Die neuesten Nachrichten zu COVID-19-Entwicklungen in Kanada für Montag, den 19. April 2021

Die neuesten Nachrichten zu COVID-19-Entwicklungen in Kanada (alle Zeiten im Osten):

10:50 Uhr

Ontario meldet heute 4.447 neue Fälle von COVID-19 und 19 weitere Todesfälle, die auf das neuartige Coronavirus zurückzuführen sind.

Laut Gesundheitsministerin Christine Elliott gibt es in Toronto 1.299 neue Fälle, in der Peel Region 926 und in der Region York 577.

Das Gesundheitsamt berichtet, dass 2.202 Menschen mit der Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert werden, obwohl die Regierung feststellt, dass mehr als 10 Prozent der Krankenhäuser keine Daten übermittelt haben.

Es gibt 755 Menschen auf der Intensivstation und 516 auf Beatmungsgeräten.

— —.

10:45 Uhr

Nunavut meldet heute sechs neue Fälle von COVID-19, alle in Iqaluit.

Die Hauptstadt mit rund 8.000 Einwohnern erklärte am 17. April einen Ausbruch, zwei Tage nachdem der erste Fall gemeldet worden war.

Derzeit werden in Nunavut 28 Fälle von COVID-19 gemeldet, alle in Iqaluit.

Seit der erste Fall letzte Woche gemeldet wurde, gab es in Iqaluit 263 COVID-19-Tests, von denen 235 negativ ausgefallen sind.

— —.

10:30 Uhr

Kanada hat heute Morgen den 10-Millionen-Meilenstein für die Gesamtmenge der verabreichten COVID-19-Impfstoffe erreicht und nähert sich schnell der ersten Dosis für einen von vier Kanadiern.

Nachdem Ontario heute Morgen fast 67.000 neue Impfungen gemeldet hat, hat Kanada die 10-Millionen-Marke überschritten.

Wird geladen…

Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…

Etwa 9,1 Millionen Menschen haben inzwischen mindestens eine Dosis erhalten, darunter etwa 915.000, die beide erforderlichen Dosen erhalten haben.

Dieser Bericht der kanadischen Presse wurde erstmals am 19. April 2021 veröffentlicht.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.