Die Bank of England verdoppelt ihr Inflationsspiel, um größeren Schaden zu verhindern | Wirtschaftsnachrichten

Wie fühlt es sich an, im Zeitalter steigender Preise ein energieintensives Unternehmen zu führen?

„Es ist wie ein Zug, der die Gleise herunterfährt und man weiß, dass man ihm nicht ausweichen kann“, sagt Matthew Greene.

Er ist Geschäftsführer von Ercon Powder Coating, einem Familienunternehmen in zweiter Generation in Bilston in den West Midlands, einem von Hunderten von Herstellern, die das Rückgrat der britischen Industrie bilden.

Matthew hat das Unternehmen 2016 von seinem Vater übernommen, seitdem muss er es durch den Brexit, die Pandemie und jetzt eine Energiekrise führen, die vielleicht die schwerste von allen ist. Seine beiden Söhne arbeiten mit ihm zusammen.

Bild:
Matthew Greene, der Chef von Ercon Powder Coating, befürchtet, dass seine Gasrechnungen versechsfacht werden

Pulverbeschichtung ist das Verfahren zum Auftragen einer glatten, trockenen Oberfläche auf Metalloberflächen, die für alles von Parkgeländern und Regalen bis hin zu Hi-Fi-Geräten und Designer-Stuhlbeinen verwendet wird.

Es ist sauberer, schneller und glatter als Farbe, aber es ist ein energieintensives Geschäft, bei dem große gasbefeuerte Konvektionsöfen erforderlich sind, um das Pulver bei Temperaturen von über 200 ° C zu backen, und die Lokomotive, die Matthew in der Ferne sehen kann, ist seine Gasrechnung.

„Sie sprechen davon, von 50.000 oder 60.000 Pfund auf bis zu 300.000 Pfund zu steigen, also woher kommt das? Wir können hier und da kleine Verbesserungen vornehmen, hier und da tausend Pfund im Monat sparen, aber so einen enormen Anstieg gefährdet die Existenz des Unternehmens.

„Wir haben 25 Mitarbeiter in der Pulverbeschichtungsabteilung, wir machen das seit 1983 und wir hatten Höhen und Tiefen mit verschiedenen Rezessionen, aber das ist etwas anderes, wir haben so etwas noch nie erlebt, wenn so katastrophale Kosten entstehen werde die Firma treffen.

Lesen Sie auch  Ineos steht wegen Plänen für eine Kunststofffabrik in Antwerpen vor Gericht | Energiewirtschaft

„Das Gas wird mehr kosten, als Menschen einzustellen, mehr als das Gebäude zu mieten, mehr als zu beschäftigen, es wird eine enorme Wirkung haben.“

Der Gaspreisanstieg im Großhandel, mit dem Matthew konfrontiert ist, treibt nicht nur seine Öfen an.

Die Bank of England sagt, sie fährt Inflation auf einen Höchststand von 13,3 % im Oktober, ein Datum, das mit der Erhöhung der inländischen Preisobergrenze auf geschätzte 3.500 £ verbunden ist, und wird die Inflation bis nächstes Jahr um diese Zeit über 10 % halten, was den größten Rückgang des Lebensstandards seit den 1960er Jahren zur Folge hat.

Angesichts einer sich abzeichnenden 15-monatigen Rezession, die größtenteils importierte Inflation ist, die von der globalen Nachfrage und dem Krieg in der Ukraine angetrieben wird und sich der Kontrolle der Bank entzieht, warum hat sie beschlossen, die Zinssätze um den größten Betrag seit 1995 zu erhöhen, was möglich wäre? 650 £ zu den durchschnittlichen Rückzahlungen von Tracker-Hypotheken hinzufügen?

Gouverneur Andrew Bailey sagte mir, dass sie jetzt handeln, um zu verhindern, dass die Auswirkungen der Energieinflation in die Inlandspreise eingebrannt werden, wenn die Preise fallen.

„Der Grund, warum wir es tun, ist, dass, wenn wir die Inflation nicht unter Kontrolle bekommen, wenn wir sie nicht von dort herunterbringen, wo sie meiner Meinung nach aufgrund dieses riesigen Energieschocks, den wir haben, gehen muss, dann werden der Schaden und die Not noch größer”, sagte er.

„Ich erkenne an, wie schwierig das sein wird und wie bedeutend es für die Lebenshaltungskosten sein wird, aber wenn wir das jetzt nicht angehen, werden die Folgen schlimmer sein und die Folge werden zukünftig noch höhere Zinsen sein.“

Lesen Sie auch  George Osborne berät US-Milliardär Todd Boehly bei Chelsea-Angebot

Abonnieren Sie den täglichen Podcast auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify und Spreaker

Herr Bailey sagt, es gibt bereits Anzeichen dafür, dass sich die inländische Inflation auf dem angespannten britischen Arbeitsmarkt festsetzt, wo es mehr offene Stellen als Arbeitssuchende gibt, was die Löhne in diesem Jahr um voraussichtlich 6 % in die Höhe treiben wird.

Er wiederholte seine Warnung, dass Lohnabschlüsse, die der Inflation hinterherjagen, Gefahr laufen, die Inflation einzubetten, eine Botschaft, die unter den Beschäftigten des öffentlichen und privaten Sektors, die mit Abschlüssen unter der Inflation konfrontiert sind, wahrscheinlich keine Anhänger finden wird.

Mitten im Wahlkampf der Konservativen wehrte er sich gegen alle Einladungen, sich zu den extravaganten Steuersenkungsversprechen der Kandidaten oder den Vorschlägen von Liz Truss, das Mandat der Bank zu ändern, zu äußern.

Er verteidigte jedoch sein Urteil heute und seine Rolle in der Zukunft.

„Wir denken, dass dies zweifellos das Richtige ist, aber wir werden in sechs Wochen zum nächsten geldpolitischen Treffen zurück sein und alle Beweise erneut durchgehen.

„Was ich betonen möchte, ist, dass die Unabhängigkeit ein absolut wichtiger Teil des Wirtschaftssystems dieses Landes und anderer Länder ist. Sie ist ein wichtiger Teil und nie mehr als jetzt, dies ist der größte Test für unser System seit einem Vierteljahrhundert das hat es gegeben.”

Die nächsten Monate werden diesen Glauben auf die Probe stellen. Matthew Green, Tausende von Geschäftsinhabern wie er und der Rest von uns werden hoffen, dass Herr Bailey und seine Kollegen es richtig gemacht haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.