Die Apple-Einnahmen zeigen, dass starke iPad- und Mac-Verkäufe das iPhone nicht ausgleichen können

Vergrößern /. Apple-Chef Tim Cook.

Apple gab heute nach der Glocke seinen Gewinn für das vierte Quartal bekannt, und es war ein seltsames Quartal, da in den Zahlen dieses Quartals im Gegensatz zu einigen früheren Jahren (einschließlich des letzten Jahres) kein iPhone-Start enthalten war. Die verschiedenen Modelle des iPhone 12 werden im Oktober und November statt im September dieses Jahres ausgeliefert.

CEO Tim Cook kündigte stolz ein zweistelliges Wachstum im Jahresvergleich in allen Produktkategorien außer dem iPhone an, aber das iPhone ist wichtig: Der Gesamtumsatz von Apple stieg gegenüber dem Vorjahr nur um 1 Prozent, der iPhone-Umsatz um fast 21 Prozent.

Während das iPhone nicht dazu beitrug, das Endergebnis zu verbessern, brachte Apple im Berichtszeitraum andere Produkte auf den Markt, darunter das neu gestaltete iPad Air und zwei Apple Watches: die Apple Watch Series 6 und die Apple Watch SE. Der iPad-Umsatz stieg im Jahresvergleich um beachtliche 46 Prozent (insgesamt 6,8 Milliarden US-Dollar), und der Mac-Umsatz war mit 9 Milliarden US-Dollar ebenfalls stark oder 28 Prozent höher als im Vorjahresquartal.

Die zunehmende Betonung von Apple auf Dienstleistungen ist zu diesem Zeitpunkt eine ausgetretene Geschichte, die jedoch in Cooks Bemerkungen an die Anleger zum Gewinnaufruf fortgesetzt wurde. Die Dienstleistungen stiegen gegenüber dem Vorjahr um 16,3 Prozent auf 14,55 Milliarden US-Dollar – das ist mehr Umsatz als in jeder anderen Produktkategorie außer dem iPhone (26,44 Milliarden US-Dollar in diesem Quartal).

Cook bezeichnete Apple TV + ausdrücklich als ein gutes Quartal. Der Streaming-Dienst schien für Außenstehende letztes Jahr um diese Zeit einen langsamen Start zu haben – insbesondere im Gegensatz zu dem überaus erfolgreichen Disney +, das fast zeitgleich mit dem Dienst begann. Aber Cook sprach positiv von Apple TV + und nannte die Serie Ted Lasso als bemerkenswerter Erfolg. Die Sportkomödie mit Jason Sudeikis wurde für ihre positive, erhebende Stimmung gelobt und ist möglicherweise der bisher größte Erfolg von Apple TV + – obwohl Apple nicht so viele Zahlen über die Zuschauerzahl von Apple TV + veröffentlicht hat, wie viele möchten.

Apple lehnte es auch erneut ab, Leitlinien für das nächste Quartal vorzulegen – eine Praxis, an die sich Apple und einige andere Unternehmen angesichts der globalen Unsicherheiten während der gesamten Pandemie gehalten haben. Einige Analysten hatten geglaubt, Apple könnte in diesem Quartal wieder eine Prognose abgeben, aber da die COVID-Fälle in einigen Regionen (einschließlich der USA) stark zugenommen haben, scheint dies noch nicht in Sicht zu sein.

Das bedeutet, dass Analysten, Investoren und andere Beobachter keine Ahnung haben, wie gut Apple den Verkauf des iPhone 12 und 12 Pro erwartet. Derzeit werden bereits zwei von vier neuen iPhone-Modellen in dieser Saison ausgeliefert, daher werden wir diese Zahlen im nächsten Quartal sehen – was normalerweise aufgrund der neuen iPhone-Verkäufe das Beste von Apple ist.

Apple-Aktien verloren im nachbörslichen Handel rund 5 Prozent an Wert, da einige Anleger enttäuscht waren, dass der Anstieg der iPad- und Mac-Verkäufe nicht ausreichte, um den kurzfristigen Rückgang des iPhones auszugleichen. Die von Apple gemeldeten Gewinne entsprachen jedoch genau den Erwartungen der Analysten für dieses Quartal.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.