Die heutigen Top-Schlagzeilen von The Telegraph

Willkommen zu Ihrer frühmorgendlichen Pressekonferenz von The Telegraph – eine Zusammenfassung der Top-Storys, über die wir am Dienstag berichten. Um zweimal täglich Briefings per E-Mail zu erhalten, abonnieren Sie kostenlos unseren Newsletter auf der Startseite.

1. Exklusiv: Geben Sie ärmeren Ländern zusätzliche Stöße, um Covid-Varianten zu stoppen, und fordern Sie die Weltkörper auf

Reichere Länder müssen dringend ärmeren Ländern mehr Covid-Impfstoffe geben oder riskieren, dass neue Varianten auftauchen und künftige Sperrungen erzwingen, haben führende Weltorganisationen gewarnt.

Die Leiter der Weltgesundheitsorganisation, des Internationalen Währungsfonds, der Weltbankgruppe und der Welthandelsorganisation plädieren in einem Artikel für Der Telegraph und Zeitungen in anderen reichen Ländern. Lesen Sie die ganze Geschichte.

2. Sonderermittlung: Mehr als 270 Wohltätigkeitsorganisationen zahlen Chefs mehr als der Premierminister

Mehr als 270 Wohltätigkeitsorganisationen zahlen ihren Vorgesetzten mehr als der Premierminister, wobei der höchste Verdiener mit 4,7 Mio. GBP pro Jahr eine Untersuchung von Der Telegraph hat gefunden.

In der umfassendsten Analyse, die jemals veröffentlicht wurde, hat diese Zeitung herausgefunden, dass die Organisationen mehr als 2.500 Mitarbeiter mit Gehältern von mehr als 100.000 GBP pro Jahr beschäftigen. Lesen Sie die ganze Geschichte.

3. Dominic Raab kritisiert Russlands “aggressives Verhalten” auf dem Nato-Gipfel, als Moskau Truppen an die Westgrenze schickt

Dominic Raab wird am Dienstag den Verbündeten der Nato ein „Rap Sheet“ über das schlechte Verhalten Russlands vorlegen, da Moskau angekündigt hat, seine militärische Präsenz im Westen des Landes zu erhöhen.

Der Außenminister wird eine Reihe von Einwänden des Vereinigten Königreichs gegen die jüngsten Aktionen Russlands auflisten, einschließlich des militärischen Aufbaus nahe der ukrainischen Grenze, als die obersten Sicherheitsbeamten von Wladimir Putin ankündigten, dass 20 neue „Einheiten und Formationen“ in Westrussland stationiert werden und die Waffenkammer der bestehenden Kräfte würden verstärkt. Lesen Sie die ganze Geschichte.

4. Weitere Länder sollen auf die rote Liste gesetzt werden, da Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von Covid-Varianten bestehen

Laut einer Analyse sollen weitere Länder auf die Rote Liste gesetzt werden, da Bedenken hinsichtlich hoher Infektionsraten und der Verbreitung von Covid-Varianten bestehen.

Lesen Sie auch  Die britische Lebensmittelindustrie bittet die Regierung, ein neues Visum für Arbeitnehmer einzuführen, da der Arbeitskräftemangel zunimmt | Wirtschaftsnachrichten

Vier Länder wurden als potenzielle Ziele identifiziert, wenn die Regierung diese Woche ihre aktualisierte Liste der Länder veröffentlicht, die als grün, bernsteinfarben und rot eingestuft sind. Letztere verlangen, dass die Briten für 10 Tage in einem von der Regierung genehmigten Hotel unter Quarantäne gestellt werden. Die Kosten betragen bis zu £ 1,750. Lesen Sie die ganze Geschichte.

5. Die Herzogin von Cambridge lobt ‘Stockport Spider-Man’ für das Heben der Geister während des Lockdowns

Die Herzogin von Cambridge hat ein “erstaunlich aufgenommenes” Bild einer Kampfkunstlehrerin gelobt, die während des Lockdowns als Spider-Man verkleidet war, und über den Kauf eines Kostüms für ihren Ehemann gescherzt.

Jason Baird, der die Black Belt Academy von Jason Baird in Stockport leitet, und sein Freund Andrew Baldock wurden als “Stockport Spider Men” bekannt, da sie Kinder und Familie gleichermaßen unterhielten, indem sie sich als die Figur auf ihren Spaziergängen verkleiden. Lesen Sie die ganze Geschichte.

Bleiben Sie den ganzen Tag über auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und der neuesten Politik von The Telegraph.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.