Die estnische Koalition bricht zusammen, nachdem die Spannungen über „Grundwerte“ eskaliert sind

Estlands Regierungskoalition brach zusammen, nachdem die Premierministerin des baltischen Landes ihre Koalitionspartner beschuldigt hatte, gegen die Werte des Landes zu arbeiten und seine Unabhängigkeit nach der umfassenden Invasion Russlands in der Ukraine nicht zu schützen.

Auf Antrag von Premierministerin Kaja Kallas entließ Präsident Alar Karis am Freitag alle sieben Minister der Zentrumspartei, die früher formelle Verbindungen zur Partei Einiges Russland des russischen Präsidenten Wladimir Putin unterhielt.

„Die Sicherheitslage in Europa gibt mir keine Gelegenheit, weiter mit der Zentrumspartei zusammenzuarbeiten, die nicht in der Lage ist, die Interessen Estlands über die der Partei zu stellen“, sagte Kallas und fügte hinzu, dass das Zentrum „aktiv gegen Estlands Grundwerte arbeite “.

Sie wird nun versuchen, eine neue Koalition mit zwei kleineren Parteien zu bilden, aber wenn sie scheitert, wird Jüri Ratas, Vorsitzender des Zentrums und ehemaliger Premierminister, die Möglichkeit haben, zu versuchen, eine eigene alternative Regierung zu bilden. „Estland braucht schnell eine funktionsfähige Koalition und Regierung“, sagte Präsident Karis am Freitag.

Der außergewöhnliche Zusammenbruch der estnischen Koalition kommt, während die Verbesserung der Sicherheit für die drei baltischen Staaten für die Nato vor einem entscheidenden Gipfeltreffen des Militärbündnisses Ende dieses Monats in Madrid zu einer Priorität wird.

Kallas ist nach der russischen Invasion in der Ukraine zu einer der lautstärksten westlichen Persönlichkeiten geworden und argumentiert, dass Europa und die USA mehr tun müssen, um Moskau sowohl militärisch als auch durch Sanktionen zu besiegen. Estland hat der Ukraine pro Kopf mehr militärische Unterstützung zukommen lassen als jedes andere Land.

Der unmittelbare Grund für Kallas’ Wut war die Opposition des Zentrums zusammen mit den rechtsextremen Populisten von Ekre gegen ein Gesetz zur Vorschulerziehung der Regierung. Einige glauben jedoch, dass es andere, zugrunde liegende Gründe für die langjährigen Spannungen zwischen Kallas’ liberaler Reformpartei und dem Zentrum gibt.

Lesen Sie auch  Wann öffnen sich Länder im Pazifik für internationale Reisen?

„Viele Esten, darunter auch ich, befürchten, dass politische Akteure, die die Interessen des Kremls teilen, versuchen, die estnische Regierung zu übernehmen“, schrieb der estnische Autor Rein Raud diese Woche auf Twitter und argumentierte, dass Centre und Ekre versuchten, Tallinns Reaktion abzuschwächen über die Ukraine.

Centre, das seine langjährige Zusammenarbeit mit Einiges Russland nach Moskaus Invasion in der Ukraine im Februar beendet hatte, schockierte das estnische Establishment, indem es 2019 eine Regierung mit Ekre und einer anderen Partei bildete, anstatt mit Reform, die die meisten Stimmen erhielt.

Als diese Koalition Anfang 2021 aufgrund der Verbindungen von Centre zu einem Korruptionsskandal zusammenbrach, bildeten Kallas und Reform in einer unsicheren Partnerschaft mit Centre eine neue Regierung.

Ekres Aufnahme in die frühere Regierung bedrohte das liberale Image Estlands, nachdem die Führer der Nationalisten alle beleidigt hatten, von Finnlands Premierministerin Sanna Marin und US-Präsident Joe Biden bis hin zu Schwulen und Einwanderern.

Mart Helme, der ehemalige Ekre-Führer und Ex-Innenminister, löste im April Empörung aus, als er sagte, ukrainische Flüchtlinge würden HIV mit sich bringen, weil viele in der Ukraine in die Prostitution verwickelt würden.

Ratas sagte, dass Kallas als Regierungschef hätte zurücktreten sollen, und weigerte sich, Spekulationen zu dementieren, dass er versuchen könnte, die frühere Koalition mit Ekre wiederzubeleben.

Kallas sagte am Freitag: „Leider hat sich herausgestellt, dass es im Parlament zwei Parteien gibt, die sich auch in der aktuellen Situation einfach nicht formieren und dafür sorgen können, dass unsere Unabhängigkeit und unsere Grundwerte geschützt werden.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.