Der Mitbegründer von Dave & Buster, James „Buster“ Corley, stirbt

DALLAS –

ANMERKUNG DES HERAUSGEBERS – Diese Geschichte enthält Diskussionen über Selbstmord.

James „Buster“ Corley, Mitbegründer der Restaurant- und Unterhaltungskette Dave & Buster’s, ist gestorben. Er war 72.

Corley starb am Montag in einem Krankenhaus in Dallas, nachdem die Polizei nach Angaben seiner Familie und der Polizei zu seinem Haus in der texanischen Stadt gerufen worden war. Dave & Buster’s gab Corleys Tod am Mittwoch in einer Erklärung auf Twitter bekannt, aber die Ursache und Art und Weise wurden noch von den örtlichen Behörden überprüft.

Die Idee für Dave & Buster’s wurde Ende der 1970er Jahre geboren, als Corley laut der Website des Unternehmens ein Restaurant in Dallas in der Nähe eines von David Corriveau betriebenen Geschäfts betrieb, das Unterhaltung und Spiele für Erwachsene anbot. Die beiden taten sich zusammen, um 1982 ihr erstes Lokal zu eröffnen, das Speisen und Spiele anbietet, und das Unternehmen ist seitdem auf zahlreiche Standorte in den Vereinigten Staaten angewachsen.

Die Polizei sagt, Beamte hätten am Montag auf einen Schusswechsel in Corleys Haus im Osten von Dallas reagiert und einen Mann mit „einer offensichtlich selbst zugefügten Schusswunde“ gefunden, der ins Krankenhaus gebracht und später gestorben sei.

Die Dallas Police Department lehnte es ab, den Namen des Opfers der Schießerei zu nennen, und verwies auf eine Richtlinie gegen die Identifizierung von Personen, die möglicherweise durch Selbstmord gestorben sind. Die Beamten untersuchen den Todesfall weiter.

Corleys Tochter Kate Corley bestätigte gegenüber WFAA-TV seinen Tod, bat aber um Privatsphäre für ihre Familie. Sie sagte dem Sender, Corley habe kürzlich einen Schlaganfall erlitten, der „den Kommunikations- und Persönlichkeitsteil seines Gehirns schwer geschädigt habe“.

Lesen Sie auch  A Fading Coal County setzt auf Schulen, aber es gibt einen großen Haken

Das Büro des medizinischen Prüfers von Dallas County antwortete am Mittwoch nicht sofort auf Fragen zu Corleys Tod. Das Büro teilte den Dallas Morning News am Dienstagabend mit, dass sein Tod noch untersucht werde.

Corriveau starb 2015 im Alter von 63 Jahren.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit Selbstmordgedanken oder psychischen Problemen zu kämpfen hat, rufen Sie bitte Canada’s Talk Suicide unter 1-833-456-4566 an. Darüber hinaus stehen folgende Ressourcen zur Verfügung, um Menschen in Krisensituationen zu unterstützen:

  • Hope for Wellness Helpline (Englisch, Französisch, Cree, Ojibway und Inuktitut): 1-855-242-3310

  • Hotline des Embrace Life Council: 1-800-265-3333

  • Trans Lifeline: 1-877-330-6366

  • Telefon für Kinderhilfe: 1-800-668-6868

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.