Der Scrubs-Produzent Eric Weinberg wird wegen mehrfacher Vergewaltigung und sexueller Gewalt angeklagt | Ents & Arts News

Der Co-Executive Producer der erfolgreichen US-Comedy-Show Scrubs wurde wegen sexueller Übergriffe in 18 Fällen angeklagt.

Laut dem Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles wird Eric Weinberg beschuldigt, mit seinen „Hollywood-Zeugnissen“ mehrere junge Frauen zu Fotoshootings gelockt zu haben, bevor er sie angegriffen hat.

Die Anklagen des 62-Jährigen beinhalten sechs Fälle von sexueller Penetration durch Anwendung von Gewalt, vier Fälle von oraler Kopulation, drei Fälle von gewaltsamer Vergewaltigung und zwei Fälle von sexueller Nötigung durch Zurückhaltung.

Alle stammen aus mutmaßlichen Vorfällen, an denen fünf Frauen zwischen 2014 und 2019 beteiligt waren.

Zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Straftaten arbeitete er nicht an Scrubs, da die Show im März 2010 nach mehr als neunjähriger Ausstrahlung endete.

Weinberg wird außerdem wegen tätlicher Gewalt mit hoher Körperverletzung, versuchter sexueller Penetration mit Gewalt und fälschlicher Inhaftierung durch Gewalt angeklagt.

Bei verschiedenen Gelegenheiten im Jahr 2014 sprach er zwei Frauen an öffentlichen Orten an und sagte ihnen, er sei Fotograf, so der Staatsanwalt.

Nachdem sie mit jedem der Opfer gesprochen hatten, gingen sie schließlich zu ihm nach Hause, wo er beschuldigt wird, sie sexuell angegriffen zu haben.

Weinberg benutzte dann angeblich die gleiche List, um eine andere junge Frau in sein Haus zu bringen und sie 2017 sexuell anzugreifen.

In den Jahren 2018 und 2019 wird ihm vorgeworfen, zwei weitere Frauen in getrennten Vorfällen sexuell angegriffen zu haben.

„Der Angeklagte verließ sich auf seine Hollywood-Referenzen, um junge Frauen zu Fotoshootings zu locken, bei denen er sie angeblich sexuell angegriffen hat“, sagte der Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles, George Gascon.

„Macht und Einfluss können einige korrumpieren, um andere zu verletzen, was oft zu einem lebenslangen Trauma für die Opfer führt.“

Der Autor, der auch an der Show Californication mitgearbeitet hat, war es im Juli festgenommen wurde aber inzwischen aus dem Gefängnis entlassen, nachdem er eine Kaution in Höhe von 5 Mio. USD (4,4 Mio. GBP) hinterlegt hatte.

Er wird voraussichtlich am 25. Oktober vor Gericht erscheinen.

Der Fall wird noch von der Polizei von Los Angeles untersucht, und weitere Opfer oder Personen mit Informationen wurden aufgefordert, sich an die Detectives zu wenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.