Home » Der Libanon stürzt in einen landesweiten Blackout

Der Libanon stürzt in einen landesweiten Blackout

by drbyos
0 comment

Ein weiteres Land ist in einen totalen Blackout gestürzt, nachdem zwei Hauptkraftwerke wegen Treibstoffmangels abgeschaltet wurden.

Der Libanon wurde in einen Blackout geschickt, nachdem zwei Hauptkraftwerke wegen Treibstoffmangels abgeschaltet wurden.

Das Mittelmeerland kämpft mit einer der schlimmsten Wirtschaftskrisen der Erde seit den 1850er Jahren und hatte in den letzten Monaten Mühe, genügend Heizöl für seine Kraftwerke zu importieren.

„Nachdem das Kraftwerk Deir Ammar gestern Morgen (Freitag) wegen knapper Gas- und Ölreserven gezwungen war, die Stromproduktion einzustellen, wurde heute Nachmittag auch das Kraftwerk Zahrani aus dem gleichen Grund eingestellt“, sagte Electricite du Liban (EDL) in einer Erklärung .

Lokale Beamte sagten, das libanesische Energieproduktionsnetz sei am Freitag unter 200 Megawatt gefallen – was kaum ausreicht, um 5.000 Haushalte zu versorgen.

Es war der zweite von EDL gemeldete vollständige Ausfall seit Anfang des Monats, nach einem ähnlichen Vorfall am vergangenen Samstag.

Die Wiederherstellung der Elektrizität ist eine der vielen schwierigen Aufgaben der neuen libanesischen Regierung, die letzten Monat nach 13 Monaten politischem Gerangel gebildet wurde.

EDL teilte mit, dass am Samstagabend eine Heizöllieferung ankommen und Anfang nächster Woche entladen werden sollte.

In einem verzweifelten Versuch, die Lichter anzuhalten, wurden mehrere Maßnahmen eingeleitet, wobei der Staat im Rahmen eines Tauschabkommens mit dem Irak Heizöl für Kraftwerke im Austausch für medizinische Dienste liefert.

Der Libanon hat auch eine Vereinbarung getroffen, jordanischen Strom und ägyptisches Gas über das vom Krieg zerrüttete Syrien in das Land zu bringen, während die schiitische Hisbollah separat mit Kohlenwasserstofflieferungen aus dem Iran begonnen hat.

„Die Regierungen bemühen sich, Subventionen bereitzustellen, um eine enorme politische Gegenreaktion zu vermeiden“, sagte Daniel Yergin, Autor von The New Map: Energy, Climate, and the Clash of Nations, der Washington Post.

Lesen Sie auch  Australien und Großbritannien unterzeichnen Freihandelsabkommen nach bahnbrechenden Gesprächen zwischen Scott Morrison und Boris Johnson

“Es gibt eine allgegenwärtige Angst davor, was in diesem Winter passieren kann oder nicht, weil wir keine Kontrolle darüber haben, nämlich das Wetter.”

Hinzu kommt, dass der Libanon durch eine Wirtschaftskrise gelähmt ist, die sich verschärft hat, da die Lieferungen von importiertem Treibstoff versiegt sind. Viele Libanesen verlassen sich normalerweise auf private Generatoren, die mit Diesel betrieben werden – obwohl auch dieser zur Neige geht.

Die Wirtschaft knarrte bereits vor der entsetzlichen Explosion im August 2020 – bei der Hunderte Menschen ums Leben kamen und Tausende verletzt wurden. Bis zu 300.000 Menschen wurden durch die Explosion obdachlos, die einen Schaden von rund 7 Milliarden US-Dollar verursachte.

Es wird angenommen, dass Korruption und Fahrlässigkeit bei der Explosion eine Rolle gespielt haben, da hochrangige Sicherheitsbeamte und Politiker wussten, dass im Hafen von Beirut ein großer Vorrat an Sprengstoff gelagert wurde.

Es stellte sich heraus, dass 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat – als Düngemittel und in Sprengstoffen verwendet – sechs Jahre lang in einem Lagerhaus gelassen wurden, bevor es in Flammen aufging.

Die Intensität der Explosion schleuderte die Opfer ins Meer und schlug einen Krater mit einem Durchmesser von etwa 200 Metern aus, während Gebäude bis zu zehn Kilometer außerhalb der Explosionsstelle beschädigt wurden

Die Explosion – ein Fünftel der Größe der Atombombe von Hiroshima – wurde auf Zypern 180 Kilometer entfernt gehört und endete mit dem Zusammenbruch der libanesischen Regierung, da zahlreichen Politikern Fahrlässigkeit vorgeworfen wurde.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.