Die NASA wird das Observatorium für das Erdsystem ankündigen

Zusammenfassung

Die NASA wird ihre nächste Generation von Erdbeobachtungssatelliten vorstellen. Bereits in diesem Monat werden Pläne für eine Reihe von Missionen im Wert von mehreren Milliarden Dollar vorgelegt, die später in diesem Jahrzehnt starten werden. Dieses “Observatorium für das Erdsystem” bietet Einblicke in zwei langjährige Wildcards des Klimawandels – Wolken und Aerosole – und liefert neue Details über die sich verändernde Oberfläche des Planeten. Die Satellitenflotten markieren auch eine Wiederbelebung der Geowissenschaften der NASA, die im letzten Jahrzehnt im Vergleich zur Erforschung des Mars und anderer Planeten geschwächt haben. Die Satellitenmissionen sind seit mehreren Jahren in Planung, wurden jedoch von der Biden-Administration verstärkt aufgenommen. Die größte Mission wird mehrere Satelliten in zwei verschiedenen Umlaufbahnen umfassen, die mit Radar und Lasern ausgerüstet sind, um Wolken und atmosphärische Partikel bis in die Nähe der Erdoberfläche zu messen. Wissenschaftler hoffen, dass die Satelliten klären werden, wie Wolken auf die globale Erwärmung reagieren könnten, und gleichzeitig den Grad beschreiben, in dem die Verschmutzung durch Menschen die Wolkenfülle verändert hat. Andere Missionen werden ein “hyperspektrales” Bildgebungsspektrometer – ein molekulares Kartierungssystem – und ein Infrarotradiometer verwenden, um die Chemie und die sich ändernde Wärme der Planetenoberfläche zu messen, während eine letzte Mission die Messungen der sich ändernden Gravitationsverteilung der Erde fortsetzt und feine Messungen des Schmelzens ermöglicht Polkappen.

Lesen Sie auch  3 der aufregendsten Weltraumteleskope, deren Start bis 2034 geplant ist

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.