Die Natur in ihrer verrücktesten Form: Billionen Zikaden stehen vor der Tür

COLUMBIA, MD. – Michael Raupp und Paula Shrewsbury durchsuchen eine Schaufelladung Schmutz in einem Vorort und finden ihren Steinbruch: eine Zikadennymphe.

Und dann noch einer. Und ein anderer. Und noch vier.

In einem Drittel Quadratfuß Schmutz finden die Entomologen der University of Maryland mindestens sieben Zikaden – eine Rate von knapp einer Million pro Morgen. Ein nahe gelegener Hof brachte eine Rate von näher an 1,5 Millionen.

Und es ist noch viel mehr im Gange. Billionen der rotäugigen schwarzen Käfer kommen, sagen Wissenschaftler.

Innerhalb von Tagen, höchstens ein paar Wochen, werden die Zikaden von Brut X (das X ist die römische Zahl für 10) nach 17 Jahren im Untergrund auftauchen. Es gibt viele Bruten von periodischen Zikaden, die in verschiedenen Jahren nach starren Zeitplänen erscheinen, aber dies ist eine der größten und auffälligsten. Sie werden in 15 Staaten von Indiana über Georgia bis New York sein; Sie kommen jetzt in Massen in Tennessee und North Carolina heraus.

Wenn die gesamte Brut auftaucht, können Hinterhöfe wie wellige Wellen aussehen, und der Käferchor ist laut Rasenmäher.

Die Zikaden kommen meistens in der Dämmerung heraus, um zu versuchen, alles zu vermeiden, was sie essen will, und sich aus Löchern im Boden zu winden. Sie werden versuchen, auf Bäume oder irgendetwas Vertikales zu klettern, einschließlich Raupp und Shrewsbury. Sobald sie vom Boden abheben, legen sie ihre Haut ab und versuchen, diese gefährdete Phase zu überleben, bevor sie für eine Vielzahl von Lebewesen, darunter Ameisen, Vögel, Hunde, Katzen und Raupp, zum Abendessen werden.

Es ist eines der seltsamsten Ereignisse der Natur, mit Sex, einem Wettlauf gegen den Tod, der Evolution und dem, was wie ein schlechter Science-Fiction-Soundtrack klingen kann.

Lesen Sie auch  Vorwahl: Die kalifornischen Wähler senden den Demokraten eine deutliche Botschaft zu Kriminalität und Obdachlosigkeit

Einige Leute können abgestoßen werden. Psychiater rufen Entomologen an, die sich Sorgen um ihre Patienten machen, sagte Shrewsbury. Wissenschaftler sagen jedoch, dass die Ankunft von Brood X ein Zeichen dafür ist, dass trotz Umweltverschmutzung, Klimawandel und dramatischem Verlust der biologischen Vielfalt immer noch etwas mit der Natur stimmt. Und es ist eine ziemliche Show.

Raupp präsentiert die Erzählung von Zikadens Lebensspanne mit dem Elan eines Hollywood-Blockbusters:

“Sie haben eine Kreatur, die 17 Jahre in einer COVID-ähnlichen Existenz verbringt und isoliert unter der Erde an Pflanzensaft saugt, richtig? Im 17. Jahr werden diese Teenager milliardenfach, wenn nicht sogar milliardenfach aus der Erde kommen. Wir werden versuchen, alles auf dem Planeten zu verbessern, was sie in dieser kritischen Zeit der Nacht essen will, wenn sie nur versuchen, erwachsen zu werden. Sie versuchen nur, Erwachsene zu sein, diese Haut abzuwerfen, ihre Flügel zu bekommen, zu gehen Entkomme ihren Raubtieren in die Baumwipfel “, sagt er.

“Einmal in den Baumwipfeln, hey, es wird alles um Romantik gehen. Es sind nur die Männer, die singen. Es wird eine große Boyband dort oben sein, wenn die Männer versuchen, diese Frauen zu umwerben, versuchen, diesen besonderen Menschen davon zu überzeugen, dass sie sollte die Mutter seiner Nymphen sein. Er wird auftreten, Lieder singen. Wenn sie es mag, wird sie mit den Flügeln klicken. Sie werden wilden Sex in der Baumkrone haben.

“Dann wird sie zu den kleinen Zweigen ziehen, ihre Eier legen. Dann wird alles in wenigen Wochen vorbei sein. Sie werden zusammenbrechen. Sie werden im Grunde genau die Pflanzen düngen, von denen sie stammen.” Sechs Wochen später werden die winzigen Nymphen 80 Fuß von den Baumwipfeln stürzen, zweimal abprallen, sich in den Boden graben und weitere 17 Jahre in den Untergrund zurückkehren. “

Lesen Sie auch  Inmitten des Omicron-Anstiegs verzeichnet Frankreich den größten Anstieg der COVID-19-Krankenhauseinweisungen seit April 2021 | Weltnachrichten

“Dies”, sagt Raupp, “ist einer der verrücktesten Lebenszyklen aller Kreaturen auf dem Planeten.”

Amerika ist der einzige Ort auf der Welt, an dem es regelmäßig Zikaden gibt, die entweder 13 oder 17 Jahre im Untergrund bleiben, sagt der Entomologe John Cooley von der University of Connecticut.

Die Käfer treten nur in großer Zahl auf, wenn die Bodentemperatur 64 Grad erreicht. Das passiert in den letzten Jahren aufgrund des Klimawandels früher im Kalender, sagt der Entomologe Gene Kritsky. Vor 1950 tauchten sie Ende Mai auf; Jetzt kommen sie Wochen früher heraus.

Obwohl es einige frühe Fehler gab In Maryland und Ohio waren die Bodentemperaturen in den niedrigen 60ern. Daher glauben Raupp und andere Wissenschaftler, dass die große Entstehung nur noch wenige Tage entfernt ist – ein oder zwei Wochen, max.

Zikaden, die früh herauskommen, überleben nicht. Sie werden schnell von Raubtieren gefressen. Zikaden entwickelten eine wichtige Überlebenstechnik: überwältigende Zahlen. Es gibt einfach zu viele von ihnen, um gegessen zu werden, wenn sie alle auf einmal auftauchen, so dass einige überleben und sich vermehren werden, sagt Raupp.

Dies ist keine Invasion. Die Zikaden waren die ganze Zeit hier, ernährten sich leise von Baumwurzeln unter der Erde, schliefen nicht und bewegten sich nur langsam und warteten auf ihre Körperuhren. Sie sind seit Millionen von Jahren in Amerika, viel länger als Menschen.

Wenn sie auftauchen, wird es laut – 105 Dezibel laut, wie “eine Single-Bar, die schrecklich, schrecklich falsch gelaufen ist”, sagt Cooley. Es gibt drei verschiedene Zikadenarten und jede hat ihr eigenes Paarungslied.

Lesen Sie auch  Forscher lassen alkoholfreies Bier wie normales Bier schmecken – -

Sie sind keine Heuschrecken und die einzigen Pflanzen, die sie beschädigen, sind junge Bäume, die vernetzt werden können. Im Jahr nach einer großen Menge Zikaden geht es den Bäumen tatsächlich besser, weil tote Käfer als Dünger dienen, sagt Kritsky.

Die Menschen neigen dazu, Angst vor den falschen Insekten zu haben, sagt der Entomologe May Berenbaum von der Universität von Illinois. Die Mücke tötet mehr Menschen als jedes andere Tier aufgrund von Malaria und anderen Krankheiten. Dennoch fürchten einige Leute die Entstehung der Zikade wirklich, sagte sie.

“Ich denke, es ist die Tatsache, dass sie eine Unannehmlichkeit sind. Auch wenn sie in Massen sterben, riechen sie schlecht”, sagt Berenbaum. “Sie stören unseren Ordnungssinn wirklich.”

Aber andere lieben Zikaden – und essen sie sogar mit Rezepten wie in einem Kochbuch der University of Maryland. Und für Wissenschaftler wie Cooley gibt es eine echte Schönheit in ihrem Lebenszyklus.

“Dies ist eine Wohlfühlgeschichte, Leute. Es ist wirklich so und es ist in einem Jahr, in dem wir mehr brauchen”, sagt er. “Wenn sie herauskommen, ist das ein großartiges Zeichen dafür, dass die Wälder in gutem Zustand sind. Alles ist so, wie es sein soll.”

—— ——.

Die Abteilung für Gesundheit und Wissenschaft der Associated Press wird vom Department of Science Education des Howard Hughes Medical Institute unterstützt. Der AP ist allein verantwortlich für alle Inhalte.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.