Home » Die Rückkehr von Trumps Überrest in Mexiko-Politik

Die Rückkehr von Trumps Überrest in Mexiko-Politik

by drbyos
0 comment

Ein haitianischer Junge späht am 25. September aus einem Zelt in Ciudad Acuña, Mexiko.


Foto:

pedro pardo / Agence France-Presse / Getty Images

Die Biden-Administration hat die Einwanderungspolitik genauso verpfuscht wie der Afghanistan-Abzug, und sie könnte jetzt die Demütigung erleiden, eine Grenzpolitik aus der Trump-Ära wieder zu übernehmen, die der Kandidat Joe Biden als unamerikanisch bezeichnete.

„Die Politik von Donald Trump ‚Bleib in Mexiko‘ ist gefährlich, unmenschlich und widerspricht allem, wofür wir als Einwanderungsland stehen. Meine Regierung wird es beenden “, Herr Biden getwittert im März 2020. Das war, als Herr Biden die Linke umwarb.

Jetzt herrscht an der Grenze Chaos, während Hunderttausende versuchen, illegal einzureisen, und das Heimatschutzministerium hat „große Fortschritte“ bei der Wiederbelebung von Remain in Mexiko gemacht, sagte der stellvertretende Sekretär für Einwanderungspolitik, Blas Nuñez-Neto, am Donnerstag. Diese Politik erforderte, dass einige Kategorien von Asylbewerbern südlich der Grenze warten mussten, während ihre Anträge auf Einreise in die USA gehört wurden.

Herr Biden setzte die Einschreibungen in das Programm an seinem ersten Tag seiner Amtszeit aus und beendete es im Juni. Die Bundesstaaten Texas und Missouri verklagten im April. Ein Bundesgericht ordnete die Wiedereinsetzung des Programms an, und der Oberste Gerichtshof lehnte im August eine Aussetzung ab.

Die Umkehrung der Regierung ist ein stillschweigendes Eingeständnis, dass die Einwanderungspolitik von Herrn Biden gescheitert ist. Migranten interpretierten das Ende von Bleiben in Mexiko unter anderem als Aufforderung, die Grenze zu überschreiten, in die USA einzureisen und Asyl zu beantragen. Viele werden dann in die USA entlassen, während sie auf Asylanhörungen warten, und viele tauchen nie auf. In den ersten elf Monaten des Geschäftsjahres 2021 bis August verzeichneten Grenzbeamte mehr als 1,5 Millionen Begegnungen mit Migranten.

Wie Texas und Missouri vor Gericht argumentierten, „veränderte Remain in Mexico die Anreize für Wirtschaftsmigranten mit schwachen Asylanträgen und reduzierte damit den Zustrom von Ausländern“ an die Grenze. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Wirtschaftsmigranten versuchen, das Asylsystem auszutricksen, wenn sie keinen Fuß in die USA setzen können

Mexiko muss der Wiederaufnahme der Politik zustimmen, aber die Gespräche laufen, sagte die Biden-Administration letzte Woche in Gerichtsakten. Kritiker weisen auf die gefährlichen Zustände auf der Südseite der Grenze hin. Sie haben Recht, aber das derzeitige Grenzchaos hat die öffentliche Unterstützung für eine großzügige Einwanderungspolitik untergraben. So unvollkommen es auch ist, Remain in Mexico entlastet die Einwanderungsgerichte und beschleunigt die Entscheidungen für rechtmäßige Asylbewerber.

Der zentrale Fehler der Präsidentschaft Bidens bestand darin, sich in einem Thema nach dem anderen der Linken zu ergeben. Die meisten progressiven Politiken von heute sind losgelöst davon, wie die Welt funktioniert, und dazu gehört auch die Realität der Migration.

Wenn Herr Biden die humanitäre Krise an der Grenze beenden will, muss das Weiße Haus zeigen, dass es das US-Einwanderungsrecht durchsetzen kann, während es gleichzeitig daran arbeitet, mehr legale Wege für Wirtschaftsmigranten zu schaffen und das kaputte US-Asylsystem zu reformieren.

Paul Gigot interviewt den demokratischen Meinungsforscher Mark Penn

Copyright © 2021 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Lesen Sie auch  Das Wahlkollegium spielen ... Nach der Wahl

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.