Home » Die kalifornische Molkerei muss zum vierten Mal seit 2019 Rohmilch zurückrufen

Die kalifornische Molkerei muss zum vierten Mal seit 2019 Rohmilch zurückrufen

by drbyos
0 comment

Zum vierten Mal seit 2019 haben kalifornische Gesundheitsbehörden einen Rückruf von nicht pasteurisierter Rohmilch angeordnet, die von Valley Milk Simply Bottled verkauft wird.

Das kalifornische Gesundheitsministerium meldete illegale Werte von Campylobacter jejuni gefunden vom Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft des Staates in roher Kuhmilch, die vom Unternehmen produziert und abgefüllt wird. Neben dem Rückruf gilt nach Angaben von Staatsbeamten eine Quarantäne.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Rückruf- und Quarantänemitteilung waren keine Krankheiten gemeldet worden. Personen, die die Milch konsumiert oder anderen serviert haben, sollten sich selbst auf Symptome einer Campylobacter-Infektion überwachen.

Das Landwirtschaftsamt sagte Campylobacter jejuni kann Durchfall, Bauchkrämpfe und Fieber verursachen, aber die meisten Menschen erholen sich vollständig. Die Symptome treten in der Regel zwei bis fünf Tage nach der Exposition auf und halten etwa eine Woche an. Kinder und ältere Menschen oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem können schwere Infektionen entwickeln und müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

„Die rohe Kuhmilch wird in 1-Gallonen (128 oz) und halben Gallonen (64 oz) Plastikkrügen mit braunen Flaschenverschlüssen verteilt und als ‚Valley Milk Simply Bottled Raw Milk‘ oder ‚DESI MILK Raw Milk‘ gekennzeichnet. Die Rückrufanordnung gilt für Produkte, die auf dem Behälter mit dem Verfallsdatum vom 26. September 2021 bis zum 03. Oktober 2021 gekennzeichnet sind, so das staatliche Landwirtschaftsministerium.

„Die Verbraucher werden dringend aufgefordert, alle in ihren Kühlschränken verbliebenen Produkte zu entsorgen, und Einzelhändler müssen das Produkt sofort aus ihren Regalen nehmen. Produkte der Firma, die mit anderen Verfallsdatumsdaten oder mit Flaschenverschlüssen in einer anderen Farbe als braun gekennzeichnet sind, unterliegen nicht der Rückrufbestellung.“

Telefonisch erreichbar Mittwoch von der Modesto Biene, der Eigentümer der Molkerei, Joe Bento, sagte, dass unabhängige Tests die Ursache des Problems nicht im Viehfutter oder in anderen Teilen des Betriebs gefunden haben.

Der Rückruf und die Quarantäne in dieser Woche erfolgt nach einem Rückruf von roher Ziegenmilch Ende August dieses Jahres. Die nicht pasteurisierte, rohe Ziegenmilch wurde von Valley Milk Simply Bottled aus Stanislaus County hergestellt, wie aus einer Rückrufmitteilung der Staatstierärztin Dr. Annette Jones hervorgeht. Derselbe Hersteller hatte 2019 und 2020 Rückrufe wegen Campylobacter in seiner Rohmilch.

(Um sich für ein kostenloses Abonnement für – anzumelden, Klicke hier.)

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.