Die Hälfte der kleinen Unternehmen hat Angst vor dem nächsten Jahr | Stadt & Wirtschaft | Finanzen

Und zur Kulanzzeit veranstaltet fast die Hälfte (44 Prozent) der kleinen und mittelständischen Unternehmen ein Fest.

Die Zahlen stammen aus einer von Barclays in Auftrag gegebenen Umfrage unter 578 Führungskräften im Rahmen des vierteljährlichen KMU-Barometers.

Demnach werden rund 41 Prozent den Betrieb zwischen Weihnachten und Neujahr komplett herunterfahren.

Und ein Viertel verteilt Weihnachtsgeld an die Mitarbeiter.

Die festliche Stimmung wird jedoch durch Warnungen gemildert, fast die Hälfte (47 Prozent) der KMU geben an, besorgt über ihre Geschäftsaussichten für das nächste Jahr zu sein.

Etwa 68 Prozent sind besorgt über die negativen Auswirkungen steigender Energierechnungen.

Auch größere Unternehmen spüren die Krise. Fast zwei Drittel (59 Prozent) prognostizieren einen Rückgang der Verbraucherausgaben, während 41 Prozent besorgt über die Aussichten ihres Unternehmens sind, wenn sie sich dem Jahr 2023 nähern.

Colin O’Flaherty von Barclaycard Payments sagte: „Obwohl es ein weiteres herausforderndes Jahr für Unternehmen war, versuchen viele KMU, etwas festliche Stimmung zu verbreiten, indem sie Mitarbeiter belohnen, da Geschäftsinhaber sich der positiven Auswirkungen bewusst sind, die die Moral auf die Mitarbeiterbindung haben kann. Unsere Untersuchungen zeigen jedoch, dass Eigentümer sich zwar der kommenden Schwierigkeiten sehr bewusst sind, aber angesichts steigender Kosten widerstandsfähig bleiben.“

Die Studie ergab, dass 41 Prozent der KMU-Mitarbeiter glauben, dass Aktivitäten vor Weihnachten die Mitarbeiterbindung beeinflussen.

Eine separate Umfrage unter 2.000 Verbrauchern ergab, dass ein Drittel sagt, dass sie weniger wahrscheinlich nach einem anderen Job suchen, wenn ihr Arbeitgeber Mitarbeiter während der Feiertage belohnt.

Von den Arbeitgebern, die eine steigende Nachfrage nach Leistungen am Arbeitsplatz sehen, ist mehr Jahresurlaub laut 28 Prozent der KMU einer der drei am häufigsten geforderten Vergünstigungen, hinter höheren Löhnen (87 Prozent) und flexiblerem Arbeiten (56 Prozent).

Lesen Sie auch  "Ich bin ein Terminator", prahlte der Plymouth-Schütze Jake Davison im letzten YouTube-Video vor dem Amoklauf

Daten von Barclaycard Payments – das 1 £ pro 3 £ aller britischen Kartenzahlungen verarbeitet – zeigten von Juli bis September einen leichten Rückgang der Kartenzahlungen an KMU um 1,58 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021.

Aber mehr als die Hälfte (55 Prozent) berichtete, dass ihr Gesamtumsatz gestiegen ist – mit einem Umsatzplus von durchschnittlich rund 9,1 Prozent im Jahresvergleich. Die Hälfte der Unternehmen (51 Prozent) prognostizieren für das vierte Quartal einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahr, und 49 Prozent erwarten, dass der Umsatz in diesem Jahr von Q3 auf Q4 steigen wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.