Der Teenager, der George Floyds Mord gefilmt hat

Darnella Fraziers Handy-Video schockierte die Welt und half, Derek Chauvin für den Mord an George Floyd zur Rechenschaft zu ziehen.

Darnella Fraziers Zelle

Der Teenager, der den ehemaligen Polizeibeamten von Minneapolis, Derek Chauvin, gefangen genommen hat, der im vergangenen Mai in einem viralen Video tödlich auf George Floyds Hals kniete, sagte den Geschworenen, dass sie seitdem Nächte damit verbracht habe, sich zu entschuldigen und zu entschuldigen das Leben des Schwarzen nicht retten.

Aber nachdem diese Geschworenen Chauvin am Dienstag wegen Mordes und Totschlags verurteilt hatten, nutzten die Menschen die sozialen Medien, um die immense Rolle zu erkennen, die Darnella Frazier (18) in diesem seltenen Urteil spielte – und sogar zu sagen, dass sie die Welt verändert hat.

Ihr Handy-Material von diesem Tag schockierte die Zuschauer weltweit, brachte Menschen auf die Straße, um gegen die Brutalität der Polizei zu protestieren, und trug zu einem der am häufigsten beobachteten Gerichtsverfahren seit Jahrzehnten bei.

Sagte Frazier weiter Facebook Dienstag dass sie “so heftig geweint” hat, nachdem sie gehört hatte, dass Chauvin für schuldig befunden wurde.

“George Floyd, wir haben es geschafft !!” Sagte Frazier. “Gerechtigkeit wurde gedient.”

Twitter-Nutzer sagten, dass Gerechtigkeit ihr zu verdanken sei.

“Können wir alle ein Loblied für Darnella Frazier singen, die die Geistesgegenwart hatte, dieses Video zu filmen, das in diesem Fall einen solchen Unterschied gemacht hat, und jetzt mit den Erinnerungen leben muss, die für den Rest ihrer Jahre an ihrer Seite bleiben werden”, sagte Michele Norris, ein Kolumnist der Washington Post, sagte am Dienstag.

“Darnella Frazier ist eine Heldin”, sagte die Schauspielerin Kerry Washington in einem Tweet. „Ihre Tapferkeit in diesem Moment darf niemals vergessen werden. Wir heben dich hoch, Darnella. “

Lesen Sie auch  Zustimmung zu --Cookies und Auswahlmöglichkeiten

Die Leute haben auch Geld in einen Monat alten gegossen GoFundMe eingerichtet für Frazier, die feststellt, dass sie sich mit dem Trauma auseinandersetzen musste, Floyds Tod zusätzlich zu Online-Belästigung zu sehen. Bis Mittwochmorgen hatte die Spendenaktion seit ihrer Gründung im vergangenen Mai mehr als 625.000 US-Dollar gesammelt.

“Danke, Darnella, dass du die Welt verändert hast”, sagten die Organisatoren der Spendenaktion in einem Update am Dienstag.

Frazier war 17 Jahre alt, als er auf Polizisten aus Minneapolis stieß, die Floyd am letzten Gedenktag brutal verhafteten. Die Teenagerin, die mit ihrer 9-jährigen Cousine zu Cup Foods gegangen war, um sich Snacks zu holen, schlug auf ihrem Handy auf. “Ich hörte George Floyd sagen ‘Ich kann nicht atmen, bitte geh von mir weg, ich kann nicht atmen'”, sagte sie sagte der Jury in Chauvins Fall im letzten Monat. „Er hat um seine Mutter geweint. Er hatte Schmerzen. Es schien, als wüsste er es – es schien, als wüsste er, dass es für ihn vorbei war. “

Aufgrund von Fraziers Video hörte auch der Rest der Welt davon. Die Polizei von Minneapolis hatte ansonsten ursprünglich beschrieben Floyd’s Mord als “medizinischer Vorfall während der Interaktion mit der Polizei”.

Senator Tim Kaine, ein Demokrat aus Virginia, sagte, Frazier sollte “einen Pulitzer-Preis für Fotojournalismus gewinnen”.

“Sie ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie alltägliche Menschen Ungerechtigkeiten dokumentieren und Impulse für die Rechenschaftspflicht geben können”, sagte Kaine in einem Tweet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.