Home » Die Krise in der häuslichen Pflege Die neue Republik

Die Krise in der häuslichen Pflege Die neue Republik

by drbyos
0 comment

Die Demografie der Pflegekräfte ist weiblich, entspricht aber ansonsten fast der Demografie des Landes: 61 Prozent sind weiß, 14 Prozent sind schwarz, 17 Prozent sind lateinamerikanisch und 5 Prozent sind asiatisch-amerikanisch. Viele behalten ihre Vollzeitstellen bei, auch wenn die Rolle der Pflegekraft einen großen Teil ihrer Zeit in Anspruch nimmt. Ich sprach mit vier Betreuern, die alle noch arbeiteten und sich alle ein gewisses Maß an Unterstützung leisten konnten, entweder durch Versicherungsprogramme wie Medicare und Medicaid oder über ihre Haushaltsbudgets. Sie alle gaben zu, dass sie weniger Herausforderungen hatten als Familien, die es sich nicht leisten konnten, häusliche Gesundheitshelfer einzustellen, und waren sich einig, dass die Löhne der häuslichen Gesundheitspersonal im Allgemeinen höher sein sollten, was sowohl den Arbeitnehmern als auch den Familien, die auf sie angewiesen sind, helfen würde.

Ihre Erfahrung zeigt aber auch, dass eine finanzielle Unterstützung für die Pflegekräfte erforderlich ist. Denise Brown, die Gründerin der Caregiving Years Training Academy, einem Online-Forschungs- und Schulungsprogramm für Pflegekräfte, sagte, ein Programm wie ein universelles Grundeinkommen könne Pflegepersonen unterstützen, und Ward erwähnte Flex Work, um Frauen mehr Flexibilität zu geben, wo und wann sie Arbeit. Sie alle dachten, dass die Probleme, mit denen erwachsene Betreuer konfrontiert sind, übersehen wurden, vielleicht weil das Thema unsere Sterblichkeit berührt, ein Thema, das alle betrifft, das aber niemand erleben möchte. Zu diskutieren, wie wir altern, bedeutet, uns auf eine der schwierigsten und schwierigsten Phasen unseres Lebens zu konzentrieren: das Ende. “Niemand möchte über das Sterben sprechen, und niemand möchte über das Krankwerden sprechen”, sagte Maureen Rafa, die sich um eine abhängige Schwester kümmert. “Außer nur den glücklichen 10 Prozent der Bevölkerung, die nur im Schlaf sterben oder einen plötzlichen Herzinfarkt haben, sterben wir alle Zoll für Zoll.”

Die allgemeinere Krise in der Altenpflege wirft auch in diesem Land ein grundlegenderes Problem auf. Die Vereinigten Staaten konzentrieren ihre Ressourcen, ihr soziales Sicherheitsnetz und ihre Politik auf Menschen, die erwerbstätig sind. Von der Gesundheitsversorgung über das Schulsystem bis hin zu unseren Altersversorgungsprogrammen identifizieren wir Menschen als aktuelle Arbeitnehmer, zukünftige Arbeitnehmer und frühere Arbeitnehmer. Amerikaner neigen dazu, weniger Wert auf Arbeit zu legen, die außerhalb eines bezahlten Jobs geleistet wird, auf die tägliche Arbeit, andere und uns selbst zu ernähren, zu kleiden, zu unterhalten und zu lieben. Dies ist die Arbeit, die Pflegekräfte leisten, da das Alter ihre Angehörigen daran hindert, diese kritischen Aufgaben selbst zu erledigen, und sie ist von grundlegender Bedeutung für eine funktionierende Gesellschaft und ein Gemeinschaftsgefühl. Alle, mit denen ich gesprochen habe, wollten, dass die Vereinigten Staaten Wege finden, dies zu bewerten – nicht nur als Arbeit, sondern als wichtiger Teil des Lebens.

Lesen Sie auch  Silo Art Funken Touristen fahren durch Australien
0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.