Der Trailer: In New Mexico arbeiten Demokraten daran, zu beweisen, dass ihre Niederlage in Texas ein Zufall war

Die Wahlbeteiligung war für beide Parteien dürftig, obwohl sich das Rennen mit den Kommunalwahlen überschnitt, einschließlich eines heiß umkämpften Rennens um den Bürgermeister von Arlington, der größten Stadt des Distrikts. Nur 29.204 Stimmzettel wurden für Demokraten abgegeben, verglichen mit den 149.530 Stimmen, die hier bei den Wahlen 2020 für den demokratischen Kandidaten abgegeben wurden. Von den 179.507 Stimmen, die der verstorbene Abgeordnete Wright vor sechs Monaten erhalten hatte, wurden nur 48.554 Stimmzettel für republikanische Kandidaten abgegeben. Anders ausgedrückt, nur 27 Prozent so viele Wähler gaben Stimmzettel für Republikaner ab wie letztes Jahr; Nur 20 Prozent der Wähler waren in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr für Demokraten erschienen. Es war ein steilerer Rückgang der Wahlbeteiligung als bei beiden Parteien in Louisiana, wo im März und April spezielle Parlamentswahlen abgehalten wurden. In dem von Rep. Julia Letlow (R) gewonnenen Rennen erreichte die Wahlbeteiligung insgesamt 100.000.

Lesen Sie auch  'Solarpunk': Das Wort des Monats

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.