Die neue CDC-Maskenführung unterstreicht die Vorteile des COVID-19-Impfstoffs

In den Augen von US-Gesundheitsbehörden gibt es zwei Gruppen von Menschen: diejenigen, die gegen COVID-19 geimpft sind, und diejenigen, die es nicht sind. Und sie verstärken ihre Bemühungen, ungeimpfte Amerikaner zum Seitenwechsel zu bewegen.

Neue Richtlinien der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, wann Menschen ihre Masken sicher ablegen können, machen die Vorteile einer Impfung deutlich. Anstatt sich auf das ernsthafte und möglicherweise tödliche Risiko von COVID-19 für diejenigen zu konzentrieren, die nicht geimpft sind, betonen sie, inwieweit diejenigen, die es sind, zu einem fast normalen Leben zurückkehren können.

“Im vergangenen Jahr haben wir viel Zeit damit verbracht, den Amerikanern zu sagen, was sie nicht können, was sie nicht tun sollten”, sagte Dr. Rochelle Walensky, Direktorin der CDC, in einem Briefing am Dienstag. “Heute werde ich Ihnen einige der Dinge erzählen, die Sie tun können – wenn Sie vollständig geimpft sind.”

Walensky zeichnete ein detailliertes Bild der größeren Freiheit, die geimpfte Amerikaner im Vergleich zu ihren nicht geimpften Kollegen sicher genießen können. Sie und andere Gesundheitsbeamte hofften, dass dies diejenigen, die noch nicht die Ärmel hochgekrempelt hatten, dazu anregen würde, ihre Meinung zu ändern und ihre Schüsse zu bekommen.

“Wenn Sie vollständig geimpft sind, sind die Dinge für Sie viel sicherer als diejenigen, die noch nicht vollständig geimpft sind”, betonte Walensky die Kluft. “Diese Anleitung hilft Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Nachbarn, Entscheidungen auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu treffen, und ermöglicht es Ihnen, sicher zu den Dingen zurückzukehren, die Sie gerne tun.”

Zu den Vorteilen der Impfung zählen Treffen im Freien mit Großfamilien und Mahlzeiten im Freien mit Freunden – alles ohne Maske.

Mit einer Maske können geimpfte Menschen sicher überfüllte Konzerte und Sportveranstaltungen besuchen, einen Film in einem echten Theater ansehen und an einem hochintensiven Übungskurs teilnehmen. Keine dieser Aktivitäten gilt als sicher für Menschen, die nicht geimpft sind.

Präsident Biden, der im Dezember seine erste Dosis des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs erhielt, erläuterte die Botschaft seiner Regierung in einem Briefing auf dem North Lawn des Weißen Hauses.

Lesen Sie auch  In Albanien leben afghanische Flüchtlinge in Luxus und Trauma

“Das Fazit ist klar: Wenn Sie geimpft sind, können Sie mehr Dinge sicherer tun”, sagte er. “Geh und hol den Schuss.”

Die neue Botschaft könnte dem Land den nötigen Booster-Schuss geben, um zu verhindern, dass die Impfkampagne des Landes zu viel Dampf verliert. Mehr als 54% aller Erwachsenen in den USA haben inzwischen mindestens einen Schuss COVID-19-Impfstoff erhalten, und nach den neuesten Angaben der CDC sind mehr als 37% vollständig geimpft.

Aber es ist noch ein langer Weg, um die Herdenimmunität zu erreichen. Dies tritt auf, wenn so viele Menschen gegen das Coronavirus immun sind, dass es keine neuen zu infizierenden Wirte finden kann und der Ausbruch nachlässt. Experten schätzen, dass bis zu 85% der Bevölkerung geimpft werden müssen, um diese Schutzschwelle zu erreichen.

Die Beamten verspüren auch die Dringlichkeit, das Land impfen zu lassen, bevor gefährlichere Coronavirus-Varianten die Möglichkeit haben, sich zu etablieren und zu verbreiten.

Eine hoch ansteckende Variante aus dem Vereinigten Königreich ist bereits zur dominierenden Sorte in den USA geworden, ist jedoch anfällig für COVID-19-Impfstoffe. Andere besorgniserregende Varianten haben eine gewisse Resistenz gegen Impfstoffe und Behandlungen gezeigt.

Dennoch haben sich die Impfraten in den letzten Wochen verlangsamt. Laut CDC-Daten erreichte der gleitende 7-Tage-Durchschnitt der täglichen Impfungen am 11. April einen Höchststand von deutlich über 3 Millionen pro Tag, fiel jedoch letzte Woche auf knapp über 2,5 Millionen.

Im ganzen Land zeigen einige Gemeinden so wenig Interesse an den Impfstoffen, dass Beamte Lieferungen abgelehnt haben. Ungefähr die Hälfte der Grafschaften in Iowa hat aufgehört, den Staat um neue Dosen zu bitten, und ungefähr drei Viertel der Grafschaften in Kansas haben im letzten Monat mindestens einmal neue Lieferungen abgelehnt. Beamte in Mississippi forderten die Bundesregierung auf, Fläschchen in kleineren Paketen zu versenden, damit nicht verwendete Dosen nicht verschwendet werden.

“Wir sind an diesem Punkt … wo wir ein größeres Angebot als eine größere Nachfrage haben”, sagte Jen Psaki, Pressesprecherin des Weißen Hauses, letzte Woche.

Die Regierung von Biden hat darauf reagiert, indem sie den Staaten mehr finanzielle und technische Hilfe angeboten, Medienkampagnen verstärkt und mehr Impfstoffe direkt an Hausärzte geschickt hat. Das neue Messaging trägt dazu bei.

“Es gab immer einen Drang, Menschen impfen zu lassen”, sagte Dr. Timothy Brewer, Experte für Infektionskrankheiten an der UCLA. Die aktualisierten Leitlinien der CDC stellen „eher einen Karottenansatz“ dar.

PJ Simon, Chef und Vorsitzender der Tanana Chiefs Conference, zeigt in Fairbanks, Ala, einen COVID-19-Impfaufkleber.

(Rachel Saylor / Tanana Chiefs Konferenz)

Zum Beispiel pflegte die CDC allen zu sagen, dass das Essen im Restaurant im Freien sicherer sei als im Innenbereich. Jetzt heißt es, dass geimpfte Menschen sicher draußen essen können, ohne Masken zu tragen, warnt jedoch diejenigen, die nicht geimpft sind, dass dieselbe Mahlzeit selbst mit aufgesetzten Masken mäßig riskant wäre.

Lesen Sie auch  Ukrainer stoppen russisches Gas an einem Knotenpunkt, machen Gewinne im Osten

Ebenso ist das Essen und Trinken in Innenräumen für geimpfte Personen, die Masken tragen, sicher, nicht jedoch für nicht geimpfte Personen, unabhängig davon, wie viele Vorsichtsmaßnahmen sie treffen.

Früher war es für alle entmutigt, sich auf den Weg zu einem Spin-Kurs, einem Pilates-Training oder einem Date mit einem Laufband zu machen. Jetzt gelten solche Workouts als sicher für geimpfte Menschen, die Masken tragen, aber für diejenigen, denen der Schutz der Schüsse fehlt, immer noch unsicher.

Drive-In-Filme und DIY-Hinterhoftheater wurden früher auf der ganzen Linie bevorzugt. Ab Dienstag haben allein geimpfte Menschen den Segen der CDC, mit Masken in die Kinos zurückzukehren.

Geimpfte Menschen mit Masken werden auch für Gottesdienste in Innenräumen freigegeben – und können sogar in einem Chor singen. Ohne den Impfstoff gilt keine Aktivität als sicher.

“Ich bin optimistisch, dass die Menschen diese Informationen nutzen werden, um persönliche Verantwortung zu übernehmen, um sich selbst und andere zu schützen”, sagte Walensky.

Dr. Monica Gandhi, Spezialistin für Infektionskrankheiten an der UC San Francisco, lobte die CDC dafür, dass sie geimpften Menschen mehr Spielraum gab.

“Die Lockerung der Beschränkungen im Laufe der Zeit kann als Motivationsfaktor für die Impfung derjenigen dienen, die sich noch auf dem Zaun befinden”, sagte sie.

Die Wissenschaft unterstützt den Umzug, sagten Gandhi und andere. Zum Beispiel wies sie darauf hin, dass die Übertragung von Coronaviren im Freien etwa 5.000-mal seltener ist als im Inneren.

Dr. Anthony Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Allergie und Infektionskrankheiten, zitierte Laborstudien, klinische Studien und Impfstoffeinführungen, um zu argumentieren, dass je mehr Amerikaner geimpft werden, desto sicherer werden sie sein.

Daten aus der Praxis aus Israel, wo mehr als die Hälfte der Bevölkerung vollständig durch den Pfizer-BioNTech-Impfstoff geschützt ist, zeigen, dass der Schuss gegen die hier vorherrschende britische Variante hochwirksam ist.

Lesen Sie auch  Australien erwägt die Aufhebung der Covid-Isolationsregeln für enge Kontakte

Und in Großbritannien, wo mehr als 60% der Erwachsenen vollständig geimpft sind, hat eine Kampagne, bei der die Pfizer-BioNTech-Aufnahmen zusammen mit denen von Moderna und AstraZeneca verwendet werden, das Virus in Schach gehalten.

In beiden Ländern “sinken die Fälle, wenn die Impfstoffdosen steigen”, sagte Fauci.

Das gleiche dürfte für den Johnson & Johnson-Impfstoff gelten, obwohl weitere Daten benötigt werden, sagte er.

Präsident Biden beantwortet mit einer Sonnenbrille eine Frage

Präsident Biden beantwortet eine Frage zu COVID-19 bei einem Briefing im Freien im Weißen Haus am Dienstag. Er hielt seine Maske ab, bis er hineinging.

(Evan Vucci / Associated Press)

Es dauerte nicht lange, bis der Präsident mit gutem Beispiel vorangeht. Bei seiner Besprechung am Dienstag trug Biden wie üblich eine Maske, als er zu einem Mikrofon ging, und entfernte sie dann, um seine Bemerkungen zu machen.

Aber in einer Schicht hielt er es aus, als er zurück zum Weißen Haus ging.

Der Präsident lächelte breit und sagte, er würde es nicht wieder anziehen, bis er hineinging.

Der Mitarbeiter der Times, Chris Megerian aus Washington, hat zu diesem Bericht beigetragen.