Die Regierung schließt Sonderregelungen für australische Cricketspieler in Indien während des COVID-19-Ausbruchs aus

Premierminister Scott Morrison sagt, dass australische Cricketspieler, die immer noch in Indien ansässig sind, keine Sonderbehandlung erhalten werden, sobald die Rückführungsflüge zwischen den beiden Ländern wieder aufgenommen werden.

Herr Morrison gab heute bekannt, dass alle Flüge von Indien nach Australien vorübergehend eingestellt werden, da das südasiatische Land mit einem rekordverdächtigen COVID-19-Ausbruch zu kämpfen hatte.

Die Flugpause dauert bis zum 15. Mai.

Mehrere australische Cricketspieler spielen noch in Indien in der indischen Premier League (IPL), die am 31. Mai zu Ende gehen soll, darunter Steve Smith, Pat Cummins und David Warner.

Andrew Tye, Adam Zampa und Kane Richardson haben ihre IPL-Saison gekürzt und sind nach Hause gefahren.

Herr Morrison sagte, sobald die Rückführungsflüge wieder aufgenommen würden, wäre die Priorität der Regierung die am stärksten gefährdete Person.

Er sagte, dass keine besonderen Vorkehrungen für Cricketspieler getroffen würden, wenn sie nach Australien zurückkehren wollten.

“Sie reisten privat dorthin. Dies war nicht Teil einer Australien-Tour”, sagte Morrison heute Nachmittag auf einer Medienkonferenz.

“Sie sind aus eigenen Mitteln dort. Und ich bin sicher, sie werden diese Ressourcen auch nutzen, um zu sehen, wie sie nach ihren eigenen Vorkehrungen nach Australien zurückkehren.”

Cricket Australia und die Australian Cricketers ‘Association haben am Montag eine Erklärung veröffentlicht, in der sie sagten, sie hätten “regelmäßigen Kontakt” mit australischen Spielern, Trainern und Kommentatoren, die am IPL teilnehmen.

Wird geladen

Sie sagten, das IPL werde “unter strengen Biosicherheitsprotokollen durchgeführt” und sie würden auf das Feedback der Bundesregierung hören.

Tye war der erste Australier, der vom IPL nach Hause zurückkehrte.

Platz zum Spielen oder Anhalten, M zum Stummschalten, Pfeile nach links und rechts zum Suchen, Pfeile nach oben und unten für die Lautstärke.

Der australische Cricketspieler Andrew Tye sagt, Mark McGowans Kritik an Spielern im IPL sei unfair.

Er befindet sich in Sydney in einer 14-tägigen Quarantäne, bevor er nach Perth zurückreist, um sich mit seiner Familie wieder zu vereinen.

“Ich schätze mich sehr glücklich, auf einem kommerziellen Flug aussteigen und schnell nach Hause kommen zu können”, sagte Tye gegenüber ABC.

Tye sagte, er bereue das finanzielle Opfer, das er durch das vorzeitige Verlassen des IPL gebracht habe, nicht.

“Es ist das geringste meiner Bedenken”, sagte er.

“Mein Wohlbefinden war von größter Bedeutung und das habe ich getan.”

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.