Die besten Filme und TV-Shows neu bei Netflix, Amazon und Stan in Australien im Juni

Jeden Monat fügen Streaming-Dienste in Australien ihrer Bibliothek eine neue Reihe von Filmen und Fernsehsendungen hinzu. Hier sind unsere Tipps für Juni.

4. JUNI

Die unterhaltsame und emotionale Dramedy “Feel Good” beendete ihre erste Staffel mit der unruhigen Stand-up-Comic Mae (gespielt von der Mitschöpferin der Serie, Mae Martin), die mit ihrer Drogensucht und einer kürzlichen Trennung zu kämpfen hatte. In der zweiten und letzten Staffel sieht Mae mehr Erfolg in ihrer Comedy-Karriere, stellt jedoch fest, dass eine gute Leistung im Showbiz ihre tieferen Probleme nicht lösen oder als Ersatz für ihre wahre Liebe George (Charlotte Ritchie) dienen kann. Die Kombination aus scharfen, lustigen Dialogen und Momenten echten Herzschmerzes machen diese Show zu etwas Besonderem – und sollte zu einem kraftvollen Ende führen.

Der Drehbuchautor und Regisseur Jim Mickle (bekannt für die feinen Genrefilme „Stake Land“ und „Cold in July“) bringt einen versierten visuellen Stil und eine starke erzählerische Befehlsgewalt in seine TV-Adaption von Jeff Lemires Comicserie „Sweet Tooth. ” Die Show spielt in einem von einer Pandemie und einer Welle menschlicher Mutationen verwüsteten Amerika der nahen Zukunft und handelt von einem einfallsreichen Jungen namens Gus (Christian Convery), dem ein Geweih aus dem Kopf sprießt. Auf der Suche nach mehr seinesgleichen schließt sich Gus einem ruppigen, aber freundlichen Nomaden (Nonso Anozie) auf eine ereignisreiche Reise durch ein fremdes und gefährliches Land an.

9. JUNI

Gina Rodriguez spielt die Hauptrolle in diesem Science-Fiction-Thriller über ein mysteriöses Ereignis, das die meisten Menschen nicht in die Bewusstlosigkeit versinken lässt – egal wie erschöpft, verwirrt und verschroben sie werden. Rodriguez spielt Jill, eine in Not geratene Militärveteranin, die ihre Überlebensfähigkeiten einsetzt, um ihre Tochter Matilda (Ariana Greenblatt) zu beschützen, eine der wenigen Menschen, die noch schlafen können. “Awake” wurde von Mark Raso inszeniert und mitgeschrieben und ist ein intensives Drama, das eine Welt darstellt, deren Nacht erschreckend und unkenntlich wird.

11. JUNI

In den ersten fünf Folgen dieser beliebten französischen Abenteuerserie wurde der charismatische Antiheld Assane Diop (Omar Sy) vorgestellt, ein Meisterdieb, inspiriert von den Geschichten des Schriftstellers Maurice Leblanc über den Gentleman-Gauner Arsène Lupin. Die zweite Hälfte der Saison wird mehr in die Geheimnisse dessen eingehen, wer Assane wirklich ist, und über seinen Groll gegen die aristokratische Familie, die seinen senegalesischen Einwanderervater verraten hat. Erwarten Sie mehr von dem auffälligen Stil und den listigen Kapriolen, die die Show zu einem internationalen Hit gemacht haben.

Lesen Sie auch  Walmart hebt Löhne für 565.000 US-Arbeiter an

23. JUNI

In dieser auf den Kopf gestellten romantischen Komödie spielt Iliza Shlesinger eine lose auf sich selbst basierende Figur: eine Stand-up-Comedian und Schauspielerin, die es satt hat, in Los Angeles aufzufallen, um aufzufallen. Shlesinger hat auch das Drehbuch für “Good on Paper” geschrieben, in dem ihre Figur Andrea die Referenzen ihres neuen Freundes Dennis (Ryan Hansen) in Frage stellt . Der Film handelt teilweise davon, dass Andrea und ihre beste Freundin Margo (Margaret Cho) in Schwierigkeiten geraten, während sie Dennis untersuchen; Aber es geht mehr um den Stress, ein Instagram-perfektes Leben zu führen.

25. JUNI

Liam Neeson setzt seine späte Verwandlung in einen ergrauten Actionhelden mit dem Zweifäuste-Thriller „The Ice Road“ fort, geschrieben und inszeniert von Jonathan Hensleigh. Neeson spielt einen Trucker namens Mike, der sein Leben riskiert, um zusammen mit einem Fahrerteam (angeführt von einem Mann namens „Goldenrod“, gespielt von Laurence Fishburne) über eine auftauende Wasseroberfläche zu rasen, um einige gefangene kanadische Bergleute zu retten . Die Aufgabe ist von Natur aus gefährlich, und das Team muss sich auch mit einigen mächtigen Leuten auseinandersetzen, die entschlossen sind, sie davon abzuhalten, ihr Ziel zu erreichen.

30. JUNI

Kommen Sie nicht zu diesem wilden und verrückten Animationsfilm und erwarten Sie, etwas über die amerikanische Geschichte zu erfahren, und um Gottes willen, halten Sie die Kinder aus dem Raum fern. Eine auf Erwachsene ausgerichtete Satire im Geiste von „Drunk History“ und „Archer“, „America: The Motion Picture“ imaginiert eine Version der amerikanischen Revolution, in der George Washington (gesprochen von Channing Tatum) an der Seite von Geronimo und einer Frau gegen die Briten kämpft Thomas Edison. Der Film ist angeblich eine schlüpfrige Parodie von übertriebenen Action-Adventure-Blockbustern, aber in Cartoon-Form.

Auch ankommen: “CoComelon” Staffel 3 (1. Juni), “Carnaval” (2. Juni), “Kim’s Convenience” Staffel 5 (2. Juni), “Alan Saldana: Locked Up” (3. Juni), “Creator’s File: GOLD” (3. Juni) ), „Dancing Queens“ (3. Juni), „Pretty Guardian Sailor Moon Eternal: The Movie“ (3. Juni), „Summertime“ Staffel 2 (3. Juni), „Human: The World Within“ (4. Juni), „Trippin ‘ mit den Kandasamys“ (4. Juni), „Xtreme“ (4. Juni), „Kitty Love: An Homage to Cats“ (5. Juni), „Fresh, Fried and Crispy“ Staffel 1 (9. Juni), „Tragic Jungle“ (9. Juni), „Locombians“ Staffel 1 (10. Juni), „Trese“ (11. Juni), „Wish Dragon“ (11. Juni), „Skater Girl“ (11. Juni), „Let’s Eat“ Staffel 1 (15. Juni) ), „Elite“ Staffel 4 (18. Juni), „Vaterschaft“ (18. Juni), „Jagame Thandhiram“ (18. Juni), „The Naked Director“ Staffel 2 (24. Juni).

Lesen Sie auch  Kwarteng verspricht, den Ansatz des freien Marktes in den Mittelpunkt der Erholung Großbritanniens nach Covid zu stellen

1 JUNI

„The Good Wife“-Spinoff „The Good Fight“ wurde konzipiert, bevor Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde, aber während der ersten vier Staffeln der Serie hat das Autoren- und Produzententeam von Michelle und Robert King dieses kluge und verspielte Rechtsdrama verwendet used die Unberechenbarkeit und die erhöhte Angst der Trump-Ära zu kommentieren. Die abgeschnittene vierte Staffel – von Covid abgeschnitten – dient als Übergang aus den Trump-Jahren, da die mächtige Anwältin Diane Lockhart (Christine Baranski) in Fälle verwickelt wird, die eine tiefere Fäulnis in den Wurzeln der amerikanischen Politik und Wirtschaft aufdecken.

4. JUNI

Anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Port Adelaide Football Club bietet der kunstvolle Film „This Is Port Adelaide“ eine Reflexion über die Geschichte des Teams und ein Dokument, wie seine Fans und Spieler die von der Pandemie betroffene Saison 2020 überstanden haben. Regisseurin Nicole Miller dreht das neuere Material in Schwarzweiß, um aktuelles Filmmaterial mit Archivclips abzugleichen. Das Ergebnis ist ein reichhaltiges Porträt der über Jahrhunderte hinweg turbulenten Zeiten, die Port Adelaide durchgemacht hat.

11. JUNI

Stans neueste Originalserie ist dieses jugendorientierte Drama, in dem Sophie Wilde Scout spielt, eine College-Studentin, die in ihre malerische Heimatstadt Eden in New South Wales zurückkehrt und beginnt zu untersuchen, was ihrer unberechenbaren besten Freundin Hedwig (BeBe Bettencourt) während ihrer Abwesenheit passiert ist . „Eden“ hat eine klassische TV-Prämisse mit einer kniffligen mysteriösen Handlung in einer scheinbar idyllischen Gemeinschaft, die von schrecklichen Tragödien und tiefen Geheimnissen geplagt wird.

18. JUNI

Dieser Dokumentarfilm aus dem Jahr 2010 erzählt eine der besten Geschichten des internationalen Cricket, alles über den Aufstieg des West Indies-Teams in den späten 1970er Jahren. Mit Archivmaterial und frischen Interviews deckt der Regisseur Stevan Riley die verschiedenen Phasen des Erfolgs der Westindischen Inseln ab: zunächst als Außenseiter, die sich von liebenswerten Verlierern des Sports zu echten Herausforderern und taktischen Innovatoren entwickelten; und später als Aktivisten gegen wirtschaftliche Ungleichheit und Rassismus. „Fire in Babylon“ ist ein faszinierender Film, der sich an Cricket-Fans und Nicht-Fans gleichermaßen richtet.

Lesen Sie auch  In Zypern kollidiert das Plädoyer des Papstes für Migranten mit den Spannungen auf der Insel

25. JUNI

Das Comic-Duo aus Sue Perkins und Mel Giedroyc (weltweit bekannt als die ehemaligen Moderatoren von „The Great British Bake Off“) vereint sich für diese düstere Sitcom über ein paar alberne, schlaksige alte Kumpels, die ihren Lebensunterhalt als Auftragsmörder verdienen . Jede Episode folgt den Partnern bei der Arbeit, während sie beiläufiges Geplauder tauschen und peinliche Fehler machen, bevor sie schließlich zur Sache kommen. Die Show dreht sich sowohl um die verrückten Nebencharaktere als auch um die Hauptdarsteller, aber der Ton wird von Perkins und Giedroycs entspannter Chemie bestimmt.

Diese beiden Miniserien – beides Zweiteiler – wurden ursprünglich 2011 und 2013 auf ABC1 ausgestrahlt und erzählen gemeinsam eine Geschichte über die Entwicklung des Verlagsgeschäfts und der Frauenbewegung zwischen den 1970er und den 1990er Jahren. In „The Birth of Cleo“ spielt Asher Keddie die Gründungsredakteurin des Cleo-Magazins Ita Buttrose, die sich der konventionellen Weisheit der Ära widersetzte, indem sie jungen Frauen sexuell offene Artikel und Bilder verkaufte. In “Magazine Wars” spielt Rachel Griffiths die New Idea-Redakteurin Dulcie Boling und Mandy McElhinney die Woman’s Day-Redakteurin Nene King, in einer Geschichte darüber, wie die Rivalität zwischen den Medienimperien Packer und Murdoch die Natur des Lifestyle-Journalismus verändert hat.

Auch ankommen: „Killing Eve“ Staffel 3 (1. Juni), „This Is England ’90“ (2. Juni), „Tripped“ Staffel 1 (4. Juni), „Foreman“ (5. Juni), „Love My Way“ Staffeln 1-3 (10. Juni), „I Am Bolt“ (11. Juni), „Back to Life“ Staffel 1 (15. Juni), „Animal Conversations“ (23. Juni), „Death Proof“ (25. Juni), „Planet Terror“ ( 25. Juni), „Kleiner Panda“ (28. Juni).

25. JUNI

Die letzte Staffel dieses langjährigen Polizeiverfahrens adaptiert Stücke aus zwei Romanen aus der Harry-Bosch-Reihe des Autors Michael Connelly: „The Concrete Blonde“ und „The Burning Room“. Titus Welliver kehrt als Bosch zurück, ein nachdenklicher und ikonoklastischer Ermittler der Mordkommission in Los Angeles, der die komplizierte Politik seines Jobs und seiner Stadt versteht, aber oft verachtet. Getreu Connellys Büchern ist „Bosch“ aus dem Fernsehen eine geschickte Mischung aus intelligenten Mysterien und komplizierten Charakterstudien, die schreckliche Verbrechen als narrativen Aufhänger für größere Geschichten über das Leben in LA verwenden

Auch ankommen: „Dom“ (4. Juni), „The Family Man“ (4. Juni), „Timewasters“ (11. Juni), „September Mornings“ (25. Juni).

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.