Deutschlands Chef Hansi Flick sorgt sich trotz spätem Unentschieden gegen Spanien über Vertrauenskrise bei der WM | Fußball | Sport

Bundestrainer Hansi Flick räumt ein, dass seine Mannschaft bei dieser WM unter einer Vertrauenskrise leidet. Der späte Ausgleichstreffer des eingewechselten Niclas Fullkrug rettete ein Unentschieden gegen Spanien, aber Deutschland bleibt vor dem letzten Gruppenspiel am Donnerstag gegen Costa Rica in einer engen Qualifikationsecke.

„Ich denke, dass die Mannschaft mehr Selbstvertrauen braucht“, sagte Flick. „Ich denke, dass sich die Dinge entwickeln, wenn Sie anfangen zu gewinnen, aber vielleicht gibt uns das einen Schub, um das Selbstvertrauen zu haben, mehr Tore zu erzielen. Wir brauchen die Entschlossenheit von Niclas Fullkrug.“

Der fulminante Abschluss des Super-Subs war sein zweites Tor in nur drei Einsätzen für Deutschland und wurde von Kapitän Ilkay Gündogan gelobt. „Der Abschluss für unser Tor war unglaublich. Das haben wir gebraucht“, sagte Gündogan.

„Jetzt kommt es auf das letzte Spiel an. Es ist verrückt die WM. Du weißt, es wird dramatisch mit Höhen und Tiefen.“

Alvaro Morata hatte Spanien in Führung gebracht, als er im zweiten Spiel in Folge von der Bank aus zuschlug. „Es ist mir egal, ob ich auf der Bank sitze oder nicht, ich möchte nur, dass Spanien bei dieser Weltmeisterschaft so weit wie möglich kommt“, sagte Morata.

„Ich bin ein Soldat, genau wie alle anderen in diesem Team. Wir haben das große Glück, nicht nur ein großartiges Team zu sein, sondern auch vereint zu sein.“

Spaniens Trainer Luis Enrique gab zu, dass seine Mannschaft in der Umkleidekabine „enttäuscht“ war, nachdem ihnen die automatische Qualifikation durch die Finger gerutscht war, aber er bleibt optimistisch.

„Das Ergebnis ist schade, aber wir müssen zufrieden sein, weil wir in dieser Todesgruppe führend sind. Unser Ziel ist es, als erstes Team in dieser Gruppe durchzukommen“, sagte Enrique.

Lesen Sie auch  Weltmeisterschaft LIVE: Frankreich hat niederschmetternde Neuigkeiten von Karim Benzema erfahren, während die Fans in den Räumen von Katar toben | Fußball | Sport

Deutschland muss nun Costa Rica schlagen, um sich überhaupt Hoffnung auf die Qualifikation für das Achtelfinale des Turniers zu machen. Sie müssen auch beten, dass Spanien ihnen einen Gefallen tut und eine Niederlage gegen Japan vermeidet, sonst werden sie ausscheiden.

Es wird sicher eine nervöse und frenetische Nacht in Gruppe E, die einige der faszinierendsten Spiele des Turniers bisher hervorgebracht hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.