Home » Die Arbeitslosenansprüche sinken auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Covid-19-Pandemie

Die Arbeitslosenansprüche sinken auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Covid-19-Pandemie

by drbyos
0 comment

Die Arbeitslosenansprüche sind letzte Woche zum ersten Mal seit Beginn der Covid-19-Pandemie im Jahr 2020 unter 300.000 gesunken.

Die Ansprüche, ein Stellvertreter für Entlassungen, gingen von 329.000 eine Woche zuvor auf 293.000 zurück, teilte das Arbeitsministerium am Donnerstag mit. Die Schadenfälle sind auf dem niedrigsten Stand seit Ausbruch der Coronavirus-Pandemie im März 2020. Der gleitende Vier-Wochen-Durchschnitt der Schadenfälle, der die Schwankungen von Woche zu Woche glättet, fiel auf 334.250, ebenfalls den niedrigsten Stand seit März 2020.

Der Bericht zeigte, dass die Zahl der fortgesetzten Arbeitslosenansprüche ein Proxy für diejenigen ist, die Leistungen erhalten. Auch das ist ein Pandemie-Tief.

Die Entlassungen nehmen gegenüber dem hohen Niveau des letzten Jahres ab, da die Unternehmen an ihren Arbeitskräften festhalten und versuchen, angesichts der starken Nachfrage Stellen zu besetzen. Die Stellenangebote erreichten in diesem Sommer ein Rekordhoch, gingen jedoch im August etwas zurück, während die Zahl der arbeitslosen Stellensuchenden im September zurückging.

„Die Arbeitgeber versuchen herauszufinden, wie sie Arbeitssuchende anziehen können, und das ist eine Herausforderung“, sagte AnnElizabeth Konkel, Ökonomin bei Job Site Indeed.

Amerikaner kündigen ihre Jobs mit historisch hohen Raten, ein Zeichen des Vertrauens der Arbeiter in den Arbeitsmarkt. Nach Angaben des Arbeitsministeriums haben im August etwa 4,3 Millionen Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz gekündigt, der höchste Wert seit dem Jahr 2000.

Arbeitnehmer, die ihren Arbeitsplatz freiwillig verlassen, haben keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld, und diese Fluktuation könnte bedeuten, dass Unternehmen keine anderen Mitarbeiter entlassen müssen, wenn sich das Geschäft verlangsamt.

Viele Ökonomen gehen davon aus, dass der Arbeitskräftemangel andauern wird, da langfristige Schichten, einschließlich beschleunigter Pensionierungen, die Arbeitnehmer davon abhalten, eine Stelle zu suchen. Einige glauben jedoch, dass sich der Arbeitskräftemangel in diesem Herbst aufgrund einer abklingenden Pandemie, der Wiedereröffnung von Schulen und des auslaufenden Arbeitslosengelds verringern wird.

Lesen Sie auch  Sparen: Vorsicht, da viele Briten keine Sparkonten haben | Persönliche Finanzen | Finanzen

Die Zahl der Amerikaner, die insgesamt Arbeitslosengeld beziehen, schrumpft, nachdem die Programme zur Reaktion auf die Auswirkungen der Pandemie auf den Arbeitsmarkt im vergangenen Monat in allen Bundesstaaten beendet wurden.

Niedriglohnjobs sind stark nachgefragt, und Arbeitgeber konkurrieren nun um Bewerber und bieten Anreize, die von Einstiegsprämien bis hin zu kostenlosem Essen reichen. Aber funktionieren diese Angebote bei vielen noch Arbeitslosen? Foto: Bloomberg

Eines dieser Programme stellte Zahlungen an Gig-Arbeiter und andere bereit, die normalerweise keinen Anspruch auf Arbeitslosenversicherung hatten. Eine andere erweiterte Zahlungen an Personen, die staatliche Leistungen ausgeschöpft hatten. Darüber hinaus finanzierte die Bundesregierung eine Aufstockung um 300 US-Dollar pro Woche für alle Arbeitslosenprogramme.

Die laufenden Forderungen, ein Stellvertreter für diejenigen, die Zahlungen an alle Arbeitslosenprogramme erhielten, gingen Mitte September von rund 12 Millionen Ende August auf etwa 4,17 Millionen zurück, bevor die Pandemiehilfe landesweit auslief. Diese Daten sind nicht saisonbereinigt und werden mit einer Verzögerung von mehreren Wochen gemeldet.

Einige Staaten haben in den Wochen nach Beendigung der Programme weiterhin anhaltende Pandemieanträge bearbeitet, was wahrscheinlich auf einen verbleibenden Zahlungsrückstand zurückzuführen ist.

Schreiben Sie an Sarah Chaney Cambon unter [email protected]

Copyright © 2021 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.