Der Körper eines vermissten Mannes, der in der Dinosaurierstatue geborgen wurde, ist möglicherweise beim Abrufen des Handys stecken geblieben: repot

Ein Vater und ein Sohn machten am Samstag eine grimmige Entdeckung, als sie die Leiche eines vermissten 39-jährigen Mannes in einer Statue eines Dinosauriers im spanischen Vorort Santa Coloma fanden.

Die BBC berichtete unter Berufung auf lokale Medien im Land, dass der nicht identifizierte Mann möglicherweise festgefahren sei, als er versuchte, sein Handy wiederzugewinnen. Die Leiche wurde verkehrt herum gefunden und steckte am Samstag in einem der Beine der Statue. Feuerwehrleute wurden zur Szene gerufen, um die Leiche zu entfernen.

“Wir haben die Leiche eines Mannes im Bein dieser Dinosaurierstatue gefunden”, sagte eine Polizeisprecherin dem Guardian. “Es ist ein Unfalltod; es gab keine Gewalt. Diese Person ist in das Bein der Statue geraten und gefangen. Es sieht so aus, als wollte sie ein Handy zurückholen, das er fallen gelassen hatte. Es sieht so aus, als wäre er mit dem Kopf voran in die Statue eingetreten und konnte nicht raus. “

Holen Sie sich die FOX NEWS APP

Dem Bericht zufolge wurden die Behörden über die Leiche informiert, nachdem ein Vater und ein Sohn einen Geruch von der Statue bemerkt und etwas im Inneren bemerkt hatten. Die Zeitung berichtete, dass der Tod nicht als verdächtig behandelt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.