Home » Die Pandemie kann mein Gehirn schädigen, aber es sind nicht die Masken

Die Pandemie kann mein Gehirn schädigen, aber es sind nicht die Masken

by drbyos
0 comment

Ich habe mein COVID-19-bezogenes Engagement für soziale Medien eingeschränkt, weil dies ein schwieriges Jahr war. Ich mag es, eine Ressource für meine Lieben über COVID-19-Sachen zu sein, aber es fühlt sich nie endend an.

Ein Freund von mir bat mich, einen Brief abzuwägen, der an unsere örtliche Schulbehörde geschickt wurde. Es wurde behauptet, dass Masken in der Schule einen direkten Angriff auf die Menschenrechte darstellten. In diesem Schreiben wurden Referenzen für wissenschaftliche Studien aufgeführt, die behaupten, dass das Tragen einer Maske Hypoxie (Sauerstoffmangel) und Hirnschäden verursacht.

Als ich es las, lachte ich.

Dann seufzte ich, weil es natürlich nicht lustig ist. Die Leute lesen das.

Ich habe ein Buch in meinem Bücherregal bei der Arbeit namens Was wäre, wenn alles, was Sie über AIDS zu wissen glaubten, falsch wäre? Es wurde von einer berühmten AIDS-Denialistin, Christine Maggiore, geschrieben. In den 1990er Jahren wurde bei ihr HIV diagnostiziert, und dann traf sie Dr. Peter Duesberg, den berühmten Professor der University of California in Berkeley, der behauptete, HIV verursache kein AIDS. Sie schrieb ein Buch und gründete eine Stiftung, die HIV als Ursache von AIDS leugnete. Sie sagte, AIDS sei ein Scherz. Sie sagte, es sei alles eine große Verschwörung. Sie sagte, es gehe ihr gut, danke, und verkaufte Bücher, die meinen Patienten sagten, dass es ihnen auch gut gehen würde.

Was für eine attraktive Theorie!

Als ich studierte, um HIV-Ärztin zu werden, erinnere ich mich, dass ich es gekauft habe, weil ich ihren Standpunkt lesen wollte. Einer meiner Patienten las es und ich wollte mit ihm darüber sprechen.

Ich war ziemlich zuversichtlich, dass HIV AIDS verursacht. Aber vielleicht habe ich mich geirrt. Ich beschloss, das Buch zu lesen.

Dies war in den späten 2000er Jahren. Das Buch wurde 1996 veröffentlicht, als antiretrovirale Medikamente in der Behandlungswelt explodierten und die AIDS-Todesrate drastisch senkten. Die Medikamente zielen auf HIV ab, sodass die Theorie, dass HIV kein AIDS verursacht, nicht Bestand hat.

Die Autorin verdoppelte ihren Glauben und lehnte Medikamente ab. Sie sagte weiter, es gehe ihr gut und AIDS sei ein Scherz.

Als ich das Buch kaufte, waren die Autorin und ihr Kind beide an AIDS gestorben. Ihr Glücksspiel war eine Pleite.

Als ich das Buch kaufte, lernte ich noch die Landschaft der HIV-Medizin. Ich wollte nur lesen, was mein Patient las. Ich dachte, es wäre der Beginn großer Gespräche mit meinem Patienten, und vielleicht würde es Dinge hervorbringen, an die ich nicht gedacht hatte.

Stattdessen war es ein ziemlich schnelles Gespräch. Wir haben sie gegoogelt und gesehen, wie falsch sie war: absolut falsch. Die Medikamente wirken und Menschen, die sie einnehmen, leben ein langes, gesundes Leben. Sie nahm sie nicht und starb, genau wie so viele andere AIDS-Patienten vor dem Wunder der antiretroviralen Medikamente.

Wir hatten den Luxus, auf die Kontroverse zurückzublicken. Mein Patient nahm immer wieder Medikamente. Er warf das Buch weg. Zuletzt hörte ich, dass es ihm gut ging.

Ich habe mein Exemplar aufbewahrt, um mich daran zu erinnern, offen zu bleiben und einige Kontroversen mit der Zeit zu lösen.

Die Fragen, die wir stellen, haben Antworten.

In zehn Jahren wird es Dinge geben, mit denen ich die ganze Zeit Recht hatte, und Dinge, die mich demütigen werden.

Das ist Wissenschaft. Das ist Medizin.

Einer meiner Professoren an der medizinischen Fakultät sagte: “Am Ende Ihrer Karriere wird sich herausstellen, dass die Hälfte von dem, was wir Ihnen beibringen, falsch ist. Wir wissen einfach nicht, welche Hälfte.”

Wenn das Tragen einer Maske Hypoxie und Hirnschäden verursacht, was bedeutet das für Chirurgen?

Menschen in Operationssälen tragen ständig Masken. Lange Operationen sind unglaublich technische Arbeit. Jeder, der als Student jemals einen Fuß in den OP trat, musste sich maskieren.

Wenn Sie in den OP gingen und ankündigten, dass Sie keine Maske tragen würden, wird Sie die Peeling-Krankenschwester zum Frühstück essen.

Fragen Sie jeden Krankenpflege- oder Medizinstudenten, der versehentlich etwas Blaues auf seinem sterilen Tisch berührt hat.

Wenn Sie sich für eine 9-stündige Whipple-Prozedur einschrubben, ist Ihre größte Sorge Ihre Blase, nicht Ihre Maske. Es wird Dir gut gehen. Entspannen. Berühre nichts Blaues.

In der Diskussion um Masken ging es immer darum, ob sie COVID-19 verhindern. Keine selbstbewussten medizinischen Fachmasken verursachten Hypoxie und Hirnschäden.

Aber weißt du was? Vielleicht bin ich falsch.

Ich habe die Artikel im Brief der Schulbehörde gelesen. Es war enttäuschend. Die Daten waren schrecklich.

Sie behaupteten, die medizinische Gemeinschaft sei sich weitgehend einig über den Schaden von Masken.

Mit ein wenig Lesen stellen Sie fest, dass das nicht stimmt. Es war nicht überzeugend.

Einer wurde in veröffentlicht Medizinische Hypothesen – eine obskure Zeitschrift, deren Anspruch auf Ruhm darin besteht, “neuartige, radikal neue Ideen und Spekulationen in der Medizin” zu veröffentlichen, die die meisten konventionellen Zeitschriften ablehnen würden.

Ihre Veröffentlichungsgebühr beträgt fast 2.000 US-Dollar, was im Allgemeinen ein schlechtes Zeichen ist. Hohe Veröffentlichungsgebühren werden häufig in räuberischen Zeitschriften gesehen, die alles für die lukrativen Gebühren veröffentlichen.

Ich erinnere mich Medizinische Hypothesen. In dieser Zeitschrift wurden Artikel veröffentlicht, in denen Duesberg sagte, HIV habe kein AIDS verursacht.

Keine gute Gesellschaft.

In dem Brief der Schulbehörde war die letzte Referenz ein YouTube-Video.

Meine am wenigsten bevorzugte Form der Kommunikation ist, wenn jemand auf seinem Telefon die Wiedergabetaste drückt und es mir zuwendet und sagt: “Hier müssen Sie das beobachten”, während ich gefangen und entsetzt über das Geschehen im Krankenhausflur zwischen den Patienten stehe .

Oh Schatz, nein.

Jesus, übernimm das Steuer.

Deshalb können wir keine schönen Dinge haben.

Aber vielleicht irre ich mich. Also las ich die Artikel, schaute mir das YouTube-Video an und schrieb dann meinen Brief.

“Liebe Schulbehörde,

Das sind Bananen.

Masken verursachen bei unseren Schulkindern keine Hirnschäden.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr freundlicher lokaler Arzt für Infektionskrankheiten “

Ich kann dieses Jahr mein Gehirn schädigen, aber es ist nicht von Masken.

Gretchen Arnoczy, MD, ist eine Ärztin für Infektionskrankheiten in North Carolina.

Dieser Beitrag erschien am KevinMD.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.