Die Flammen leben noch

Durch den 6: 1-Sieg gegen die Senatoren von Ottawa am Sonntag im Scotiabank Saddledome verhinderten die Calgary Flames die Eliminierung des Playoff-Rennens im Nordteil.

Die Bildung von Alberta ist jedoch nicht am Ende seiner Probleme. Wenn sie um den Stanley Cup kämpfen will, muss sie ihre letzten vier Duelle gewinnen und möchte, dass die Montreal Canadiens in den letzten beiden Spielen der regulären Saison einen Regelungsverlust erleiden.

Gegen die “Sinne” erklangen Johnny Gaudreau und Matthew Tkachuk. Die beiden Flames-Skater hatten jeweils ein Tor und zwei Vorlagen. Tkachuk beendete eine Knappheit von 13 Spielen ohne Netz.

Mikael Backlund, Michael Stone, Dillon Dubé und Mark Giordano sammelten die anderen Tore der Gewinner, während die Antwort der Verlierer von Josh Norris ‘Stock kam.

Es war eine erste Niederlage für die Bildung der Bundeshauptstadt in vier Spielen. Die Senatoren, die bereits aus dem Playoff-Rennen ausgeschieden sind, werden ihre Kampagne 2020-2021 am Mittwochabend mit einem Besuch bei den Toronto Maple Leafs abschließen.

Alex DeBrincat macht wieder sein Ding

Im United Center bewegte der Stürmer von Chicago Blackhawks, Alex DeBrincat, die Seile zweimal und seine Aufstellung besiegte die Dallas Stars mit 4: 2.

Es war ein sechstes Spiel in Folge, in dem der 23-jährige Außenseiter mindestens ein Tor erzielt hatte. Mit Blick auf die texanische Formation sammelte er seine 30. und 31. Erfolge der aktuellen Kampagne.

Brandon Hagel und MacKenzie Entwistle erzielten die anderen Tore der Sieger. Im zweiten Fall war es sein erstes Tor in der National League. Dort spielte er sein viertes Spiel.

Patrick Kane hat inzwischen zwei Vorlagen angehäuft. Damit hat der Amerikaner zum siebten Mal in 14 Spielzeiten auf der Bettman-Rennstrecke den Meilenstein von 50 Assists überschritten.

Lesen Sie auch  Champions League-Finale: Fans von Chelsea und Manchester City in kleinere Zusammenstöße mit der Polizei in Porto verwickelt Fußballnachrichten

Im Netz für die Hawks wandte Kevin Lankinen 37 von 39 Pucks ab, die die Skater der Stars in seine Richtung geschickt hatten. Er wurde durch Schüsse von Denis Gurianov und Mark Pysyk vereitelt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.