Home » Die Jury im Derek Chauvin-Prozess beginnt mit der Beratung, als Minneapolis sich auf ein Urteil vorbereitet

Die Jury im Derek Chauvin-Prozess beginnt mit der Beratung, als Minneapolis sich auf ein Urteil vorbereitet

by drbyos
0 comment

Nachdem die Jury in Derek Chauvins Prozess zwei Wochen lang Zeugnis gegeben hatte, begann sie am Montag mit den Beratungen, um zu entscheiden, ob der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis wegen Mordes an George Floyd im vergangenen Jahr verurteilt werden sollte.

Die Anklage und Verteidigung lieferten ihre langwierigen Schlussargumente vor den Geschworenen, die während der Beratungen beschlagnahmt werden. Es ist unklar, wie viel Zeit die 12 Juroren benötigen, um ein Urteil zu fällen. Der Bezirksrichter von Hennepin, Peter Cahill, sagte letzte Woche, dass die Geschworenen “lange planen” und “kurz hoffen”.

In seiner rund zweistündigen Abschlusserklärung skizzierte Staatsanwalt Steve Schleicher jede der drei Anklagen gegen Chauvin: Mord zweiten und dritten Grades sowie Totschlag zweiten Grades. Er sagte, Chauvin “wusste, was er tat”, als er sich neun Minuten und 29 Sekunden lang auf Floyds Hals kniete.

“Es war unnötig”, sagte Schleicher der Jury. „Es war unentgeltlich. Es war unverhältnismäßig und er tat es absichtlich. Keine Frage. Dies war kein Unfall. … Er hat das Abzeichen und alles, wofür es stand, verraten. “

Er bat die Geschworenen zu glauben, was sie in Videos des Vorfalls sahen. Während des gesamten Prozesses wurden der Jury Videos der Verhaftung gezeigt, die auf Handys von Umstehenden, von Beamten getragenen Körperkameras und Überwachungskameras aufgezeichnet wurden.

„Es ist das, was du in deinem Bauch gefühlt hast. Das wissen Sie jetzt in Ihren Herzen “, sagte Schleicher. „Das war keine Polizeiarbeit. Das war Mord. “

Der Anwalt von Chauvin, Eric Nelson, brauchte fast drei Stunden, um seine Schlussbemerkungen abzugeben, und argumentierte, sein Mandant handele wie jeder „vernünftige Offizier“. Er behauptete, dass Floyds zugrunde liegende Gesundheitszustände und das Vorhandensein von Fentanyl und Methamphetamin in seinem System, nicht Chauvins Handlungen, die Todesursache waren.

Lesen Sie auch  Tess Daly: 'Ich war in zwei Duran Duran-Videos, meine Kinder sind so unbeeindruckt' | Leben und Stil

“Es gibt viele Was-wäre-wenns, was hätte passieren können, was hätte passieren sollen”, sagte Nelson. “Aber wir müssen diesen Fall aus der Perspektive eines vernünftigen Polizisten in genau diesem Moment unter Berücksichtigung der Gesamtheit der Umstände analysieren.”

Nach dem abschließenden Argument der Verteidigung gab Staatsanwalt Jerry Blackwell die Gegenargumentation des Bundesstaates Minnesota ab. Er bemerkte, dass Floyd mehrere Jahre mit Herzkrankheiten, hohem Blutdruck und Opioidabhängigkeit lebte und nur an den Folgen von Chauvins „tödlicher Gewalt“ starb.

“Dieses Abzeichen als Lizenz zu verwenden, um die Öffentlichkeit zu missbrauchen, die Öffentlichkeit zu misshandeln, Verfahren nicht zu befolgen, keine Hilfe zu leisten, wenn Sie Hilfe hätten leisten sollen – das ist falsch”, sagte Blackwell der Jury.

“Ihnen wurde gesagt … dass Mr. Floyd gestorben ist, weil sein Herz zu groß war”, sagte Blackwell abschließend. “Die Wahrheit ist, dass George Floyd tot ist, weil Mr. Chauvins Herz zu klein war.”

Alle Augen sind auf Minneapolis gerichtet, während die Jury über das Schicksal von Chauvin entscheidet und wie Gerechtigkeit in Floyds Tod erreicht wird. Die Stadt ist am Rande, da sie auf ein Urteil im Prozess wartet, und die Stadtbeamten haben sich auf massive Unruhen vorbereitet, sollte Chauvin von den Anklagen freigesprochen werden.

Die Spannungen in der Region haben in den letzten Tagen zugenommen, nachdem die Polizei Daunte Wright, einen 20-jährigen Schwarzen, am 11. April im Vorort Minneapolis im Brooklyn Center getötet hatte.

Lesen Sie auch  Nirvana, Sly Stone, Amy Winehouse, Paul McCartney: im neuen Uncut

Beamte sagten, der Offizier, Kim Potter, wollte ihren Elektroschocker benutzen, entließ aber versehentlich ihre Schusswaffe und schoss Wright während der Verkehrsbehinderung tödlich in die Brust. Sowohl Potter als auch der Polizeichef des Brooklyn Center traten nach der Schießerei zurück.

Floyds Tod löste monatelange Proteste im ganzen Land gegen die Brutalität der Polizei aus und führte zu einer weltweiten Abrechnung von Rassenungerechtigkeit.

Minneapolis hat die Sicherheit in Vorbereitung auf das Urteil des Prozesses gestärkt.

Während des gesamten Prozesses waren Truppen der Nationalgarde um das Regierungszentrum des Hennepin County stationiert, wo sich Chauvins Prozess in einem Gerichtssaal im 18. Stock abspielte. Temporäre Zäune und Zementbarrikaden wurden installiert, um das Gebäude vor möglichen Unruhen zu schützen.

Die 12 beratenden Juroren sind vier weiße Frauen, zwei weiße Männer, drei schwarze Männer, eine schwarze Frau und zwei gemischtrassige Frauen.

Cahill hat gesagt, dass die Überlegungen jeden Tag gegen 19 Uhr abgeschlossen werden sollen, berichtete The Star Tribune. Wenn die Jury Urteile hat, die in der Nähe dieser Zeit zurückkehren sollen, sagte Cahill, er werde bis zum nächsten Morgen warten, um sie zu lesen.

Im Jahr 2019 brauchte die Jury etwa 10 Stunden, um im Prozess gegen Mohamed Noor, einen ehemaligen Polizeibeamten aus Minneapolis, der 2017 eine unbewaffnete Frau tödlich erschossen hatte, zu einem Urteil zu gelangen.

Noor wurde wegen Mordes dritten Grades und Totschlags zweiten Grades verurteilt, aber des schwersten Mordes zweiten Grades freigesprochen. Er war der erste Polizist in Minneapolis, der eines diensthabenden Mordes für schuldig befunden wurde.

Wenn Chauvin wegen Mordes zweiten Grades verurteilt wird, drohen ihm bis zu 40 Jahre Gefängnis, aber wahrscheinlich 11 bis 15 Jahre Haft.

Lesen Sie auch  Die Leiche des vermissten LSU-Studenten Kori Gauthier wurde gefunden

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.