 22:30 Uhr Ortszeit stattfand, fast 70 Menschen verletzt wurden.

Die Bürgermeisterin von Mexiko-Stadt, Claudia Sheinbaum, eilte in die Gegend, in der mindestens ein kaputter Zug zusammen mit Dutzenden von Rettungskräften zu sehen war, die Wracks durchsuchten.

Der Unfall ereignete sich auf der U-Bahnlinie 12, deren Bau von Beschwerden und Vorwürfen wegen Unregelmäßigkeiten geplagt wurde.

.

Lesen Sie auch  House verabschiedet Bidens Build Back Better-Plan in Höhe von 1,75 Billionen US-Dollar nach monatelangen Verhandlungen – live | US-Nachrichten

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.