Der Perseverance Rover der NASA hat gerade Sauerstoff auf dem Mars hergestellt

In einem „entscheidenden ersten Schritt“ für das Leben auf dem Mars sagt die NASA, dass ein experimentelles Gerät seines Perseverance-Rovers unter Verwendung der kohlendioxidreichen Atmosphäre des roten Planeten Sauerstoff erzeugt hat.

Das Gerät namens MOXIE, das ungefähr die Größe einer Autobatterie hat, produzierte am Dienstag innerhalb einer Stunde 5,4 Gramm Sauerstoff. Diese Menge reicht aus, um einen Astronauten für etwa 10 Minuten normaler Aktivität am Leben zu halten, sagte die NASA am Mittwoch.

“Dies ist ein kritischer erster Schritt bei der Umwandlung von Kohlendioxid in Sauerstoff auf dem Mars”, sagte Jim Reuter, Associate Administrator der NASA-Direktion für Weltraumtechnologie-Mission (STMD). “MOXIE hat noch viel zu tun, aber die Ergebnisse dieser Technologiedemonstration sind vielversprechend, wenn wir uns unserem Ziel nähern, eines Tages Menschen auf dem Mars zu sehen.”

Das Gerät, das ungefähr doppelt so viel produzieren soll wie am Dienstag, muss letztendlich etwa 100-mal größer sein als seine derzeitige Größe, um menschliche Missionen auf dem Mars zu unterstützen. Sobald es im richtigen Maßstab ist, könnte es nicht nur dem Menschen atmungsaktiven Sauerstoff liefern, sondern auch die Erzeugung von flüssigem Sauerstofftreibmittel ermöglichen, das für Raketentreibstoff verwendet werden könnte. Die NASA schätzt, dass dieser vom Mars hergestellte Treibstoff mehr als drei Viertel des Treibmittels ausmachen könnte, das Menschen für die Erforschung des Planeten benötigen.

Lesen Sie auch  Wasser auf dem Mars? Bilder des Perseverance Rover der NASA zeigen die wässrige Vergangenheit des Jezero-Kraters | Weltnachrichten

„Flüssiges Sauerstofftreibmittel können wir dort herstellen und müssen es nicht mitbringen. Eine Idee wäre, einen leeren Sauerstofftank mitzubringen und auf dem Mars aufzufüllen “, sagte Michael Hecht, Hauptforscher am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Südkalifornien.

Dies würde Astronauten ersparen, die Tonnen Sauerstoff, die für eine solche Raketenfahrt benötigt werden, von der Erde zum Mars transportieren zu müssen. Das Starten von nur vier Astronauten von der Marsoberfläche würde beispielsweise 5.000 Pfund (7 Tonnen) Raketentreibstoff und 55.000 Pfund (25 Tonnen) Sauerstoff erfordern, sagte die NASA.


NASA / JPL-Caltech

Die Techniker des Jet Propulsion Laboratory der NASA in La Cañada Flintridge, Kalifornien, senken das MOXIE-Instrument (Mars Oxygen In-Situ Resource Utilization Experiment) in den Bauch des Perseverance-Rovers.

“25 Tonnen Sauerstoff von der Erde zum Mars zu transportieren, wäre eine mühsame Aufgabe”, sagte die NASA in einer Erklärung. “Der Transport eines 1-Tonnen-Sauerstoffkonverters – eines größeren, leistungsstärkeren Nachkommen von MOXIE, der diese 25 Tonnen produzieren könnte – wäre weitaus wirtschaftlicher und praktischer.”

MOXIE – kurz für das Mars Oxygen In-Situ Resource Utilization Experiment – sammelt Kohlendioxid (CO)2), das 96% der Marsatmosphäre ausmacht und dann das CO elektrochemisch abtrennt2 Moleküle in Sauerstoff (O.2) und Kohlenmonoxid (CO). Das Ö2 wird dann auf Reinheit analysiert und im Rahmen dieses Experiments zusammen mit Kohlenmonoxid und anderen Abgasprodukten wieder in die Marsatmosphäre abgelassen. Das Gerät benötigt extrem hohe Temperaturen von ungefähr 1.470 Grad Fahrenheit, um diese Aufgabe zu erfüllen, und besteht daher aus hitzebeständigen Materialien. Der Auspuff wird laut NASA vor der Freigabe gekühlt.

Eine von der NASA bereitgestellte Konzeptillustration zeigt den Perseverance-Rover, der mit seinem Bohrer eine Gesteinsprobe vom Mars entkernt.  Diese s


NASA über Getty Images

Eine von der NASA bereitgestellte Konzeptillustration zeigt den Perseverance-Rover, der mit seinem Bohrer eine Gesteinsprobe vom Mars entkernt. Diese Proben werden dann in versiegelten Röhrchen auf der Oberfläche des Planeten aufbewahrt, damit zukünftige Missionen sie abrufen können.

MOXIE wird wahrscheinlich im Laufe eines Marsjahres, das fast zwei Erdjahre umfasst, mindestens neun weitere Male Sauerstoff extrahieren, sagte die NASA.

Trudy Kortes, Leiterin von Technologiedemonstrationen bei STMD, lobte MOXIE als nicht nur das erste Instrument, das Sauerstoff auf einem anderen Planeten produziert, sondern auch das erste, das Produkte unter Verwendung der Umwelt einer anderen Welt nachhaltig erzeugt. Dieser Prozess wird als In-situ-Ressourcennutzung bezeichnet.

“Es geht darum, Regolith, die Substanz, die man auf dem Boden findet, in eine Verarbeitungsanlage zu bringen, daraus eine große Struktur zu machen oder Kohlendioxid – den größten Teil der Atmosphäre – zu nehmen und in Sauerstoff umzuwandeln”, sagte sie. “Dieser Prozess ermöglicht es uns, diese reichlich vorhandenen Materialien in brauchbare Dinge umzuwandeln: Treibmittel, atmungsaktive Luft oder in Kombination mit Wasserstoff Wasser.”

Der Ingenuity Mars Helicopter der NASA hat diese Aufnahme seines Schattens gemacht, als er am Montag über der Marsoberfläche schwebte


NASA über Getty Images

Der Ingenuity Mars Helicopter der NASA hat diese Aufnahme seines Schattens gemacht, als er am Montag während des ersten angetriebenen, kontrollierten Fluges auf einem anderen Planeten über der Marsoberfläche schwebte.

MOXIES monumentale Leistung kommt etwas mehr als drei Monate, nachdem der autogroße Rover Perseverance, der als der bisher fortschrittlichste Rover der NASA angepriesen wird, auf dem Mars gelandet ist. Eines der Hauptziele des Rovers ist die Suche nach Anzeichen des alten mikrobiellen Lebens, indem die Geologie und das vergangene Klima des Planeten untersucht werden.

Seit seiner Ankunft am 18. Februar hat der Rover den Wissenschaftlern einen Wetterbericht, ein hochauflösendes Farbpanorama seines Landeplatzes und die ersten Audioaufnahmen des Planeten zur Verfügung gestellt physikalische Struktur. Am Donnerstag absolvierte der Ingenuity-Hubschrauber der NASA auch seinen zweiten Versuchsflug auf dem Mars, eine Leistung, die von Perseverance gefilmt wurde.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.