Die Bundesregierung bremst die Erweiterung des Hafens von Montreal, indem sie den Lebensraum eines seltenen Fisches schützt

Ottawa schützt den kritischen Lebensraum des Copper Redhorse, eines gefährdeten Fisches, der nur in Quebec lebt, genau dort, wo der Hafen von Montreal expandieren will, in Contrecœur.

• Lesen Sie auch: St. Lawrence River: Sorge um das Überleben einer weltweit einzigartigen Art

• Lesen Sie auch: Wie viele Arten müssen verschwinden?

• Lesen Sie auch: Bundesgrünlicht am Contrecoeur-Terminal

Die Ministerialverordnung zur Aktivierung des Verbots der Zerstörung kritischer Lebensräume für das Kupferrotpferd gemäß dem Species at Risk Act wurde heute im Amtsblatt veröffentlicht.

“Dieses Dekret weist darauf hin, dass es zumindest nach der aktuellen Projektform nicht mehr möglich ist, einen Hafen in Contrecoeur zu bauen”, erklärt Professor Louis Bernatchez, Inhaber des kanadischen Forschungslehrstuhls für Genomik und Ressourcenschonung. Aquatic in Laval Universität.

“Dies ist ein großer Sieg für das Copper Redhorse, ein bedingungsloser Sieg, der die Möglichkeit in Frage stellt, das Expansionsprojekt des Hafens von Montreal bei Contrecoeur fortzusetzen”, fügt der Biologe Alain Branchaud, General Manager der Société pour la nature. Und Parks (SNAP) hinzu ) in Quebec.

Am Rande des Abgrunds

SNAP und das Quebec Environmental Law Center hatten beim Bundesgericht Klage eingereicht, um die Bundesregierung zum Schutz kritischer Fischlebensräume zu zwingen. Es wurde 2007 auf die Liste der gefährdeten Arten gesetzt, aber seitdem wurde nichts unternommen, um seinen Lebensraum zu schützen und sein Verschwinden zu verhindern.

“Die kanadische Regierung wird eine Verzögerung von 101 Monaten für die im Gesetz vorgeschriebenen Fristen angesammelt haben, eine erstaunliche Verzögerung für eine Art am Rande”, befürchtet Branchaud.

“Alle Lichter sind rot für die einzige Weltbevölkerung von Kupferrotpferden. Wir haben einfach keinen Raum für Fehler für diese Art”, warnt er.

Es würde tatsächlich höchstens ein paar tausend Kupferritter geben.

Ein Quebec-Symbol

Dieser Fisch, der seit einer Million Jahren in unseren Gewässern schwimmt, ist der einzige mit einem exklusiven Verbreitungsgebiet in Quebec.

“Es ist eine ikonische Art von Quebec, genau wie die Beluga und das Karibu”, sagte Bernatchez.

Es ist ein Zugfisch, der sich im Haut Richelieu vermehrt und dann in den Seegrasböden des St. Lawrence, gleich stromabwärts von Contrecoeur, gefüttert wird.

Sein Fütterungsbereich ist extrem begrenzt und seine Ernährung ist auch sehr speziell: Er frisst fast ausschließlich (90%) kleine Weichtiere wie Schnecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.