Die Biden-Regierung setzt 44 US-Flüge von Chinese Airlines aus

Die Biden-Regierung sagte am Freitag, sie werde 44 Flüge von den Vereinigten Staaten nach China aussetzen, die von chinesischen Fluggesellschaften durchgeführt werden, als Vergeltung für Chinas Auferlegung ähnlicher Beschränkungen für amerikanische Unternehmen in den letzten Wochen.

Die chinesische Regierung hat die von American Airlines, Delta Air Lines und United Airlines durchgeführten Flüge storniert, nachdem Passagiere in ihren Flugzeugen nach ihrer Ankunft in China positiv auf das Virus getestet worden waren. Die Passagiere waren vor dem Einsteigen in ihre Flugzeuge negativ getestet worden.

In der Anordnung vom Freitag bezeichnete das US-Verkehrsministerium die bis Anfang März andauernden Suspendierungen durch China als strafend und unfair.

Chinas Luftfahrtbehörde stornierte die Flüge mit einer „Leistungsschalter“-Bestimmung, die es dem Land ermöglichen soll, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Laut der US-Verordnung erlaubt Chinas Politik Fluggesellschaften, die Passagiere befördern, die später positiv auf das Virus getestet wurden, entweder eine zweiwöchige Aussetzung des betreffenden Fluges oder eine vierwöchige Begrenzung der Anzahl der Passagiere auf diesem Flug zu wählen. Den US-Unternehmen wurde diese Wahl nie gegeben, und ihnen wurde die von der chinesischen Politik versprochene vierwöchige Kündigungsfrist verweigert, sagte das Transportministerium.

„Die chinesische Regierung genehmigt jeden potenziellen Reisenden einzeln für Reisen nach China vor ihrer Abreise aus den Vereinigten Staaten, nachdem sie die Testergebnisse vor der Abreise und andere erforderliche Unterlagen überprüft hat“, schrieb Carol A. Petsonk, eine hochrangige Luftfahrtbeamte in der Abteilung die Bestellung. „US-Fluggesellschaften, die alle relevanten chinesischen Vorschriften in Bezug auf Protokolle vor dem Abflug und während des Flugs befolgen, sollten nicht bestraft werden, wenn Passagiere nach der Ankunft später positiv auf Covid-19 getestet werden.“

Die Anordnung setzt 44 Flüge von den Vereinigten Staaten nach China aus, die vom 30. Januar bis 29. März geplant sind. Die betroffenen Flüge werden von Air China, China Eastern Airlines, China Southern Airlines und Xiamen Airlines durchgeführt. Die meisten sollten von Los Angeles abfliegen, die anderen von New York. Frankreich und Deutschland haben ähnliche Maßnahmen als Reaktion auf Chinas Anwendung der Schutzschalterpolitik ergriffen.

Zu Beginn der Pandemie untersagten chinesische Beamte US-Fluggesellschaften, Passagierflüge in ihr Land durchzuführen, was die Trump-Regierung zu Vergeltungsmaßnahmen veranlasste. Der Streit ließ schließlich nach, und vor mehr als einem Jahr wurden begrenzte Flüge zwischen den Ländern wieder aufgenommen.

Delta und United reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren. American hat gegenüber Airlines for America, einer Handelsgruppe, zurückgestellt, die in einer Erklärung sagte, dass sie „die Maßnahmen des Verkehrsministeriums unterstützt, um die faire Behandlung von US-Fluggesellschaften auf dem chinesischen Markt sicherzustellen“. Die Zivilluftfahrtbehörde Chinas, die Luftfahrtbehörde des Landes, konnte nicht sofort für eine Stellungnahme erreicht werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.