Der NHS wird 1.000 Rekruten einstellen, um grundlegende Kontrollen durchzuführen und den Terminrückstand zu beseitigen

Der NHS wird mehr als 1.000 „Hausarztassistenten“ einstellen, damit Hausärzte in diesem Winter mehr Zeit haben, Patienten zu behandeln.

Sie werden Tausende von Terminen freigeben, indem sie Verwaltungsaufgaben und grundlegende Gesundheitschecks durchführen, die zuvor von Hausärzten durchgeführt wurden.

Die Praxen können jetzt zusätzliche Mittel beantragen, um das zusätzliche Personal einzustellen, das keinen medizinischen Abschluss haben muss und rund 24.000 £ pro Jahr verdienen wird.

Sie erhalten eine Ausbildung am Arbeitsplatz, die es ihnen ermöglicht, Blut zu entnehmen, Spritzen zu verabreichen und den Blutdruck und die Herzfrequenz der Patienten zu messen.

Therese Coffey hat die Verbesserung des Zugangs zu Hausärzten zu einer ihrer Prioritäten als Gesundheitsministerin gemacht

Ihre Hilfe soll die Zeit, die Ärzte für das Schreiben und Bearbeiten von Briefen aufwenden, um fast die Hälfte reduzieren.

Die neuen Rekruten werden Patienten mit Krankenhausüberweisungen helfen, Behandlungen erklären und als Vermittler mit anderen Gesundheits- und Pflegedienstleistern fungieren.

Sie können auch eine kurze Anamnese erheben, bevor die Patienten ihren Hausarzt aufsuchen.

Gesundheitsministerin Therese Coffey hat die Verbesserung des Zugangs zu Hausärzten zu einer ihrer Prioritäten gemacht.

Sie sagte, sie erwarte, dass allen Patienten innerhalb von zwei Wochen ein Termin angeboten werde und die Kranksten noch am selben Tag.

Diejenigen mit den längsten Wartezeiten könnten in Ranglisten benannt und beschämt werden.

Es kommt, nachdem eine Umfrage gezeigt hat, dass die öffentliche Zufriedenheit mit Hausärzten mit durchschnittlichen Gehältern von 111.900 GBP auf einem Allzeittief liegt.

NHS-Locum-Firmen kassieren

Firmen, die Leiharbeitskräfte an den NHS liefern, haben eine Einkommensexplosion erlebt, wie ihre Konten zeigen.

Eine große Initiative zur Kürzung der Ausgaben für Leiharbeiter wurde 2016 gestartet, aber die Ausgaben sind stetig gestiegen und erreichten über 2,5 Milliarden Pfund pro Jahr.

Der NHS hat mehr als 100.000 offene Stellen, darunter jede zehnte Pflegestelle.

Acacium Group und Medacs Healthcare, zwei der größten Anbieter von Zeitarbeitskräften, verzeichneten im vergangenen Jahr beide einen Umsatzsprung. Acacium meldete in seinem Geschäftsjahr, das im Dezember 2021 endete, einen Umsatz von 748 Millionen £ durch Zeitarbeit.

Dies ist ein Anstieg von 175 Millionen Pfund im Jahr 2020, wie eine Analyse des Health Service Journal ergab.

Das Einkommen von Medacs stieg um 75 Prozent – ​​von 92 Millionen Pfund im Jahr 2020 auf 161 Millionen Pfund im Jahr 2021.

NHS England sagte, es gehe davon aus, dass die Ausgaben der Agenturen 2022/23 um mindestens 10 Prozent sinken würden.

Lokale Praxen können sich jetzt auch zusammenschließen, um 1.250 „Leads für die digitale Transformation“ zu rekrutieren, die mit der Verbesserung des Zugangs zur Primärversorgung beauftragt werden.

Sie werden sicherstellen, dass die Praxen die neueste Technologie verwenden, helfen, mehr Telefonleitungen zu öffnen und die Reaktionszeiten von Anrufen zu überwachen.

Die Tech-Gurus werden Patienten auch mit der NHS-App helfen, mit der Termine gebucht werden können und ab dem nächsten Monat Testergebnisse liefern.

Studien zeigen, dass mehr als ein Viertel der Arztbesuche von anderen Fachkräften durchgeführt, durch Selbstversorgung ersetzt oder gar nicht benötigt werden.

Die Rekrutierungskampagne wird voraussichtlich heute auf der Vorstandssitzung von NHS England vorgestellt.

Dr. Amanda Doyle, National Director of Primary and Community Care, sagte: „Es ist von entscheidender Bedeutung, Patienten einen zeitnahen und bequemen Zugang zu Hausärzten und der Primärversorgung zu ermöglichen, insbesondere im Winter. Aus diesem Grund führen wir brandneue Rollen ein und geben den Hausärzten mehr Flexibilität bei der Bildung von Teams die den Bedürfnissen der lokalen Bevölkerung am besten entsprechen.

„Die Einführung von Hausarztassistenten kann die Zeit, die Ärzte für die Korrespondenz aufwenden, um bis zu 85 Prozent reduzieren, während sie gleichzeitig grundlegende klinische Aufgaben wie das Messen des Blutdrucks und der Herzfrequenz der Patienten erledigen, was bedeutet, dass die Ärzte mehr Zeit haben, sich um das zu kümmern, was ihnen wichtig ist die meisten – die Behandlung von Patienten –, während digitale Leads Praxen helfen werden, die neueste Technologie zu nutzen, um Nachfrage und Kapazität zu verwalten.’

In ganz England sank die Zahl der voll qualifizierten Allgemeinmediziner in Vollzeitäquivalenten von 29.364 im September 2015 auf 27.515 im August 2022, ein Rückgang um 1.849.

Im Jahr 2021 führten Hausärzte und ihre Teams fast 370 Millionen Patientenkonsultationen durch, 18,5 Prozent mehr als 2019, und seit August dieses Jahres betreut jeder Hausarzt in England im Durchschnitt 15 Prozent mehr Patienten als 2015.

Es wird vorhergesagt, dass sich der Arbeitskräftemangel verschlimmern wird, wobei eine kürzlich durchgeführte Umfrage des Royal College of GPs ergab, dass fast 22.000 Allgemeinmediziner und Auszubildende in ganz Großbritannien planen, in den nächsten fünf Jahren das Unternehmen zu verlassen.

Professor Martin Marshall, Vorsitzender des Royal College of GPs, sagte: „Hausärzte arbeiten mit Hochdruck daran, ihren Patienten die bestmögliche Versorgung zu bieten.

„Aber unsere Teams sind bis an ihre Grenzen überfordert, insbesondere vor dem, was verspricht, ein außergewöhnlich arbeitsreicher Winter zu werden, daher ist es ermutigend, dass die Forderungen des Colleges nach mehr Unterstützung anerkannt werden.

„Allgemeine Praxen werden jedoch erheblich mehr Ressourcen und Unterstützung benötigen, um den wachsenden Bedarf der Patienten bewältigen zu können.

„Das Royal College of GPs hat zuvor argumentiert, dass die Unterstützung der Einstellung von Hausarztassistenten ein praktischer und wichtiger Schritt nach vorne sein könnte, um den Arbeitsdruck auf Hausärzte zu verringern und mehr Zeit für die Patienten mit komplexeren Gesundheitsproblemen freizusetzen, die am meisten davon betroffen sind Notwendigkeit der medizinischen Expertise eines Hausarztes.

„Es ist wichtig, dass geeignete Schulungen zur Verfügung stehen, um die Menschen dabei zu unterstützen, diese weitgehend administrativen Aufgaben effektiv zu übernehmen.

„Wie der Titel andeutet, können diese Rollen Hausärzte dabei unterstützen, Patienten eine qualitativ hochwertige Versorgung zu bieten – sie sind kein Ersatz für Hausärzte oder anderes klinisches Personal, und es darf nicht erwartet werden, dass sie über ihr Kompetenzniveau hinaus arbeiten.

„Sie dürfen auch nicht als Lösung für den chronischen Hausärztemangel angesehen werden, insbesondere wenn die Hausärzte ihre Arbeit überwachen müssen und letztendlich die Verantwortung tragen.

“Es ist wichtig, dass wir weitere Bewertungen der Auswirkungen dieser Rollen sehen, sobald sie ausreichend Zeit hatten, sich einzuleben.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.