Die PSG-Spieler Marco Verratti und Ander Herrera sagten, der Schiedsrichter habe sie während der Halbfinalniederlage in der Champions League gegen Manchester City beschimpft

Zwei Spieler von Paris Saint Germain haben behauptet, sie seien vom Schiedsrichter bei ihrer Halbfinalniederlage im Halbfinale der Champions League gegen Manchester City vereidigt worden.

Ein 2: 0-Sieg in der Nacht und ein 4: 1-Gesamtsieg führten City zu ihrem ersten Champions-League-Finale, das auf Kosten eines PSG-Teams ging, das im Laufe des Abends seine Coolness und Gelassenheit verlor.

Angel Di Maria von PSG wurde in der zweiten Hälfte des Unentschieden vom Platz gestellt, als die Gemüter zwischen den beiden Teams aufflammten. Nach dem Spiel machten Ander Herrera und Marco Verratti beide Vorwürfe wegen verbalen Missbrauchs durch Schiedsrichter Björn Kuipers.

“Der Schiedsrichter hat mir zweimal ‘f *** you’ gesagt”, sagte Verratti.

“Wenn ich das mache, bekomme ich ein 10-Match-Verbot. Natürlich rede ich viel mit dem Schiedsrichter, aber ich sage nie ‘f *** you’.”

Herrera sagte, er habe die Kuipers etwas Ähnliches sagen hören wie Teamkollege Leandro Paredes.

Angel Di Maria wurde in der zweiten Hälfte vom Platz gestellt.(

AP: Dave Thompson

)

“Wir reden mit den Schiedsrichtern über Respekt. Der Schiedsrichter sagte heute Abend ‘f ***’ zu Leandro Paredes”, sagte Herrera.

“Wenn wir das sagen, bekommen wir ein Drei- oder Vier-Spiele-Verbot.”

PSG-Manager Mauricio Pochettino sagte, er habe keinen der Vorfälle gehört, schlug aber vor, “vielleicht wird die UEFA die Situation untersuchen”.

Mahrez bringt City zweimal zum Durchbruch ins Finale

Ein emotionaler Trainer von Manchester City, Pep Guardiola, begrüßte eine Reise, die “vier oder fünf” Jahre gedauert hat, nachdem seine Mannschaft das Finale erreicht hatte.

Der frühe Treffer von Riyad Mahrez im Etihad-Stadion brachte City in eine herausragende Position, bevor der Algerier in der zweiten Halbzeit einen weiteren Treffer erzielte, um den Sieg zu besiegeln.

Spieler aus Manchester City, darunter Phil Foden und Kyle Walker, feiern ein Tor von Riyad Mahrez
City gewann insgesamt mit 4: 1 und erreichte damit das erste Champions-League-Finale.(

AP: Dave Thompson

)

Trotz all seiner nationalen Erfolge bei City hat Guardiola seit seiner Ankunft in England im Jahr 2016 vor dieser Saison das Viertelfinale der Champions League noch nie hinter sich gebracht. Jetzt kann er davon träumen, seine beiden mit Barcelona gewonnenen Europapokale zu ergänzen.

“Was wir in den letzten vier Jahren getan haben, war unglaublich”, sagte Guardiola.

“Die Champions League ist am schwierigsten und es war für uns am schwierigsten, das Finale zu erreichen.”

“Ich möchte den ehemaligen Spielern danken, die uns geholfen haben, uns auf ein anderes Level zu bringen – Joe Hart, Vincent Kompany und David Silva. Das liegt daran, dass sie uns geholfen haben, uns auf ein anderes Level zu bringen.”

“Ich möchte auch dem Eigentümer, dem Vorsitzenden und den Mitarbeitern des Clubs danken. In diesem Club geht es um alle Menschen, die hinter den Kulissen arbeiten, die Bodenmitarbeiter, die zur Halbzeit arbeiten.

“Es geht nicht nur um Geld. Wenn du das denken willst, dann liegst du falsch.”

ABC / Reuters

.

Lesen Sie auch  USFL-Zeitplan 2022: Ergebnisse, Daten, Zeiten und Matchups für die gesamte reguläre Saison und die Playoffs

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.