Der Oberste Gerichtshof der NWT erhält den ersten indigenen Obersten Richter

Shannon Smallwood, Richterin am Obersten Gerichtshof der NWT, wurde zur obersten Richterin des Gerichts ernannt. Sie ersetzt die frühere Oberste Richterin Louise A. Charbonneau, die am 11. Juli in den Ruhestand ging.

Smallwoods Ernennung trat am Donnerstag in Kraft.

Smallwood war die erste Dene (K’ashógot’įne), die bei ihrer Ernennung im Jahr 2011 in den Obersten Gerichtshof der NWT berufen wurde, und ist nun die erste indigene Person, die als Oberste Richterin des Gerichts fungiert.

Smallwood stammt aus Fort Good Hope, NWT, und besuchte die juristische Fakultät der University of Calgary, bevor er in den Norden zurückkehrte, um als Anwalt zu praktizieren. Sie wurde im Jahr 2000 zur Anwaltschaft der NWT berufen.

„Chief Justice Smallwood bringt über zwei Jahrzehnte juristische Erfahrung in ihre neue Rolle ein“, sagte Premierminister Justin Trudeau in einer Erklärung am Freitag. „Ich weiß, dass sie den Nordländern weiterhin mit Hingabe dienen wird und wünsche ihr viel Erfolg.“

Oberste Richter in Kanada sind Anführer ihrer Gerichte und dienen als Mitglieder des kanadischen Justizrates. Der Generalgouverneur ernennt sie auf Anraten des Kabinetts und auf Empfehlung des Premierministers.

Vor seiner Ernennung zum Richter am Obersten Gerichtshof der NWT war Smallwood Senior Counsel und Teamleiter bei der kanadischen Staatsanwaltschaft in Yellowknife.

Als Richter am Obersten Gerichtshof hat Smallwood kürzlich mehrere hochkarätige Fälle geleitet, darunter die separaten Mordprozesse gegen Levi Cayen und Chad Tyler Beck.

Lesen Sie auch  Die Windsor Corporate Challenge kehrt nach einer Pandemiepause zurück

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.