Die Sonnen dominierten die zweite Hälfte und gewannen Spiel 1 gegen Denver

Nach einem Spiel 2 in Brooklyn, das für fast alle, die kein Nets-Fan sind, geradezu deprimierend war, ruhten die Hoffnungen der NBA am Montagabend auf den Schultern der Suns und Nuggets, um in Spiel 1 zu liefern die Hälfte tat mehr, als Denver nahm. 58:57 führten in die Pause, da beide Mannschaften den besten Basketball spielten, den man sich vorstellen kann.

Nikola Jokic war mit 15 Punkten grandios, als er sich mit Deandre Ayton duellierte, der in der ersten Hälfte selbst 11 Punkte hatte. Facu Campazzo war für Denver überall und Aaron Gordon gab ihnen an beiden Enden den dringend benötigten Auftrieb.

Für Phoenix war es eine große Anstrengung, nach jedem Lauf in Denver herumzuhängen und sich zu wehren. Ayton war exzellent darin, in der Offensive gegen Jokic zurückzukehren, während Devin Booker und Mikal Bridges jeweils starke Hälften hatten, um die Suns in der Pause innerhalb einer zu halten.

Die Nuggets eröffneten das dritte Viertel mit einem großen Lauf, um einen Vorsprung von bis zu 10 zu erzielen und hatten knapp acht Minuten vor Spielende einen Vorsprung von 72:63.

Von da an änderten sich die Dinge jedoch schnell, als die Suns in knapp vier Minuten Spielzeit einen 16: 0-Lauf hinlegten, angeführt von Mikal Bridges und gekrönt von Devin Booker.

Phoenix ging mit neun Punkten Vorsprung in die vierte Runde, und zu Beginn des letzten Drittels war es ähnlicher, als sie ihren Vorsprung schnell auf 15 ausbauten, als Chris Paul die Suns-Bankeinheit auf einem massiven längeren Lauf anführte.

Die Suns weigerten sich, nachzulassen, als die Bankeinheit ihre Bemühungen mit diesem Übergangslob auf Torrey Craig, der das Dach der Phoenix Suns Arena sprengte, mit einem Satzzeichen setzte.

Denver würde Mitte des vierten Viertels endlich einige Dinge offensiv in Gang bringen, aber zu diesem Zeitpunkt war der Schaden angerichtet und Phoenix kreuzte zu einem 122-105-Sieg. Jokic kühlte sich in der zweiten Halbzeit ab und endete mit 22 Punkten, neun Rebounds, drei Assists, drei Blocks und zwei Steals beim 10-von-23-Schießen, und es gab einen Beweis, dass der beste Spieler für alle 48 Minuten für minutes die Nuggets waren Aaron Gordon mit 18 Punkten, vier Rebounds, drei Steals und zwei Assists beim 8-von-14-Schießen. Allerdings konnte niemand sonst seine Energie in der zweiten Hälfte für Denver mithalten, als sie nach ihrem starken Start im dritten Quartal überrollt wurden. Jokic war scheinbar bei jedem Schuss ein Schatten, Michael Porter Jr. (15 Punkte) wurde zunichte gemacht, indem er ständig von den Suns in der Defensive angegriffen wurde, und Austin Rivers und Monte Morris konnten beim 3-von-17 nur neun Punkte aufbringen Schießen.

Diese Rückraumkämpfe gegen ein Suns-Team mit so enormer Tiefe in diesem Bereich werden zur Geschichte der Serie, und in Spiel 1 überwältigte Phoenix Denver mit seiner Tiefe. Booker war nicht so dominant wie in Spiel 6 gegen die Lakers, da er nur 21 Punkte hatte, aber er hatte die Kontrolle über alles, erzielte diese Punkte beim 8-von-12-Schießen und lief die Offense wunderbar mit acht hilft. Chris Paul war zu Beginn etwas ruhig, wurde aber in der zweiten Hälfte lebendig und beendete das Rennen mit 21 Punkten, 11 Assists und sechs Rebounds, während Deandre Ayton 20 Punkte und 10 Rebounds beim 9-von-13-Schießen hatte. Mikal Bridges war der Breakout-Star für Phoenix und erzielte 23 Punkte beim 8-von-12-Schießen, einschließlich einer 4-von-8-Nacht aus der Tiefe, mit fünf Rebounds, fünf Assists, zwei Steals und einem Block.

Der Unterschied für die Sonnen war ihre Fähigkeit, ihre Effizienz aufrechtzuerhalten. Ihre vier Sterne gingen in einer unglaublichen Schießnacht mit 33 von 49 vom Feld, während die Nuggets mit diesem Ansturm einfach nicht mithalten konnten. Es war eine großartige Leistung, da Phoenix weiterhin Haltung und Können über seine Jahre hinaus zeigt – Chris Paul beiseite –, während ihre jungen Stars in großen Momenten aufsteigen und als Team jede Gelegenheit nutzen, sich einem Gegner zu entziehen. Diese unermüdliche Anstrengung brachte sie in die zweite Runde und in Spiel 1 brachten sie sie zu einem Sieg von hinten, um eine 1:0-Führung zu übernehmen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.