Home » Der ukrainische Plan, dass weibliche Kadetten in High Heels marschieren sollen, löst Empörung aus

Der ukrainische Plan, dass weibliche Kadetten in High Heels marschieren sollen, löst Empörung aus

by drbyos
0 comment

Das ukrainische Verteidigungsministerium ist heftig kritisiert worden, weil im nächsten Monat weibliche Kadetten bei einer Parade zur Feier der Unabhängigkeit des Landes in High Heels marschieren sollen.

Fotos, die das Ministerium am Donnerstag auf Facebook veröffentlichte, zeigten die Frauen vom Militärinstitut der Taras-Schewtschenko-Nationaluniversität in der Hauptstadt Kiew, die in Schuhen marschierten, zusammen mit Tarnhosen, Hemden und Hüten.

Die Kadetten trainierten zweimal täglich, durchschnittlich vier Stunden am Tag, teilte das Ministerium in einem Beitrag neben den Bildern mit. Die Parade am 24. August in Kiew markiert den 30. Jahrestag der Unabhängigkeit des Landes.

Die ukrainischen Behörden gerieten unter Beschuss, weil sie weibliche Kadetten während einer für August geplanten Militärparade dazu brachten, in Absätzen statt in Kampfstiefeln zu marschieren. – / AFP – Getty Images

Die Bilder wurden online mit Empörung aufgenommen, wobei einige Kommentatoren die Wahl des Schuhwerks in Frage stellten und es als “Folter” bezeichneten.

Auch Politiker kritisierten die Pläne.

Elena Kondratyuk, die stellvertretende Sprecherin des ukrainischen Parlaments, bekannt als Werchowna Rada, nannte die Bilder in einem Facebook-Post “wilden Müll”.

Unter Berufung auf die Verfassung des Landes, die die Gleichstellung von Männern und Frauen garantiert, forderte sie auch Verteidigungsminister Andriy Taran auf, eine Untersuchung durchzuführen.

Der frühere Verteidigungsminister Andriy Zagorodnyuk nannte es in einem Facebook-Post “einen Schritt in Richtung Nordkorea”.

Die Oppositionsabgeordnete Iryna Gerashchenko nannte es in einer auf Facebook veröffentlichten Erklärung auch “Demütigung” für Frauen in der ukrainischen Armee. Sie fügte hinzu, dass sie ursprünglich dachte, die Idee sei ein Scherz.

„Der Beitrag der ukrainischen Frauen zu den Verteidigungsfähigkeiten des Landes ist von unschätzbarem Wert“, sagte sie und fügte hinzu, dass sie mit anderen Frauen eine Untersuchung für Präsident Volodymyr Selenskyj, der auch als Oberbefehlshaber des Militärs des Landes dient, in dieser Angelegenheit vorbereitet Parlamentarier.

Das Verteidigungsministerium teilte Anfang des Jahres mit, dass 31.757 Frauen in den Streitkräften des Landes dienten – mehr als 15 Prozent der Gesamtzahl.

Laden Sie die NBC News-App für aktuelle Nachrichten und Politik herunter

Das Land ist in einen sechsjährigen Konflikt mit von Russland unterstützten Separatisten im Osten verwickelt, der mindestens 13.000 Menschenleben gefordert hat, wobei Frauen im aktiven Dienst tätig sind.

In einem weiteren Facebook-Post nach der Empörung vom Freitag sagte das Verteidigungsministerium, die Absätze seien Teil der offiziellen Paradeuniform. Es teilte auch Fotos von weiblichen Soldaten in anderen Ländern, die in Paraden marschierten, während sie Absätze trugen.

Taran besuchte die weiblichen Kadetten, die auf den Fotos zu sehen sind, um über Paradeuniformen zu diskutieren auf Das teilte das Ministerium am Samstag in einer Pressemitteilung auf seiner Website mit.

Er habe eine Untersuchung angeordnet, ob für die Parade im nächsten Monat ein ergonomischeres und verbessertes “Versuchsschuhmodell” entwickelt werden könne. Sollte das neue Schuhdesign erfolgreich sein, könnte es für alle weiblichen Truppen umgesetzt werden, sagte er.

Fotos, die die Veröffentlichung begleiteten, zeigten, wie Taran weibliche Kadetten traf, die Stiefel trugen, keine Absätze.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.