Die IPO-Anmeldung von Sprinklr zeigt einen ungleichmäßigen Cashflow, aber ein bescheidenes Wachstum – TechCrunch

Noch eine Woche, noch eine Einhorn IPO. Diesmal übernimmt Sprinklr die öffentlichen Märkte.

Das in New York ansässige Softwareunternehmen arbeitet auf dem so genannten Customer Experience Market. Und nachdem das private Debüt privat mehr als 400 Millionen US-Dollar angezogen hat, wird es nicht nur einer Vielzahl von Risikokapitalgebern wichtige Renditen bringen, sondern auch mehr Beweise dafür, dass die New Yorker Startup-Szene ihre Reife erreicht hat. (Weitere Beweise hier.)


Die Börse untersucht Startups, Märkte und Geld.

Lesen Sie es jeden Morgen bei Extra Crunch oder erhalten Sie jeden Samstag den Exchange-Newsletter.


Sprinklr hat zuletzt im September 2020 eine 200-Millionen-Dollar-Runde mit einer Bewertung von 2,7 Milliarden Dollar aufgenommen. Diese Runde umfasste, wie TechCrunch berichtete, auch eine Vielzahl von Sekundäraktien und 150 Millionen Dollar an Wandelanleihen. Einschließlich des letztgenannten Instruments steigt das bisher aufgenommene Gesamtkapital von Sprinklr über die 500-Millionen-Dollar-Marke.

Temasek Holdings, Battery Ventures, ICONIQ Capital, Intel Capital und andere haben während der Starttage Mittel in Sprinklr gesteckt.

Sicher, Robinhood hat letzte Woche nicht so viel eingereicht, wie viele gehofft hatten, aber der Börsengang von Sprinklr stellt sicher, dass wir in den kommenden Tagen mehr als nur SPACs haben, über die wir uns unterhalten können. Aber eins nach dem anderen. Lassen Sie uns diskutieren, was Sprinklr beruflich macht.

Sprinklrs Geschäft

Die IPO-Anmeldung und die Unternehmenswebsite von Sprinklr leiden unter einem leichten Fall von Unternehmen sprechenDeshalb müssen wir heute Morgen noch einige Arbeiten erledigen, um festzustellen, was das Unternehmen tut. Folgendes sagt das Unternehmen in seiner Einreichung über sich selbst:

Sprinklr befähigt die weltweit größten und beliebtesten Marken, ihre Kunden glücklicher zu machen.

Wir tun dies mit einer neuen Kategorie von Unternehmenssoftware – Unified Customer Experience Management oder Unified-CXM -, mit der jede kundenorientierte Funktion im Front Office, von der Kundenbetreuung bis zum Marketing, über interne Silos hinweg zusammenarbeiten und über digitale Kanäle kommunizieren kann. und nutzen Sie eine komplette Suite moderner Funktionen, um bessere, menschlichere Kundenerlebnisse in großem Maßstab zu erzielen – alles auf einer einheitlichen Plattform mit KI-Unterstützung.

Nicht sehr klar, ja? Mach dir keine Sorgen, ich habe dich. Folgendes macht das Unternehmen tatsächlich:

Lesen Sie auch  Wearables begannen, die reproduktive Gesundheit zu entmystifizieren – dann fiel Roe

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.