Die Politisierung von COVID-19 durch Gesundheitsexperten trübt den Impfstoff-Triumph.

Die Entwicklung mehrerer wirksamer COVID-19-Impfstoffe innerhalb eines Jahres nach der Coronavirus-Pandemie war eine beeindruckende Leistung unserer Pharmaforscher, die durch erhebliche finanzielle Investitionen aus der Operation Warp Speed ​​der Trump-Administration ermöglicht wurde. Mehrere Staaten haben aufgrund der Wirksamkeit der Impfstoffe durch Pandemien verursachte Beschränkungen zurückgenommen – ein deutlich sichtbarer Beweis dafür, wie wissenschaftliche Innovation der Gesellschaft zugute kommt.

[P]Die öffentliche Optik ist natürlich wichtig: Die Entscheidung, zu impfen und die Richtlinien für die öffentliche Gesundheit im Allgemeinen zu befolgen, hängt stark vom Aufbau des öffentlichen Vertrauens ab.

Ein solcher öffentlicher Triumph sollte mit großem Applaus aufgenommen werden. Stattdessen hat die Impfrate begonnen, sich zu verlangsamen, wobei ein erheblicher Teil der Bevölkerung „Impfstoff-Zögern“ aufweist. Als Reaktion darauf haben Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und die Massenmedien gleichermaßen auf die Nase geschaut, um die verantwortlichen Neandertaler zu schelten: Republikaner. „Die Tatsache, dass man sich nicht impfen lassen möchte, in diesem Fall ein beunruhigend großer Teil der Republikaner, wirkt nur dort, wo sie sein wollen… Einerseits wollen sie von den Beschränkungen befreit werden. Andererseits wollen sie sich nicht impfen lassen, es macht fast keinen Sinn “, sagte Dr. Anthony Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, einem germanic-Interviewer.

Es sollte jedoch nicht überraschen, dass der Impfstoff durch eine Partisanenlinse betrachtet wird: Seit Beginn der Pandemie war die COVID-19-Politik durch einen hohen Grad an Politisierung durch unsere Medien und Fehltritte unserer Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens während der Pandemie gekennzeichnet Wechselwirkungen mit der allgemeinen Bevölkerung.

Ich möchte einen wichtigen Punkt hervorheben: Es ist in Ordnung, wenn Wissenschaftler falsch liegen. In der Tat ist eines der frühen Kriterien für die Definition von „Wissenschaft“ das Potenzial für „Fälschbarkeit“, eine Idee, die der österreichische Philosoph Karl Popper erstmals 1934 in seinem Buch postulierte Logik der Forschung ((Die Logik der wissenschaftlichen Entdeckung). In dieser Arbeit argumentierte Popper, dass eine Idee nur dann als „wissenschaftlich“ angesehen werden sollte, wenn man eine Beobachtung machen könnte, die sie widerlegen könnte. Angesichts der chaotischen Umgebung, die mit den Anfängen der Pandemie einherging, missbillige ich Wissenschaftler nicht, ihre Empfehlungen auf der Grundlage der neuesten verfügbaren Daten zu ändern (siehe zum Beispiel die kurzlebigen „15 Tage, um die Ausbreitung zu verlangsamen“).

Vor diesem Hintergrund ist die öffentliche Optik natürlich wichtig: Die Entscheidung, zu impfen und die Richtlinien für die öffentliche Gesundheit im Allgemeinen zu befolgen, hängt stark vom Aufbau des öffentlichen Vertrauens ab. Und in dieser Hinsicht haben unsere Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens spektakulär versagt.

Masken.

MASKEN, BEHANDLUNGEN, SCHLOSSEN: ÖFFENTLICHE GESUNDHEITSBEAMTE KÖNNEN NICHT AUFHÖREN ZU LÜGEN

Das ungeheuerlichste Beispiel für dieses Versagen war das Maskenmandat. In den frühen Stadien der Pandemie informierte Dr. Fauci, der De-facto-Sprecher für öffentliche Gesundheit der Coronavirus-Task Force des ehemaligen Präsidenten Trump im Weißen Haus, die Öffentlichkeit darüber, dass es „keinen Grund gibt, mit einer Maske herumzulaufen… es ist nicht das Perfekte Schutz, den die Leute für ihn halten, und oft gibt es unbeabsichtigte Konsequenzen. “ Einen Monat später kehrten die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) den Kurs um und empfahlen das Tragen von Masken, ein starker Widerspruch zu Dr. Faucis vorheriger Aussage zu diesem Thema.

[T]Hier besteht nur eine geringe Korrelation zwischen der COVID-19-Infektions- und Sterblichkeitsrate und der Entscheidung eines Staates, ob ein Maskenmandat verhängt werden soll oder nicht.

Was an dieser Umkehrung wirklich erstaunlich war, ist, dass Dr. Fauci, als er auf die Änderung der Richtlinien drängte, zugab, dass er zunächst vom Tragen von Masken abgeraten hatte, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter an der Front nicht mit einem Versorgungsengpass konfrontiert werden. Er hätte anfangs kommen und erklären können, dass Masken für diejenigen im Gesundheitswesen reserviert werden müssen, oder er hätte argumentieren können, dass neue Forschungsergebnisse zeigten, dass Masken wirksamer waren als ursprünglich angenommen. Stattdessen gab er effektiv zu, die Öffentlichkeit angelogen zu haben.

In wenigen Wochen gingen die Amerikaner von verleumderischen Maskenträgern Anfang März zu plötzlich verleumderischen Menschen über, die dies taten nicht Masken tragen. Der Generalchirurg Jerome Adams twitterte am 2. März 2020: „Im Ernst, Leute – HÖREN SIE AUF, MASKEN ZU KAUFEN.“ Und wer kann Matthew McConaugheys Video „Trage die verdammte Maske“ einige Monate später vergessen? Die offensichtliche Unehrlichkeit unserer Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens, gepaart mit dem selbstgerechten Trend des „Maskenschamens“, torpedierte die Glaubwürdigkeit unserer Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens. Seien wir ehrlich: Während es sicherlich Studien gibt, die darauf hinweisen, dass Masken die Ausbreitung des Coronavirus wirksam reduzieren, besteht nur eine geringe Korrelation zwischen der COVID-19-Infektion und den Todesraten und der Entscheidung eines Staates, ob ein Maskenmandat verhängt wird oder nicht. Jüngste Daten zeigen, dass Staaten, die die COVID-19-Beschränkungen aufgehoben haben, niedrigere Infektionsraten aufweisen als Staaten mit einigen der strengsten Maskierungs- und Sperrrichtlinien.

Dann gab es das Hydroxychloroquin-Debakel. Frühe Studien deuteten darauf hin, dass das Medikament einige der Symptome von COVID-19 wirksam lindern könnte. Der frühere Präsident Trump bewarb das Medikament teilweise, weil es bereits weit verbreitet für Malariazwecke eingesetzt wurde und leicht in Massenproduktion hergestellt werden konnte. Kurz danach zeigte eine verdammte Studie von The Lancet (einer angesehenen medizinischen Zeitschrift, die selbst zunehmend politisiert wurde), dass Hydroxychloroquin vorhanden war nicht wirksam gegen COVID-19 und in der Tat erhöhte Coronavirus-Mortalitätsraten. Weniger als zwei Monate später redigierten die Redakteure des Lancet die ersten Ergebnisse jedoch aufgrund der mehrdeutigen statistischen Modellierung von Surgisphere, einem an der Forschung beteiligten Unternehmen. Offensichtlich beschäftigt Surgisphere Mitarbeiter, die nicht gerade Experten auf dem Gebiet der Statistik waren – das Unternehmen stützte sich bei der Durchführung der Studie auf einen Science-Fiction-Autor und ein Modell. Rückblickend war Hydroxychloroquin kein entscheidender Faktor im Kampf gegen COVID-19, aber die Lancet-Studie diente nur dazu, die Behandlung mit COVID-19 weiter zu politisieren. Angesichts der Bedeutung der Bewertung potenzieller Behandlungen für das Coronavirus ließ eine solche grobe Fahrlässigkeit aufgrund einer vorsätzlichen oder sonstigen respektierten Veröffentlichung den Verdacht auf politische Voreingenommenheit aufkommen.

Gouverneur Newsom kann mit wohlhabenden Lobbyisten speisen, während den Kaliforniern die Möglichkeit verweigert wurde, Thanksgiving sogar mit einer Großfamilie zu feiern.

Natürlich war die Inkompetenz von COVID-19 nicht nur auf Bundesebene beschränkt. Inmitten der Pandemie, während Präsident Trump von den Medien verunglimpft wurde, wurde der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, als Held gefeiert, was in einem bequemen Buch über Führung in Krisenzeiten und einem Emmy-Preis gipfelte. Als der Hype um Gouverneur Cuomos sogenannte „Führung“ in den frühen Stadien der Pandemie seinen Höhepunkt erreichte, begannen sich die Bewunderer als „Cuomosexuelle“ zu bezeichnen, während das in Los Angeles ansässige Bekleidungsunternehmen Canava in seiner Damenunterwäsche herstellte Ehre. In den Schlagzeilen der Mainstream-Medien wurde Cuomo als “Gouverneur Amerikas” und “beliebtester Politiker Amerikas” bezeichnet.

Wie sich herausstellte, vertuschte Gouverneur Cuomo die Zahl der COVID-19-Todesfälle in New Yorker Pflegeheimen und löste im Februar eine Untersuchung des Bundes aus. (Natürlich hat der Skandal erst vor kurzem nationale Aufmerksamkeit erhalten, auch wenn konservative Medien in den frühen Stadien der Pandemie über die Geschichte berichteten.) Insbesondere beschränken sich die Pflegeheimskandale nicht nur auf New York: Eine im August eingeleitete Untersuchung des Bundes 2020 untersuchte auch die Aktionen demokratisch geführter Verwaltungen in Pennsylvania, New Jersey und Michigan.

COVID-19-Pflegeheimrichtlinien haben natürlich Folgen für Leben und Tod. Es gibt überwältigende Beweise dafür, dass ein erhöhtes Alter zu den wichtigsten Risikofaktoren für COVID-19 gehört. In der Zeitschrift PLOS One heißt es: „Epidemiologen sind glasklar: Das Alter ist der wichtigste Faktor, um die Überlebenschancen von COVID-19 zu verringern, insbesondere nach 65 Jahren.“ Es ist aber auch wichtig, die PR-Fehler unserer Gouverneure zu beachten. Gavin Newsom aus Kalifornien verhängte strenge Sperren für Restaurants und öffentliche Einrichtungen, nur um gegen seine eigenen Regeln zu verstoßen, indem er im November an einem schillernden privaten Abendessen im The French Laundry teilnahm. Der Gouverneur von Pennsylvania, Tom Wolf, verhängte ebenfalls strenge Maskenmandate und forderte sogar die Bewohner auf, Masken in ihren eigenen vier Wänden zu tragen, wenn Gäste anwesend waren. Sechs Monate später wurde er von einem heißen Mikrofon erwischt, als er zugab, dass das Tragen einer Maske „politisches Theater“ sei. Die Gouverneurin von Michigan, Gretchen Whitmer, war einer Reihe von Skandalen ausgesetzt, darunter ihrem Ehemann, der gegen ein Verbot des motorisierten Bootfahrens verstieß, und in jüngerer Zeit ihrer Entscheidung, Florida für die COVID-19-Spitze ihres Staates verantwortlich zu machen, nachdem sie selbst beschlossen hatte, in den Staat zu reisen.

In jedem Fall haben die Staatsoberhäupter nicht mit gutem Beispiel vorangekommen und ihre eigenen Regeln offenkundig ignoriert: Gretchen Whitmer kann nach Florida fliegen, um ihren kranken Vater zu besuchen, während normale Bürger nicht einmal an Familienbestattungen teilnehmen konnten. Gouverneur Newsom kann mit wohlhabenden Lobbyisten speisen, während den Kaliforniern die Möglichkeit verweigert wurde, Thanksgiving sogar mit einer Großfamilie zu feiern. Diese Beispiele sind zwar anekdotisch, untergraben jedoch eindeutig die Glaubwürdigkeit unserer Staatsbeamten.

Masken.

Masken.

POLITIK FUMBLES OVERSHADOW UNSERER FRONT-LINE-HELDEN UND WISSENSCHAFTLICHEN ERFOLG

Unglaublicherweise sind Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens auch nach der Wahl von Präsident Biden weiter gestolpert. Biden erbte die Impfstoffe, die unter der von Trump geleiteten Operation Warp Speed ​​entwickelt wurden, und hatte im Gegensatz zu Trump die volle Unterstützung unserer wissenschaftlichen Institutionen und unserer Mainstream-Medien. Unter seiner Regierung wurden 200 Millionen Amerikaner geimpft, was Hoffnung auf ein Ende der Pandemie gibt.

Leider sind diejenigen, die während der Pandemie in der Öffentlichkeit bekannt waren, einschließlich unserer Politiker, Experten für öffentliche Gesundheit und Medien, fast auf Schritt und Tritt völlig gescheitert…

Leider wurden im April bei 7 von 7,2 Millionen Patienten, die den COVID-19-Impfstoff von Johnson & Jonson erhielten, Blutgerinnsel gefunden. Dies führte dazu, dass die CDC und die FDA die Verteilung unterbrachen, was zu Chaos führte, da die Impfstoffverteilungszentren im ganzen Land sich bemühten, Impftermine abzusagen . Die beiden Organisationen erklärten die Pause in einer gemeinsamen Erklärung:

„Die CDC wird eine Sitzung des Beratenden Ausschusses für Immunisierungspraktiken einberufen, um diese Fälle weiter zu prüfen und ihre potenzielle Bedeutung zu bewerten. Die FDA wird diese Analyse überprüfen, da sie auch diese Fälle untersucht. Bis dieser Vorgang abgeschlossen ist, empfehlen wir aus Vorsicht eine Pause bei der Verwendung dieses Impfstoffs. Dies ist zum Teil wichtig, um sicherzustellen, dass die Community der Gesundheitsdienstleister sich des Potenzials dieser unerwünschten Ereignisse bewusst ist und aufgrund der einzigartigen Behandlung, die mit dieser Art von Blutgerinnsel erforderlich ist, eine ordnungsgemäße Erkennung und Behandlung planen kann. “

Während wir natürlich sicherstellen möchten, dass Impfstoffe so sicher wie möglich sind, hat eine solche vorschnelle Reaktion auf eine relativ geringe Anzahl negativer Nebenwirkungen Konsequenzen: Trotz der Entscheidung der CDC, den Johnson & Johnson-Impfstoff erneut herauszugeben, ist das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Impfstoff ist gesunken und hat sogar Kritik von linksgerichteten Veröffentlichungen wie der Washington Post auf sich gezogen. Und doch fragt sich Dr. Fauci, warum die Öffentlichkeit den Impfstoff nur ungern einnimmt.

Die COVID-19-Pandemie hat eine Vielzahl von Heldenfiguren hervorgebracht, die nicht in der Öffentlichkeit zu sehen sind: Mitarbeiter des Gesundheitswesens an vorderster Front, Wissenschaftler, die COVID-19-Tests, -Behandlungen und -Impfstoffe entwickelt haben, und Mitglieder der Nationalgarde, die zur Verbreitung beigetragen haben der Impfstoff, um nur einige zu nennen. Leider sind diejenigen, die während der Pandemie in der Öffentlichkeit bekannt waren, einschließlich unserer Politiker, Experten für öffentliche Gesundheit und Medien, fast auf Schritt und Tritt völlig gescheitert und haben die wissenschaftlichen Erfolge überschattet, die uns an die Schwelle einer Rückkehr zur Normalität gebracht haben. Die COVID-19-Pandemie verdeutlicht deutlich die Gefahren der Politisierung der Wissenschaft, und es ist offensichtlich, dass in unseren wissenschaftlichen Institutionen dringend eine neue Führung erforderlich ist, um das Vertrauen der Öffentlichkeit wiederherzustellen.

Geschrieben von:

J. Allen Cartwright

J. Allen Cartwright ist ein chemischer Forscher im Energiesektor. Sein Interesse gilt dem Zusammenspiel von Politik mit kulturellen und wissenschaftlichen Institutionen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.