Der Ingenuity-Hubschrauber der NASA hat seinen vierten und am weitesten entfernten Flug absolviert

Durch

Der Perseverance Rover der NASA hat dieses Bild des Ingenuity-Hubschraubers während seines vierten Fluges aufgenommen

NASA / JPL-Caltech / ASU / MSSS

Der Ingenuity-Hubschrauber ist erneut auf dem Mars geflogen. Während ihres vierten Fluges am 30. April flog die Drohne weiter und schneller als je zuvor – und sie ist noch lange nicht fertig, da die NASA auch eine einmonatige Verlängerung ihrer Mission angekündigt hat.

Ingenuity hat in den ersten drei Flügen alle Hauptziele seiner Mission erreicht, daher war es das Ziel des vierten Fluges, etwas darüber hinauszugehen. Der vierte Flug dauerte fast zwei Minuten, in denen der Hubschrauber 266 Meter flog und eine Höchstgeschwindigkeit von 13 Stundenkilometern erreichte. Das ist mehr als doppelt so weit und fast doppelt so schnell wie beim vorherigen Test.

Werbung

Die Mission sollte nur fünf Flüge umfassen, bevor der Perseverance-Rover wegfuhr und seine eigenen Hauptmissionen begann, nach Zeichen des alten Lebens zu suchen und Proben zu sammeln, die zur Erde zurückgebracht werden sollten. Am 30. April kündigten NASA-Beamte jedoch an, dass Ingenuity neben Perseverance reisen und Luftbilder aufnehmen werde, die dem Rover helfen könnten, potenzielle Routen und wissenschaftlich interessante Gebiete in der Nähe ausfindig zu machen.

„Jetzt haben wir die Chance… [demonstrate] Für zukünftige Roboter- und sogar Crew-Missionen die Vorteile eines Partners in der Nähe, der eine andere Perspektive bietet – eine vom Himmel aus “, sagte MiMi Aung vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in einer Erklärung. “Wir werden diese Gelegenheit nutzen und damit rennen – und damit fliegen.”

Aufgrund dieser zusätzlichen Zeit wird Ingenuity mit seinem fünften Flug nicht zum Flugplatz zurückgebracht, von dem alle Tests bisher gestartet wurden. Stattdessen handelt es sich um eine einfache Fahrt zu einem neuen Landeplatz, den der Hubschrauber während seines vierten Fluges ausgecheckt hat. Von dort aus werden in den folgenden 30 Mars-Tagen ein oder zwei weitere Flüge durchgeführt.

Wenn die Hardware des Hubschraubers nach diesen Flügen immer noch gut läuft, könnte seine Mission noch einmal verlängert werden, sagten NASA-Beamte.

Melden Sie sich jeden Freitag für unseren kostenlosen Launchpad-Newsletter für eine Reise durch die Galaxie und darüber hinaus an

Mehr zu diesen Themen:

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.