Home » Der Umsatz im ersten Quartal sinkt, aber die digitalen Abonnements steigen

Der Umsatz im ersten Quartal sinkt, aber die digitalen Abonnements steigen

by drbyos
0 comment

Gannett, Inhaber von USA TODAY, meldete am Freitag einen Umsatzrückgang im ersten Quartal und einen größeren Nettoverlust, sagte jedoch, dass seine Strategie für digitale Abonnements an Dynamik gewinnt.

Das Unternehmen gab auch Pläne bekannt, Einnahmen durch eine Online-Abonnement-Strategie bei USA TODAY, einen Sportwetten-Deal und den Verkauf von nicht fungiblen Token (NFTs) zu erzielen.

Das Medienunternehmen, das auch mehr als 250 andere tägliche Veröffentlichungen sowie mehrere hundert Wochenzeitungen besitzt, meldete für das Quartal einen Nettoverlust von 142,3 Mio. USD oder 1,06 USD je Aktie, nachdem es einen Nettoverlust von 80,2 Mio. USD oder 61 Cent pro Jahr ausgewiesen hatte Jahr zuvor.

Während der ersten beiden Monate des Jahres 2020 war die Wirtschaft von der Pandemie weitgehend unberührt, doch als sie im März ausbrach, behinderten die daraus resultierenden Geschäftsschließungen die Werbeausgaben.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.